Wie spielt man die Mikro-Würste?

    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      ich habe ein riesenproblem mit der spielweise der meisten spieler auf den mikrolimits. dieses limp, limp, limp, call, call, call-verhalten ist extrem unangenehm, da ich kaum noch contibetten kann mit starken händen, weil diese eh runtergecallt oder gereraised werden, wenn ich den flop nicht treffe.

      nur ein kurzes beispiel von eben, ich halte queens, vor mir 5 limper wie immer, ich raise sehr hoch > alle callen.

      flop hat keine overcards und ist unconnected, aber es liegen 2 kreuz. ich mache eine standart contibet von 2/3 pot size und es wird gecallt. turn ändert nichts, ich checke für pot control, einer versucht mich rauszufloaten und ich reraise all-in. call. dann zeigt er mir den flush draw, der dann prompt auf dem river ankommt.

      wie kann man erfolgreich gegen diese extrem loose art spielen? langsam wird es echt ärgerlich, weil ich schon wieder 2 stacks down bin, obwohl ich sehr tight spiele. ich limpe nur sehr selten mit, eigentlich nur mit suited connectors, pocket pairs und ab und zu auch mit AQ, weil ich bei einem raise nicht von 4 leuten gecallt werden möchte.

      gibt es hier vielleicht ein patentrezept?
  • 32 Antworten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Valeubetten wenn man vorne ist, folden wenn man geschlagen ist.
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      öhm, noch trivialer gings nicht, gell? ;)

      gegen diese riesen handranges kann man locker gegen freak 2-pair hinten liegen und betten mit seinem TPTK. lohnt es sich hier überhaupt zu contibetten? gecallt wird man so gut wie immer und durch die vielen multiway pots müssen die eigenen hände ja auch stärker sein als im HU.
    • m4libu
      m4libu
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 393
      Original von PommesPapst
      ...
      nur ein kurzes beispiel von eben, ich halte queens, vor mir 5 limper wie immer, ich raise sehr hoch > alle callen.

      flop hat keine overcards und ist unconnected, aber es liegen 2 kreuz. ich mache eine standart contibet von 2/3 pot size und es wird gecallt....
      also wenn wirklich soviele callen und du wirklich hoch geraist hast ist hier wohl eine contibet von 2/3 zu niedrig oder nicht?
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      In Multiwaypots auf NL5/NL10 kannst Contibetten ohne Hit sehr oft vergessen (gegen 2 TAGs was allerdings eine seltene Konstellation am Flop sein dürfte, kannst natürlich schon)

      Sogar wenn HU am Flop bist, ist's öfters absolut okay mal keine Conti zu machen und cb oder c/f zu spielen.

      Wenn du preflop immer sehr viele Leute mitnimmst, versuch preflop mal etwas mehr als standardmäßig zu raisen (z.B. statt 4BB + 1 pro Limper mal 5BB + 1) - viell. kriegst es ja so hin dass ungefähr 1 bis 2 Leute zum Flop mitnehmen kannst und nicht mehr 5 :D


      Ansonsten kann ich mich Ghostmaster nur anschließen, sobald eine starke Hand hast eine Valuebet nach der anderen abfeuern, du wirst bestens ausbezahlt. Sobald du geschlagen sein könntest, einfach deine Hand aufgeben - keinesfalls versuchen Gegner rauszubluffen, auf den Micros wird NoFold'Em gespielt - da hast keine Chance.

      PS: Und jo mit QQ Overpair machst keine "Contibet" am Flop, sondern eine Value/Protection-Bet, und im Multiwaypot sollte die definitiv Potsize betragen, gegen die Hoschis auf NL5/NL10 kannst sogar eine leichte Overbet riskieren.
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      danke für die antworten.

      grad hatte ich 2 damensets innerhalb von anderthalb stunden und da war ich natürlich froh, dass alle bets am flop und ab und zu auch turn und river gecallt werden. ein wenig aureichende gerechtigkeit ist doch immer etwas schönes.
    • liafu
      liafu
      Black
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 3.439
      Original von PommesPapst
      nur ein kurzes beispiel von eben, ich halte queens, vor mir 5 limper wie immer, ich raise sehr hoch > alle callen.

      flop hat keine overcards und ist unconnected, aber es liegen 2 kreuz. ich mache eine standart contibet von 2/3 pot size und es wird gecallt. turn ändert nichts, ich checke für pot control, einer versucht mich rauszufloaten und ich reraise all-in. call. dann zeigt er mir den flush draw, der dann prompt auf dem river ankommt.
      Da liegt dein Fehler.
    • DerBobs
      DerBobs
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 9.909
      Original von PommesPapst
      öhm, noch richtiger gings nicht, gell? ;)
      FYP
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Original von PommesPapst
      da ich kaum noch contibetten kann mit starken händen, weil diese eh runtergecallt oder gereraised werden
      Was will man mehr?
      Sollen alle folden, wenn man starke Hände hat?
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      Original von DerBobs
      Original von PommesPapst
      öhm, noch richtiger gings nicht, gell? ;)
      FYP
      trivialität ist immer richtig, sagt aber meistens nicht viel aus.


      Original von BigAndy
      Original von PommesPapst
      da ich kaum noch contibetten kann mit starken händen, weil diese eh runtergecallt oder gereraised werden
      Was will man mehr?
      Sollen alle folden, wenn man starke Hände hat?
      eine hand, die preflop stark ist wie AK z.b., aber den flop verpasst hat.
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Original von PommesPapst
      eine hand, die preflop stark ist wie AK z.b., aber den flop verpasst hat.
      AK ist Preflop nicht stark.
      Ist schlechter als 22.

      Außerdem:
      was erwartest du?
      Dass du jeden Pot mit der Contibet mitnehmen kannst, nur weil du Preflop geraist hast?
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      dann frag dich mal, warum die reihenfolge der stärksten hände AA>KK>QQ>AKs ist und nicht AA>KK>QQ>22>AKs ;) .


      edit:

      Außerdem:
      was erwartest du?
      Dass du jeden Pot mit der Contibet mitnehmen kannst, nur weil du Preflop geraist hast?
      in einem von 3 fällen sollte es eben klappen, damit der move profitabel ist und das funktioniert eben auf dem limit sehr selten.
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Original von PommesPapst
      dann frag dich mal, warum die reihenfolge der stärksten hände AA>KK>QQ>AKs ist und nicht AA>KK>QQ>22>AKs ;) .
      Wenn man nur die 5 Hände vergleicht, stimmt AA>KK>QQ>22>AKs sogar.

      Original von PommesPapst
      in einem von 3 fällen sollte es eben klappen, damit der move profitabel ist und das funktioniert eben auf dem limit sehr selten.
      Ich denke schon, dass im Headsup der Gegner so oft foldet.
    • Cheops
      Cheops
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 449
      Original von BigAndy
      Original von PommesPapst
      eine hand, die preflop stark ist wie AK z.b., aber den flop verpasst hat.
      AK ist Preflop nicht stark.
      Ist schlechter als 22.

      LOL - das ist n SQ Wert

      AK ist nur gegen AA und KK behind - alle anderen Kartenkombis werden gecoint oder dominated.

      22 kriegt max nen Coinflip ist ansonsten dominated. Ausnahme - Kombinationen mit 2

      Denk ma drüber nach :D
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Original von Cheops
      Original von BigAndy
      Original von PommesPapst
      eine hand, die preflop stark ist wie AK z.b., aber den flop verpasst hat.
      AK ist Preflop nicht stark.
      Ist schlechter als 22.

      LOL - das ist n SQ Wert

      AK ist nur gegen AA und KK behind - alle anderen Kartenkombis werden gecoint oder dominated.

      22 kriegt max nen Coinflip ist ansonsten dominated. Ausnahme - Kombinationen mit 2

      Denk ma drüber nach :D
      AK ist ein Easy Fold am Flop im Multiway Pot, wenn man nicht getroffen hat.

      Und solange der Themenersteller denkt, er könne den Pot trotzdem durch Contibets mitnehmen, hat er ein Leak.

      Denk mal darüber nach, wie oft du am Flop Multiway vorne bist, wenn du nicht ein Ass oder König triffst.

      Daher @ Themenersteller:
      Trashhands Check / Fold am Flop im Multiway Pot, selbst wenn du Preflop geraist hast.
    • Sh1LLa
      Sh1LLa
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 7.591
      Original von BigAndy
      Original von PommesPapst
      eine hand, die preflop stark ist wie AK z.b., aber den flop verpasst hat.
      AK ist Preflop nicht stark.
      Ist schlechter als 22.
      playability anyone?
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von BigAndy

      AK ist ein Easy Fold am Flop im Multiway Pot, wenn man nicht getroffen hat.
      22 ist auch nicht so die Prachthand im Multiwaypot - solange man nicht gerade Set/Quads getroffen hat :rolleyes:

      Und mit AK hast 6 (noch nicht discountete) Outs auf TPTK, mit 22 schlägst keine zusätzliche Hand außer AK selbst, hast dagegen aber nur 2 Outs.

      Nebenbei sind Flushes mit AK doch "etwas" besser als mit 22 ;) ... daher AK >>>>> 22
    • cybergnom
      cybergnom
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2007 Beiträge: 2.365
      Original von BigAndy
      Original von PommesPapst
      dann frag dich mal, warum die reihenfolge der stärksten hände AA>KK>QQ>AKs ist und nicht AA>KK>QQ>22>AKs ;) .
      Wenn man nur die 5 Hände vergleicht, stimmt AA>KK>QQ>22>AKs sogar.
      Waahh.. wenn ich sowas lese... *extremtilt*
      Da stellt ein "Neuling" eine IMHO durchaus berechtigte Frage und bekommt von nem Typ, der über 1 Jahr dabei ist und fast 4000 Posts verfasst hat, so einen Mist erzählt... waaahhh

      Junge, wenn Du meinst hier irgendwelchen Mist verzapfen zu müssen um Dich wichtig zu machen, dann frag die Mods ob Du nen eigenen "ich hab grade wieder das Bedürfniss was extrem schlaues zu verbreiten"-Thread bekommst! Dann kannst Du Dich austoben, aber Leute die hier ernstthaft Antworten und Anregungen suchen werden nicht belästigt. Hast Du Dir eigentlich mal eine Sekunde überlegt, dass es neue User geben könnte, die diese Scheiße auch noch GLAUBEN???

      WTF???

      @topic:
      Dein Problem kenne ich nur zu gut. Als ich von PP auf Titan gewechselt bin habe ich anfangs absolut keinen Fuß auf die Erde bekommen. Ich war con PP (NL10) nen "realtiv" aggressiven Stil (ca. 18/14) gewohnt und bin damit erstmal richtig baden gegangen. Inzwischen habe ich mein Spiel etwas angepasst und es läuft relativ gut.
      Vieles wurde schon gesagt... Spiel lieber etwas konservativer, warte auf starke Hände und lasse diese dann ausbezahlt werden.
      Wichtig dabei ist, dass Du auf alle Fälle nicht die Geduld verlierst und auch nach 2 oder 3 Suckouts noch konzentriert weiter spielen kannst.
      Ausserdem: versuch nie, nach nem Suckout es dem Gegner "heimzahlen" zu wollen bzw. "dein Geld wiederzubekommen" in dem Du irgendwelche abenteuerlichen Moves machst. Du wirst die Kohle wiederbekommen... Wahrscheinlich auf Umwegen, aber am Ende wirst Du der Gewinner sein.

      Zum Thema Contibets kann ich sagen, dass ich mein Spiel etwas umgestellt hab:
      OOP mache ich ohne reads und ohne "perfektem" Spot keine contis mehr. Wenn dann auch nur gegen maximal einen Gegner. Es wird einfach zu oft bottom pair ohne kicker (Draws sowieso zu 90%) gecalled, gegen dass Du ohne hit auf Turn und River dann tatsächlich verlierst.
      IP contibette ich bis max. 2 Gegner immer wenn zu mir gecheckt wird. Wenn ein villain Action macht bin ich raus (Ausnahme: ne minbet (1-3 BB) in nen raised pot. Das raise ich meistens dann nochmal weil es zu oft ein weaker steal-versuch ist)

      Wie gesagt: spiele tight, wenn Du triffst aber aggresiv, um Deine Chancen auch ausbezahlt zu bekommen.
    • PokerUwe
      PokerUwe
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 227
      Wie spielst Du kleine Pocket Pairs in diesem Zusammenhang? (Ich rede von shorthanded.)

      Das übliche "Raise aus jeder Position" ist m. E. nur profitabel, wenn ich durch die Contibet Foldequity habe. Sollte man nur mitlimpen? Oder vielleicht etwas kleiner raisen?
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Original von cybergnom
      Original von BigAndy
      Original von PommesPapst
      dann frag dich mal, warum die reihenfolge der stärksten hände AA>KK>QQ>AKs ist und nicht AA>KK>QQ>22>AKs ;) .
      Wenn man nur die 5 Hände vergleicht, stimmt AA>KK>QQ>22>AKs sogar.
      Waahh.. wenn ich sowas lese... *extremtilt*
      Da stellt ein "Neuling" eine IMHO durchaus berechtigte Frage und bekommt von nem Typ, der über 1 Jahr dabei ist und fast 4000 Posts verfasst hat, so einen Mist erzählt... waaahhh
      Tja dann hast du meine Aussage auch nicht verstanden:
      AK unimproved am Flop im Multiway ist eine Trashhand und keine starke Hand. Damit Easy Check/Fold.
      Der Glaube, man könne ihn trotzdem mit einer Contibet mitnehmen ist ein Leak.

      Denn worum ging es überhaupt?
      Er hat gesagt, er habe eine starke Hand am Flop und wird dann gecallt oder geraist?
      Ich hab gesagt: sei froh, mit starken Händen will man Caller.
      Er hat sich korrigiert: Trashhand am Flop wird gecallt oder geraist.
      Daher meine Antwort: Fold it, auch wenn die Hand Preflop stark aussah: AK ist nur Ace High.

      Und außerdem:
      was erwartest du, wenn jemand so hochnäsig über die Gegner spricht: "Mikro-Würste"

      Außerdem sollte man einen Spieler nicht danach beurteilen, wie lange er dabei ist oder wieviele Beiträge er hat, sondern welches Limit er schlägt.

      dann frag die Mods ob Du nen eigenen "ich hab grade wieder das Bedürfniss was extrem schlaues zu verbreiten"-Thread bekommst!

      Kannst du ihn nicht für mich fragen und ihm dann dafür danken?


      Ich hab die Kernaussage mal fett gemacht:
      mehr muss man einem Anfänger nicht sagen.
    • 1
    • 2