Neteller account oder ähnliches..!?

    • aporiano
      aporiano
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2006 Beiträge: 14.175
      Hi Poker Players,

      ich hätte da mal ein Anliegen:
      und zwar habe ich bis jetzt nie ein- oder auscashen müssen und habe daher auch noch keinen Neteller acc oder ähnliches. Daher wollte ich mal wieder Rat einholen bei Euch, die Ihr ja erfahren mit sowas seid. Ich meine letztens sogar mal gelesen zu haben, dass jemand so ein "Ding" gefunden hatte, bei dem man kostenlos rumcashen konnte(?).

      Also was könntet ihr mir da so empfehlen?

      Ich sag schonmal im vorraus -> Danke! :)
  • 7 Antworten
    • aporiano
      aporiano
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2006 Beiträge: 14.175
      -.- help needed!? :[
    • niknik88
      niknik88
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 4.017
      So viel ich weiß ist bei fast allen Transaktionen auch Neteller kostenlos.... bin da aber nicht sicher

      Hab halt bei den ein- und auscashmöglichkeiten gesehen, dass bei Neteller, moneybookers u.a. keine Gebühren beim ein- und auscashen waren. Nur wenn man da premiunacc. haben will muss man zahlen oder wenn man höhere Beträge hin und her casht... Die einzige sache ist halt, dass man bei neteller und co. erst nen Betrag einzahlen muss (kp wie hoch der sein muss) damit du damit agieren kannst.
      wie gesagt, ist alles nicht sicher was ich da sage aber den eindruck hatte ich bisher.

      Würde da auch gerne was von den Leuten hören die schon hin- und hercashen!!!

      greetz, niknik
    • almboa
      almboa
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2006 Beiträge: 668
      hallo,

      ich persönlich habe 2 verschiedene account:
      - neteller in $
      - moneybookers in €

      "rumcashen" kostet nix, wenns die glieche währung ist, jeder währungstausch wird teuer!
      da ich nicht alle pokerseiten in der gleichen währung führe, nehm ich bei cashouts/deposits den entsprechenden anbieter.

      von neteller/moneybookers->bankkonto werden gebühren (fee und/oder wechselgebühren) fällig, die findest auf den entsprechenden seiten und bei deiner bank!

      greetz

      edit: accounts müssen zunächst meistens aktiviert werden (perso, anrufe, bankkonto-verifizierung...)
      beim ersten cashout von ner pokerseite meistens auch (in form von anrufen/persokontrolle)
    • niknik88
      niknik88
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 4.017
      Im Vertrag von Neteller stand, dass man da für n währungstausch keine gebühren zahlen muss... eben immer anhand der wechselkurse berechnet die grad aktuell sind... kann aber auch sein, dass ich da ne kleinigkeit übersehen hab
    • aporiano
      aporiano
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2006 Beiträge: 14.175
      Mein PP account ist in $, wenn ich also zB von PP auf Neteller schubse, dann is günstig auch bei Neteller $ zu haben. Denn dann kann ich von PP auf sagen wir mal FTP oder Titan oder whatever schubsen, ohne was zu zahlen.

      Erst wenn ich auf mein Konto in €uronen cashe, zahle ich Gebühren, right?
    • Hennay
      Hennay
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2007 Beiträge: 1.114
      die frage meines vorredners würd mich auch interessieren ... möchte auch nen neteller oder moneybookersaccount öffnen und bin unsicher welche währung ich am besten angebe !
      mein konto bei fulltilt läuft auf $ wärs dann also schlau auch mein neteller/moneybooker auf $ einzurichten ?
    • almboa
      almboa
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2006 Beiträge: 668
      das wäre es in der tat! wenn du ft in $ hast, auf jeden fall moneybookers oder neteller in $ eröffnen. falls du danach noch einen euro-account eröffnest, entsprechend noch einen in euro erstellen.

      am sinnvollsten scheint momenten (aufgrund des schwachen dollars) alles in euro zu führen! oft ist es aber nicht möglich, alte accounts umzustellen. deswgeen habe ich den weg gewählt, neteller in $, mb in € zu führen! so entstehen mir bis zu einem cashout keinerlei kosten durch umrechnungen (vorsicht: man kriegt eigneltich nie den wirklich aktuellen tageskurs, sondern kurse, die die anbieter eben hergeben >> meist schlechter als der normale kurs)

      nachteil: das geld liegt halt wirklich überall verstreut rum, aber man braucht es ja eh nur zum whooren! :evil: