$3/6 und höher

    • gImLi
      gImLi
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 726
      Hallo,
      da ich mich auf 2/4 mittlerweile recht sicher fühle, wollte ich langsam mal die höheren Limits antesten.
      Spiele zwar schon seit längerem SH auf $1/2, aber grad mal 2,8 BB/100H, von daher denk ich, dass ich Shorthanded noch nicht so fit bin.

      Wollte also erstmal 3/6 FR spielen, aber leider findet man ja recht wenige gute Tische, weil alles voll ist mit 6max.

      macht es also überhaupt sinn 3/6 aufwärts zu spielen, wenn man noch keine sonderlichen ShortHanded Erfahrungen hat?

      Und was sind so die groben Unterschiede zu 2/4, abgesehen davon, dass es etwas tighter wird?

      Danke und Gruß,
      Jens
  • 22 Antworten
    • Rifter
      Rifter
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 547
      "Spiele zwar schon seit längerem SH auf $1/2, aber grad mal 2,8 BB/100H"

      deine probleme moecht ich mal haben :/
      gogo 3 6 sh, ansonsten sind abends/nachts auch die 3 6 fr tische besser, aber fischiger als 2 4 wirds nach oben hin sicher nicht mehr :P
    • Trogger
      Trogger
      Black
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 332
      Original von gImLi

      Spiele zwar schon seit längerem SH auf $1/2, aber grad mal 2,8 BB/100H, von daher denk ich, dass ich Shorthanded noch nicht so fit bin.

      Danke und Gruß,
      Jens
      Betrifft zwar nicht ganz deine Frage, aber mich interessierts einfach.
      Was sind denn eurer Meinung nach gute Winning rates?
      3 ist normal ... 5 ist gut... und was sind die richtig guten? 10/100?
      Ich habe hier schon manche Rechnungen im Forum gelesen wo auf 3/6 mit rates von3/100 und mehr gerechnet wird.

      Diskussion erwünscht =)

      Und bitte zieht keine Statistiken ran wie..."nach über 7000 Händen...."
      10000 Hände sind gar nichts! Ich meine wirlich raten die man auf 100000Hände erziehlt.
    • gImLi
      gImLi
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 726
      auf 2/4 hab ich nach ~20k händen 3,1 BB/100H
      ich denke das ist ganz ok.

      auf 1/2 shorthanded sind meine 2,8 allerdings wohl weniger gut. denke hier sind durchaus >3,5 oder mehr schaffbar

      wies auf den höheren limits aussieht, weiss ich nicht
      laut korn ist 1,5BB/100H auf $5/10 schon ziemlich gut ...

      es geht mir hier aber mehr um paar tips für mich (und vielleicht auch andere), was den umstieg auf 3/6 oder 5/10 erleichtert ...

      also eigenes topic aufmachen plz ... :P
    • Tobsen
      Tobsen
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 1.196
      och gimli 20k sind auch nich sonderlich viel mehr als 10k :D
    • jjacky
      jjacky
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 1.305
      angenommen, wir würden alle roulette spielen statt poker und hätten eine gehirnwäsche bekommen, so dass wir nicht in der lage wären zu erkennen, dass roulette -ev ist.

      was schätzt ihr:
      - wie hoch wäre die durchschnittliche winrate bei 2/4 roulette, die hier im forum gepostet wird?
      - wie hoch wäre die winrate die allgemein als langfristig erreichbar gilt?
      - wieviele professionelle roulette spieler hätten wir hier im forum?
      - wie hoch wäre gimlis winrate?


      (@gimli das hier ist kein spam, sondern mein (provokanter) tipp für dich und andere. ich hoffe der eine oder andere wird sich die mühe machen die ersten beiden fragen zu beantworten (die letzten beiden sind nicht dazu gedacht beantwortet zu werden))
    • gImLi
      gImLi
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 726
      es dürfte wohl recht schwierig sein, hier mehrere leute zu finden, die auf einem limit 100k oder mehr hände gespielt haben.

      natürlich ist die wahrscheinlichkeit, dass bei 20k händen meine winrate bei 0.2 BB genauigkeit, nicht stimmt, wesentlich größer also bei 50k oder 100k händen.
      aber ich habe nunmal leider nicht soviele hände gespielt um mit 99% sicherheit sagen zu können, dass ich ein winning player bin.
      daher gebe ich mich auch mit weniger zufrieden.
    • jjacky
      jjacky
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 1.305
      Original von gImLi
      es dürfte wohl recht schwierig sein, hier mehrere leute zu finden, die auf einem limit 100k oder mehr hände gespielt haben.

      natürlich ist die wahrscheinlichkeit, dass bei 20k händen meine winrate bei 0.2 BB genauigkeit, nicht stimmt, wesentlich größer also bei 50k oder 100k händen.
      aber ich habe nunmal leider nicht soviele hände gespielt um mit 99% sicherheit sagen zu können, dass ich ein winning player bin.
      daher gebe ich mich auch mit weniger zufrieden.
      warum eine winrate nach 20k händen nicht so schrecklich viel sagt, verdeutlicht der folgende graph besser als 1000 worte:

      downswing graph


      ps warum beantwortet niemand meine fragen?
    • pKay
      pKay
      Black
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.163
      Original von jjacky
      was schätzt ihr:
      - wie hoch wäre die durchschnittliche winrate bei 2/4 roulette, die hier im forum gepostet wird? -2.8-
      - wie hoch wäre die winrate die allgemein als langfristig erreichbar gilt? -4-
      - wieviele professionelle roulette spieler hätten wir hier im forum? -so viele wie wir user hätten-
      - wie hoch wäre gimlis winrate? -genau wie seine jetzige-
      ?! NA? hab ich richtig geantwortet? :-D
    • gImLi
      gImLi
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 726
      Original von jjacky
      warum eine winrate nach 20k händen nicht so schrecklich viel sagt, verdeutlicht der folgende graph besser als 1000 worte:

      downswing graph
      dir dürfte ja wohl klar sein dass es auch möglich ist einen 50k hände downswing zu haben
      selbst 100k sind _möglich_

      dann würde ich hier jetzt so nen graph posten und behaupten ne samplesize von 100k händen besitze keinerlei statistischen wert ...
    • sammy
      sammy
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.315
      Original von gImLi
      dir dürfte ja wohl klar sein dass es auch möglich ist einen 50k hände downswing zu haben
      Du hast nicht die geringste Ahnung, was jjacky dir sagen will oder? =)

      Es hört sich bei dir alles so selbstverständlich an, das man mindestens 2-3 BB/100 Hände macht.
      Das ist einfach nicht so. 2,5BB/100 Hände auf SH 1/2 max ist SEHR!! gut. Auf 3/6 wäre es gerade zu traumhaft auf lange Sicht.
    • gImLi
      gImLi
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 726
      Original von sammy
      Du hast nicht die geringste Ahnung, was jjacky dir sagen will oder? =)

      Es hört sich bei dir alles so selbstverständlich an, das man mindestens 2-3 BB/100 Hände macht.
      Das ist einfach nicht so. 2,5BB/100 Hände auf SH 1/2 max ist SEHR!! gut. Auf 3/6 wäre es gerade zu traumhaft auf lange Sicht.
      nunja
      ich sehe
      1) 2,8 BB/100H auf 1/2
      2) 3 BB/100H auf 2/4
      3) shorthanded ist eine höhere winrate möglich als bei FR
      4) ich mache noch viele fehler bei shorthanded games

      daraus folgere ich:
      es ist auf 1/2 6max eine deutlich höhere winrate möglich.
      Dies stimmt mit dem überein, was ich hier schon des öfteren gelesen habe, nämlich eine winrate >3 BB auf 1/2 SH
      über 3/6 weiss ich (wie gesagt) nichts ...
      dem wollte ich ja (ursprünglich mal) mit diesem thread abhilfe schaffen :rolleyes:

      Diese Folgerung enthält natürlich einen fehler, nämlich den, dass meine 2,8 bzw 3 BB/100H nicht wirklich exakt sind.
      da sich dies aber nicht (niemals) vermeiden lässt, nehme ich es eben in kauf ...
    • jjacky
      jjacky
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 1.305
      Original von pKay
      Original von jjacky
      was schätzt ihr:
      - wie hoch wäre die durchschnittliche winrate bei 2/4 roulette, die hier im forum gepostet wird? -2.8-
      - wie hoch wäre die winrate die allgemein als langfristig erreichbar gilt? -4-
      - wieviele professionelle roulette spieler hätten wir hier im forum? -so viele wie wir user hätten-
      - wie hoch wäre gimlis winrate? -genau wie seine jetzige-
      ?! NA? hab ich richtig geantwortet? :-D

      das ist ja kein quiz :)

      mit anderen worten: weiss nicht
    • pKay
      pKay
      Black
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.163
      Du wolltest aber, dass sie jemand beantwortet... +_+
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      hm. also wenn mehrere Spieler (und ich höre das hier doch nich zum ersten mal) in 10k oder 20k händen über 3BB auf einem Limit haben, dann ergibt das zusammen schonmal 60-100k Hände bei recht ähnlichen Spielstilen. Außerdem ist 3,1BB auf 20k hände vielleicht nicht so aussagekräftig wie 3,1BB auf 100k Hände, aber eine gewisse Aussage hat es schon. Vielleicht auf 2 ganze Stellen genau kann man schon sagen, dass diese BB-Zahl zutrifft. Also liegt die BB/100 vielleicht etwas korrekter ausgedrückt bei 1,1BB-5,1BB aber sie ist positiv und verwertbar (also größer 1BB). Damit ha man schon ne Aussage getroffen...



      btw sagt das chart garnix. 60k hände gespielt zu haben, heisst doch nicht, dass es ab da an nurnoch bergauf geht. Es gibt immernoch swings die 20k hände groß sind. sie können dich auch genausotief runter reissen. Dein Chart sagt mehr sowas aus: "am anfang mussteste dich an das Limit gewöhnen", bzw "du hattest einen, auf 60k hände nich sehr häufig auftreteenden 20k-downswing."
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Allgemein kann man sagen, dass eine Winrate erst ab 60k Händen halbwegs aussagekräftig ist.

      Eine Winrate von 1 BB / 100 ist solide und okay. Verbesserungen im Spiel sind auf jeden Fall möglich.
      Eine Winrate von 1,5 BB / 100 ist schon sehr gut
      Eine Winrate von über 2 BB / 100 ist exzellent.
      Eine Winrate von 3 BB / 100 bedeutet, dass ihr eurem Limit haushoch überlegen seid.
    • jjacky
      jjacky
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 1.305
      Original von sholvar
      hm. also wenn mehrere Spieler (und ich höre das hier doch nich zum ersten mal) in 10k oder 20k händen über 3BB auf einem Limit haben, dann ergibt das zusammen schonmal 60-100k Hände bei recht ähnlichen Spielstilen. Außerdem ist 3,1BB auf 20k hände vielleicht nicht so aussagekräftig wie 3,1BB auf 100k Hände, aber eine gewisse Aussage hat es schon. Vielleicht auf 2 ganze Stellen genau kann man schon sagen, dass diese BB-Zahl zutrifft. Also liegt die BB/100 vielleicht etwas korrekter ausgedrückt bei 1,1BB-5,1BB aber sie ist positiv und verwertbar (also größer 1BB). Damit ha man schon ne Aussage getroffen...



      btw sagt das chart garnix. 60k hände gespielt zu haben, heisst doch nicht, dass es ab da an nurnoch bergauf geht. Es gibt immernoch swings die 20k hände groß sind. sie können dich auch genausotief runter reissen. Dein Chart sagt mehr sowas aus: "am anfang mussteste dich an das Limit gewöhnen", bzw "du hattest einen, auf 60k hände nich sehr häufig auftreteenden 20k-downswing."

      ich fürchte, wir sind mal wieder total unterschiedlicher meinung.

      ich hatte (und sehr sehr viele andere spieler auch; oft in noch deutlich krasserer form) 20 k hände am stück wo ich mehr als 5 BB/100 gewonnen habe und 20k breakeven streaks. das bedeutet man kann nach 20 k händen mit einer winrate von 3 noch nicht sagen, dass man mindestens 1 BB/ 100 macht. die aussagekraft von 20k händen ist wirklich erstaunlich gering.

      zu dem chart: der chart sagt eben nicht "am anfang muss man sich an das limit gewöhnen und dann gehts berg auf bla bla". der chart sagt, man kann als winning player mehrere hunterd BB verlieren oder einen 40k break even streak haben.
    • Rifter
      Rifter
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 547
      ich glaub manche leute haben einfach noch nie nen saftigen ds gehabt.
      viel spass beim ersten mal (da tuts noch weh...)
    • gImLi
      gImLi
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 726
      Ok, da mein Thread jetzt eh verhunzt ist:

      Original von jjacky
      ich hatte (und sehr sehr viele andere spieler auch; oft in noch deutlich krasserer form) 20 k hände am stück wo ich mehr als 5 BB/100 gewonnen habe und 20k breakeven streaks. das bedeutet man kann nach 20 k händen mit einer winrate von 3 noch nicht sagen, dass man mindestens 1 BB/ 100 macht.
      Das sehe ich anders.
      Wenn man an folgender Aussage interessiert ist:
      Wieviele Hände muss ich spielen um mit z% Sicherheit sagen zu können, dass meine Winrate von x BB/100H bei einer Genauigkeit von y BB korrekt ist?

      Beispiel: "Ich muss 60k Hände spielen um mir 95% sicher zu sein, dass ich 2,0 BB/100H bei 0.1 BB Genauigkeit verdiene."
      Das bedeutet, dass die Winrate des Spieler mit 95% Wahrscheinlichkeit nach 60k Händen zwischen 1.9 und 2.1 BB /100H liegt.

      Wie man sowas ausrechnet weiss ich leider nicht (Statistik kommt bei mir erst im Hauptstudium ^^), aber es ist auf jeden Fall möglich, da wir ja Varianz/SD, BB/100H nach soundsovielen Händen kennen.

      Wenn ich jetzt also frage, wieviel Hände muss ich spielen um mir 90% sicher zu sein, dass meine Winrate zwischen 2.5 und 3.5 BB/100H liegt, so finde ich es recht intuitiv anzunehmen, dass da eine SampleSize von 20k mehr als ausreichend ist.

      die aussagekraft von 20k händen ist wirklich erstaunlich gering.
      Wie gesagt, das glaube ich nicht. Ich lasse mich aber gern eines besseren belehren. (Beweis?)

      Abgesehen davon verstehe ich die ganze Diskussion hier nicht.
      Dass 100k Hände mehr aussagen als 50k oder 20k dürfte jedem klar sein.
      Aber wenn die SampleSize nunmal nicht mehr hergibt, muss man sich eben mit dem zufrieden geben was man hat und die größere Wahrscheinlichkeit einen Fehler zu machen in Kauf nehmen.

      Gruß
      Jens
    • Chegga
      Chegga
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 288
      die noobs machens mit tschebyschoff und die anderen mit der normalverteilung :)
    • 1
    • 2