Großes Headsup Problem

    • toRRid
      toRRid
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 1.263
      Moin,

      habe zur Zeit ein großes Problem, wenn ich Headsup mit einem Gegner bin.
      Ich werde das mal an einer Beispielhand, die ich mir eben selbst zusammenbau, verdeutlichen:

      Hero K :spade: Q :heart:
      Hero raises, all fold, villain calls.

      Flop
      7 :diamond: 9 :club: 2 :spade:
      Hero bets, villain calls.

      Turn
      4 :heart:
      Hero ? ...

      Soll ich hier die Hand aufgeben oder nochmal betten. Wenn ich hier bette und der Gegner callt, dann muss ich den River, auch wenn ich nichts treffe, nochmal betten oder check/fold spielen. Ist natürlich schwer zu beantworten, aber bei solchen Situationen lasse ich zur Zeit wohl viel Geld.

      mfg
  • 11 Antworten
    • AKI307
      AKI307
      Black
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 1.642
      Der Flop ist ziemlich dry, openended straight draw würde zwar gehen aber ansonsten nicht viel...
      Gegen einen TAG kannst Du den Turn nochmal betten, obwohl sich dann natürlich die Frage stellt, warum er den flop callt. (calldown mit ace high, irgendwas gehittet usw.)
      gegen eine passive callingstation check/ fold.
      (Ich geh jetz nur auf diese hand ein, ist natürlich kein allzweckmittel für alle möglichen hände und gegner)

      Gegen beide Gegnerarten bette ich den river nur, wenn ich ihn auf einen draw schätze, und der am river gebustet ist.
      Ist aber schwer das so pauschal zu sagen...
    • lexvic
      lexvic
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2006 Beiträge: 548
      Stacks? Betgrösse?
    • tagwandler
      tagwandler
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 15.352
      Original von lexvic
      Stacks? Betgrösse?
      Fixed Limit. :D

      Stacks: >12 BB
      Betgröße Turn: 1 BB
    • SwissDave
      SwissDave
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 637
      Ich tu mich da auch immer schwer, ist aber glaub auch ziemlich schwierig.

      Ich denke gegen viele kannst du erstmal c/f spielen, vor allem weil du ja nur den K hast, bei einem A mit gutem Kicker ist es für mich schon eher eine Bet.
      Vor allem gegen Typen die call any Flop spielen, da hast du mit A high sogar oft noch eine Valuebet, K high wär mir dann aber zuwenig.
      Für check mit K spricht auch, dass dir viele passive Fische mit einem Paar 2en oder sogar andern Paaren noch eine Freecard geben, wenn du zu ihnen checkst.

      Wenn du merkst, dass dich einer mehrmals floated, dann kannst ja mal mit einer guten Hand ein c/r am Turn einbauen.

      Weiss nicht mehr genau woher Ich das habe, aber glaub schon aus einem Artikel, dass man so mittelmässig drawy Boards am Turn contibetten soll, extrem drawy und dry Boards aber nicht. Das irgendwie so als generellen Anhaltspunkt, aber ist wohl eben sehr gegnerspezifisch.
    • Heglaf
      Heglaf
      Black
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 3.701
      Interessant wär hier natürlich das Limit und die Position von Hero und Villian.

      Default würd ich den Turn noch einmal betten, du bist hier noch oft vorne( T8, J8, JT, QT, QJ, KJ usw. Außerdem sind hier deine Outs oft noch sauber. Je nach Gegner den River dann c/c oder c/f, kommt drauf an ob er seine Draws bluffbetten kann oder nicht. Tendiere aber eher zu c/f
    • laxee
      laxee
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 16
      Ich würde den Turn nochmal betten. Habe schon öfters die Erfahrung gemacht, dass die Villians sich denken "Ach die SB zahl ich nochmal" und am Turn sind se dann direkt raus.
      Wenn er den Turn auch noch called würde ich den River c/f spielen denk ich.
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      Original von AKI307
      Gegen beide Gegnerarten bette ich den river nur, wenn ich ihn auf einen draw schätze, und der am river gebustet ist.
      Macht das Sinn ? Ein busted Draw würde am river auf die bet folden ,
      bessere Hände als K high würden aber meistens callen ( mit ausnahme von schlechten Ace highs vielleicht) .

      Also gewinnen wir durch die bet nichts wenn wir vorne liegen , verlieren aber einen zusätzlichen BB wenn wir hinten liegen .
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      das gezeigte beispiel ist mitunter ein guter grund, warum man darauf achten sollte gegen callingstations position zu haben. wenn ein fisch IP den flop callt kann das alles und nichts heißen.
      ich würde die leute da etwas beobachten und auswerten ob sie jeden flop mit jedem holding callen oder nur, wenn sie z. b. overcards zum flop haben oder ein low- oder midpair erwischen.

      per default würde ich auch die hand am turn nochmal betten und dann aufgeben.
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      Gerade Fische callen auf so einem Board doch immer ihre eine Overcard, egal ob mit backdoor Draw, oder nicht. Ich bette das als default.
    • dwade1984
      dwade1984
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2007 Beiträge: 8.308
      Original von tzare
      Original von AKI307
      Gegen beide Gegnerarten bette ich den river nur, wenn ich ihn auf einen draw schätze, und der am river gebustet ist.
      Macht das Sinn ? Ein busted Draw würde am river auf die bet folden ,
      bessere Hände als K high würden aber meistens callen ( mit ausnahme von schlechten Ace highs vielleicht) .

      Also gewinnen wir durch die bet nichts wenn wir vorne liegen , verlieren aber einen zusätzlichen BB wenn wir hinten liegen .
      Er meinte es wohl andersrum. Oder als Bluffbet am River, wenn Villain auch mal sein Pair 2s wegschmeissen kann ;)
    • Kraven
      Kraven
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 5.319
      Tjoar, kann man ohne Limit, Position und Gegner Stats echt nicht sagen.

      Also? ;)


      Denke dein Problem sind grade unimproved Overcards OOP gegen passive Gegner?

      Je nach Limit callen die LP Spasten die Flops teilweise mit any2, aber allg kann man wohl sagen, dass je nach Drawlastigkeit des Boards entweder bet turn oder c/f angesagt ist.

      Sollte er aber wirklich son Typ sein, der jeden Flop callt, solltest du natürlich nochmal betten.