VServer - Remoteverbindung absichern

    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      Hallo,

      ich (wir) haben einen VServer für Datamining. Das Problem hierbei ist, dass durch das Datamining öfter mal der Server stirbt. Ein bisschen wenigstens.
      Per Remotedesktop Verbindung von Windows kommt man nicht mehr drauf, der FTP Server läuft jedoch weiterhin.

      Nun ist das Problem, dass man den Rechner nicht so einfach neustarten kann, da muss dann immer eine Mail an den Support geschrieben werden.

      Wie kann ich die Verbindung absichern (anderes Remoteprogramm) und dabei die normalen Ports verwenden (die anderen sind blockiert, ich habe schon dameware mini remote controll probiert)?
      Oder: Wie kann ich remote den Rechner neustarten, ohne den Support anschreiben zu müssen?
  • 7 Antworten
    • xanic
      xanic
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 1.439
      Mmh, wenn du ein anderes Remoteprogramm installieren möchtest, musst du erstmal die Remotedesktopverbindung deaktivieren, da diese standardmäßig auf dem Port lauscht. Alternativ wäre die möglichkeit VNC zu installieren (bei den meisten servern ist ein WEBserver mit drin, der es dir ermöglicht per browser den Rechner fernzusteuern).

      Portmäßig ist das recht konfigurierbar.


      Nur mal eine einfachere idee:

      mittels shutdown-befehl kannst du den rechner zeitgesteuert runterfahren. du könntest den timer auf 8, 12, 24 stunden setzen und so einen regelmäßigen reset erwirken. Abbrechen kannst du den timer auch.

      also:

      start-> ausführen --> shutdown -i -f -r

      i = Grafisch
      f = erzwungen
      r = restart

      Zeit angeben, Geplant einstellen und den Rechner hinzufügen.

      So wäre es das einfachste.

      Alternativ kannst du natürlich auch noch telnet verwenden, wobei ich das übers internet nicht sooo gerne mag. um das zu umgehen, könntest du nen vpn-server aufsetzen, der dann telnet absichert.

      Was fürn V-Server hast du denn überhaupt, wenn der vollkommen gemanaged ist.

      Der Support schaltet normalerweise auch auf Wunsch Ports frei...

      Gruß
      Markus
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      Den VServer hat ein Freund aus dem Forum bestellt. Ich zahle brav im Monat meine Gebühr und wir nutzen das zusammen. Wie genau der konfigurierbar ist, weiss ich nicht. Er ist im Amiland momentan.

      Ich weiss auch nicht warum die Remoteverbindung ausfällt. Keine Ahnung ob es was bringt, eine andere Anwendung auf dem Port lauschen zu lassen. Dameware gefällt mir schon recht gut. Vielleicht läuft das stabiler.

      An den Shutdownbefehl habe ich auch schon gedacht. Remote das ganze auszuführen geht nicht? Die Logindaten für Windows habe ich ja.
    • xanic
      xanic
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 1.439
      Was meinstn mit remote ausführen`?
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      Original von xanic
      Was meinstn mit remote ausführen`?
      Na von meinem Homerechner den Server in Honunulu per shutdown Befehl neustarten.
    • klausschreiber
      klausschreiber
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 5.773
      Haben die kein Virtuozzo oder ähnliches installiert? Damit kannst du den VServer über den Webbrowser neustarten. Oder mittels Plesk geht es auch.
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      Original von klausschreiber
      Haben die kein Virtuozzo oder ähnliches installiert? Damit kannst du den VServer über den Webbrowser neustarten. Oder mittels Plesk geht es auch.
      Plesk ist drauf, ich lese mir jetzt mal die Anleitung durch, kenne das Programm nicht.
    • xanic
      xanic
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 1.439
      DAnke für die Info. Dann kannst du nämlich echt alles selbst machen und wir sind hier raus :)

      Gruß
      Markus