contibet beim Blindsteal

    • allizdoR
      allizdoR
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 4.568
      Habe es erst heute im Forum gelesen, die heutige und gestrige Session hat mir gezeigt, dass es nciht so erfolgreich gelaufen ist.
      Die Stats heute habe ich noch vor mir. Jedesmal als ich gecalled worden bin und am Flop die Contibet gemacht habe, musste ich die Hand wegen einem reraise am Flop direkt aufgeben.
      Auf 34 Blindsteals 3 Situationen, bei denen es einen Flop gab und alle dreimal musste ich dort die Hand aufgeben.

      Ich weiß die Sameplsize ist erbärmlich. Aber ich wenn sich einer entscheided PreFlop zu callen, dann wird er oft eine Hand haben, die er nicht gleich am Flop aufgeben möchte.

      8 BB sind im Topf am Flop und 5.3 BB setzte ich ein um ihn zu stealen. 1.5:1 oder besser gesagt in 4 Fällen muss der move 2 mal klappen, damit er +- EV ist. Und das halte ich für zu unwahrscheinlich.

      Wenn conti, dann nur auf ausgewählten Boards, aber nicht mit any two.
  • 1 Antwort
    • drunkenJedi
      drunkenJedi
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2007 Beiträge: 853
      Es gibt einige wenige Situationen in denen man auf eine Contibet gegen einen Gegner verzichten sollte, aber wenn nicht gerade Stats oder Reads dagegen sprechen sollte man fast immer die Contibet durchführen, denn sie funktionieren oft genug- auch wenn deine letzte Session gegenteiliges sagt.
      Zwar hat man bei einem Blindsteal oft eine sehr schwache Hand am Flop, aber der Gegner hat ja selber nur einen Blindsteal gecallt, d.h. er hat im Schnitt auch eine schwächere Hand als wenn er einen Raise aus EP oder MP callt.