veränderungen im postflopspiel fr->sh?

    • ede3006
      ede3006
      Bronze
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 383
      ich spiele seit etwas mehr als einem jahr fl fr und inzwischen schlage ich 1/2 und 2/4 relativ deutlich mit 1-2,5BB/100
      ich hätte wohl schon längst auf sh wechseln sollen aber meine kurzen ausflüge (max 10k hände) waren immer bauchlandungen allerdings auch mit viel pech verbunden daher habe ich auch ne menge schiss vor dem umstieg auf sh...
      da ich seit kurzem auch auf party das limit 1/2 fr schlage und nicht nur auf der kleinen noobseite die bald partner von ps.de wird und vorallem den shc-trainer von long entdenkt habe wollte ich hier auf party oder titan den umstieg auf sh machen
      daher gleich meine ersten frage nimmt mir dieser shc trainer von long das preflop spiel komplett ab oder gibt es dort noch einiges zu beachten?
      und zur eigentlichen frage muss ich mein postflopspiel deutlich ändern oder vllt garnicht? ich habe da echt keine vorstellung:)
      und wie verändert sich das spiel meiner gegner muss ich mich auf deutlich mehr purebluffs einstellen callen die mehr oder gibt es sonst irgendwelche unterschiede?

      vielen dank schonmal für eure erfahrungsberichte:)
  • 4 Antworten
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.241
      Naja die swings werden sehr viel größer werden, da man auf sh einiges mehr an händen spielt und dementsprechend mehr investieren muss. Außerdem ist es sehr viel aggressiver als fr, da die handranges angepasst werden. Auf sh laufen sehr viel mehr fische rum als auf 2/4 fr, was wiederum die varianz nach oben treibt, aber auch die möglichkeit daraus kapital zu schlagen ;)
      Du solltest vielleicht vorher die stratsektion durcharbeiten und vids schauen.
    • TursWolm
      TursWolm
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2006 Beiträge: 3.831
      Die Gegner werden bei SH nicht besser, aber aggressiver. Du bist viel ofter HU am Flop unterwegs. Da reicht manchmal auch ein A high zum CD, weil die Gegner auch mehr Hände Preflop spielen. Dein VPIP wird nach oben gehen, wenn du dich an die Silber-SH Charts hältst. Ob der SHC-Trainer die abdeckt, weiß ich nicht. Da es aber nur 6 Positionen gibt, kann man sich das Preflopspiel aber leichter merken, als bei FR. Zumindest geht es mir so.

      Konkret solltest du dich mit Strategie, Beispielhänden, Coachings und Videos vorbereiten, wie bibersuperstar schon sagte.
    • Settra
      Settra
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 859
      Ich finde die Spieler bei sh um einiges schlechter als bei fr, gerade auf den niedrigen limits bis 2/4. Das führt natürlich zu wesentlich größeren Swings und man sollte sich auch mental darauf einstellen von den unmöglichsten Händen geschlagen zu werden. (kurzes Bsp.: Mein Gegner spielt c/c flop, c/r turn mit einem gutshot und trifft am River eins seiner 4 outs.)

      Man geht viel öfter, auch mit schlechteren Händen zum SD.
      Die Gegner bluffen viel mehr. Sind z. T. sehr aggressiv, d.h. overplayen ihre Hände. Callen sehr loose down, also man sollte Calls an Flop und Turn nicht zu viel Bedeutung zumessen.
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      Der SHC trainer deckt soweit ich weiß die kompletten Silber charts ab .
      Würd aber trotzdem empfehlen die normalen charts zu benutzen , die kann man eh recht schnell auswendig , und der trainer hat hin und wieder kleine Fehler .

      Und auch auf andere Situationen geht der Trainer nicht ein . Z.B. wir raisen vom Button aus mit ATs first in , der TAG im sb 3-bettet und bb foldet .
      normalerweise wäre das nur ein call , in der situation können wir die Hand aber easy cappen ...

      außerdem erkennt der Trainer (zumindest meine Version) Blindposter noch nicht , die werden preflop einfach ignoriert .