Weiß nicht mehr was ich tun soll

    • Mephisto1922
      Mephisto1922
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 158
      HI

      hab mich auf NL10 bis 500$ rauf gearbeitet. Bevor ich auf NL25 umgestiegen bin, kam heftiger down auf 400. Wieder zusammengerissen und wieder auf 500$ rauf.
      Bin dann vor 3 Tagen auf NL25. 1.Tag gerade noch breakeven. 2ter Tag sofort 4Stacks down. Jedes set gegen backdoor-flush verloren. kein flush getroffen usw.
      heute wieder in ruhe hingesetzt und nicht schlecht gelaufen. hab mich wieder auf 440 raufgearbeitet. dann 2 partien AA gegen set verloren. und auf 390 zurück.

      weiß schon nimmer was ich tun soll. jeden tag das gleiche. seit 1 monat scheißerei und ich komm nicht von der stelle.

      und grad wieder KK gegen AA gelaufen.

      bin von 116 auf 500 rauf in NL10 also ich glaub, das ich das limit schlagen kann mit 7BB/100 auf ca 35k hände.

      im forum wirkt das so, das es einer hand voll so wie mir geht und der rest ist diamant und freut sich ihres lebens.

      ich verstehs nicht. wie kommt man da wieder zu positiven denken. ich bin nur mehr verzweifelt. varianz ist ja was schönes. nur irgendwann muss doch auch mal positiv sein oder?!?!?
  • 5 Antworten
    • schirm
      schirm
      Bronze
      Dabei seit: 23.07.2006 Beiträge: 2.088
      spiel einfach weiter nl10 bis du wieder 500$ hast. und anstatt nl25 zu shotten spielst du nebenbei MTTs. das entspannt und wenn du glück hast kannst du deine br boosten und dann mit nem polster auf nl25 wechseln. du spielst also nl10 mit dem ziel deine MTTs zu staken, anstatt krampfhaft zu versuchen nl25 zu erreichen, das hat mir zumindest geholfen die motivation zu behalten.
    • Mephisto1922
      Mephisto1922
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 158
      hi

      probier teilweise 1table SNGs und diverse regulars. da läufts ja genause sch... da spiel ich Omaha HiLo hab 18 outs am river, einen arsch voll karten die egal sind und es kommt genau eines von 3 outs die ich nicht brauch wo ich alles verliere. darum weiß ich ja nicht mehr was ich machen soll.

      ja nach 2 monaten NL10 500$ erreicht. laut BRM Aufstieg. und wer will nicht aufsteigen. mehr PPoints mehr SP. höherer PP-Lvl mit der Zeit. Lang genug dafür gearbeitet. Man will ja schließlich auch mal in die top 100.

      und dann bekommst immer so eins in die fresse. bis ich jetzt von 370 wieder auf 500 bin bei NL10 vergeht wieder 1 Monat "für nichts" unter anführungszeichen
    • tomsnho
      tomsnho
      Silber
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Ich würd mich vorerst nur auf eine Sache konzentrieren, also keine SNGs und keine MTTs - sondern einfach nur NL BSS ... solltest recht bald wieder auf 500$ rauf sein, dann versuchst dich an NL25 nochmal.

      Schau dir vorm erneuten Umstieg die ganzen Strategie-Artikel nochmals gut an, arbeite aufmerksam Beispielhände durch usw. und dann wird's auch klappen.
    • Ikos
      Ikos
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2006 Beiträge: 3.366
      4 stacks down ist kein heftiger down. das ist ganz normal, aber ich kanns verstehen, warum es dir an die Substanz, da du bisher kaum Erfahrung mit so etwas gemacht hast.
      ich bin schon 1k händen 7 stacks down...
      was macht dich so fertig an der Stelle? eher die suckouts, weil du es dir zu persönlich nimmst oder weil du nicht mehr weißt, ob du einfach nicht gut spielst?!
      also das waren früher immer meine Gedanken dabei, aber das kannst du beruhigt abstellen, solange du genügend Hände postest und den ps.de content verinnerlichst dürftest du gegen fast jeden gegner auf nl25 ne edge haben.
      anscheinend sitzt du aber auf scared money, aber kA was für ratschläge man hier geben dazu geben soll. es ist eigentlich nur ne persönliche einstellungssache, die man mit viel erfahrung sammelt! also spiel einfach weiter und verbesser dein Spiel. 4 stacks down sind eigentlich nicht mal ansatzweise sorgenhotlinetauglich... deswegen sei beruhigt
    • Mephisto1922
      Mephisto1922
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 158
      ja es geht mir um die suckouts weil ich die in einer tour hab.

      ich hatte nen lauf von ca 15 PP auf 8 tischen und keines getroffen. dann kommt der gag. 55 im BB. nach mir raise welches ich auf setvalue callen kann doch vor mir geht ein smallstack all-in, also fold. und was ist es wäre das einzige PP gewesen was ich getroffen hätte.

      hab 4 mal KK gespielt und 3 mal gegen AA gelaufen.

      3 mal AA gespielt alle verloren. und das bei solchen sachen:
      1)
      MP3 raise, BU (ich) reraise, SB callt, MP3 callt. 258 rainbow flop. CU bet, SB raise, MP3 fold, CU rai, SB call. set 8
      2) ungefähr das selbe, bis auf preflop all-in 3 handed pot und JJ callt ein raise und reraise und trifft set.

      ich call auf value für flush oder oesd und nichts.

      und nebenbei gewinnt auf den nebentischen KK gegen QQ und ein sethit am flop nach dem anderen.

      ich spiel ja schon auf 8 tischen damit ich mit blindstealing meine Allins ausgleichen kann.
      bist 30 $ vorne und nach AA und KK beendest die session wieder mit minus.

      und was soll ich noch mehr spielen als AA preflop Allin. darum bin ich verzweifelt. im optimalfall bin ich breakeven aber meistens minus. und das seit ca nem monat. da sitzt vor den tischen und weißt net genau obst weinen oder lachen sollst. einfach sch..