Tiltbewältigung

    • rosmarin
      rosmarin
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 2.451
      Hab gerade eine scheiss Session gehabt. Spiele noch nicht so lange NL50. Ich habe aber imo relativ gut gespielt. Die Hände mit den größten Verlusten habe ich gerade ins Beispielhand Forum gestellt:
      88 (3-Bet?) / 97s (Call Turn und River?)
      TT (Overpair am Flop) / JJ (Q high Board)

      Vielleicht waren da irgendwo kleine Fehler dabei aber trotzdem waren das nicht so große Pots.

      Ansonsten wurden meine Contibets fast immer gereraist oder es wurde gefloatet. Ausserdem wurden viele Preflop Raises ge3bettet. Mein PFR war gar nicht übermäßig groß oder so.

      Auf 700Hände 2 Stacks down. Und praktisch alles durch Contibet oder Preflop Verluste!! Die Leute sind total aggressiv! Ist das normal. Es bringt mich an den Rand des tilts!! Deswegen muss ich mir mal gerade Rat holen, damit ich nicht wirklich anfange zu tilten.

      Geht es euch manchmal ähnlich?
  • 15 Antworten
    • NattyDread
      NattyDread
      Bronze
      Dabei seit: 10.06.2006 Beiträge: 6.656
      ich habe kein tiltproblem zum glück (außer bei hu^^)

      aber 2 stacks sind nichts! wenn ich 2 stacks verliere stört mich das überhaupt nicht. einfach weitermachen. wenn ich 5 stacks in 600 händen verliere schau ich nach, ob ich schlecht gespielt habe. wenn ich das verneinen kann, sage ich mir einfach, dass es eh wieder hoch geht.

      aber da finde ich das buch 'your worst poker enemy' ziemlich gut. das hat mir geholfen nicht mehr zu tilten und bad beats sachlicher zu sehen.
    • Aerox88
      Aerox88
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 2.906
      hi mir gings auf NL50 SH genauso das ich mit dem limit nicht klar gekommen bin (2BB/100). ich hab mir einfach meine BR auf NL25SH erspielt (gegrindet) und bin dann direkt auf NL100SH
    • rosmarin
      rosmarin
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 2.451
      Sonst war ich es gewohnt, dass eine Session schlecht war, weil ich Suck Outs bekommen habe, oder weil ich wirklich mal ein paar schlechte Moves gemacht habe, aber nur durch Conitbets 2 Stack zu verlieren ist krass..., oder? Die sind so aggro alle!!!!

      Aber es hilft mir ja schon, wenn ihr meint, dass das durchaus normal sein kann.

      Und Tilt hab ich ja im Griff, denn ich habe ja aufgehört und es ist nicht dazu gekommen, dass getiltet bin.
    • rosmarin
      rosmarin
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 2.451
      Original von Aerox88
      hi mir gings auf NL50 SH genauso das ich mit dem limit nicht klar gekommen bin (2BB/100). ich hab mir einfach meine BR auf NL25SH erspielt (gegrindet) und bin dann direkt auf NL100SH
      Also NL25 lief bei mir erst auch schlecht. Bin aber nicht auf die Idee gekommen, BR für N50 auf NL10 zu erspielen ;)

      Ne, ich werde es sicher weiterhin auf NL50 versuchen...wird schon, denke ich.
    • rosmarin
      rosmarin
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 2.451
      Und hier noch eine symptomatische Hand, die ich vergessen habe.
      Ist ja nicht falsch gespielt oder? 3Bet ist doch völlig ok da, oder?
      Aber war ja klar....Ich werde geraist :(

      Known players: (for a description of vp$ip, pfr, ats, folded bb, af, wts, wsd or hands click here)   
      Position:
      Stack
      BU:
      $53.04
      CO:
      $22

      0.25/0.75 No-Limit Hold'em (5 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Texas Grabem 1.9 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is BB with T:spade: , T:club: . CO posts a blind of $0.75.
      MP3 folds, CO checks, BU raises to $2.50, SB folds, Hero raises to $8.00, CO folds, BU raises to $22.00, Hero folds.

      Final Pot: $31.00
    • Aerox88
      Aerox88
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 2.906
      ich hatte ja auch 15k hände gespielt auf NL50 aber mit 2BB/100 wollte ich da auf jedenfall dann nicht mehr weiter spielen dann lieber wieder NL25 multitablen und dann auf nl100 spielen (dort is wieder angenehmer)
    • rosmarin
      rosmarin
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 2.451
      Hatte auch erst ca. 2PTBB/100 auf NL25 und dann am Ende nen kleinen Upswing und insgesamt 6PTBB/100.
    • Aerox88
      Aerox88
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 2.906
      ^^ die stats vom CO sin geil mit 0 raise pf hat er bei 67% seiner hände versucht bliends zu stehlen.
      ^^ open limp for fold equity


      PS: sorry für spam
    • Acidbrain
      Acidbrain
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 5.956
      Ich habe gerade en großen Tiltproblem. Aber völlig unabhängig von beats.
      ich bin einfach durch den Unistress völlig unkonzentriert, unausgeglichen etc. :(
    • NattyDread
      NattyDread
      Bronze
      Dabei seit: 10.06.2006 Beiträge: 6.656
      Original von Acidbrain
      Ich habe gerade en großen Tiltproblem. Aber völlig unabhängig von beats.
      ich bin einfach durch den Unistress völlig unkonzentriert, unausgeglichen etc. :(
      dann spiel doch einfach nicht. ich bin z.b. heute relativ müde, weil ich ne anstrengende woche hinter mir habe und werde heute nicht eine hand spielen. obwohl ich im upswing bin sehe ich keinen grund zwanghaft zu spielen, nur weils eben läuft, oder man jeden tag spielen möchte.
    • Acidbrain
      Acidbrain
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 5.956
      Das wird sich im Scheiss Medizinstudium nie ändern.
      Ich komm immer erst spät abends nach Hause.
      Es is gerade so krass. ich habe heute schon wieder 3.5 stacks vertiltet.
      einfach so. Ich kann 15 min normal spielen, wenn ich mich zusammenreiße und dann platze ich irgendwie innerlich und tilte voll ab. Mein Hirn setzt einfach aus. :(

      Ich bin mit 8PTBB über 20k Hände gestartet und jetzt habe ich noch 1.4PTBB nach 45k. :(

      Das sind echt Hände da würde ich jeden Nl10 Spieler auslachen ;(

      Ich cash jetzt aus, mach ne Pause und spiele dann Nl100.
      Wobei das echt lächerlich ist...
    • DiscoStu85
      DiscoStu85
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 4.144
      die beste lösung gegen tilt sind feste spielzeiten.

      wenn ich nur genau 1h/Tag spiele kommt es quasi nie vor dass ich verlust mache. Wenn ich aber zeit hab und so 4 Stunden am Stück spiele, kommt es wiederrum sio gut wie nie vor dass ich gewinn mache :)

      ist halt sau schwierig aufzuhören wenn man schon 7 Stacks up ist, und der Fish nochmal gerebuyed hat.
    • NattyDread
      NattyDread
      Bronze
      Dabei seit: 10.06.2006 Beiträge: 6.656
      also feste zeiten an sich sind gut, weil sie dich von loss chasing bzw. zu langen winning sessions abhalten.

      nur zu sagen, dass man bei ner 1h session nie down und bei ner längeren session nie up ist, ist quatsch. dann hast du bei deinen 1h sessions einfach nen upswing erwischt.
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      Original von DiscoStu85
      ist halt sau schwierig aufzuhören wenn man schon 7 Stacks up ist, und der Fish nochmal gerebuyed hat.

      da gibts auch keinen grund aufzuhören. ma ne kurze pause und was essen holen + kippe is ok, aber schön mit sitout am tisch.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von Acidbrain
      Das wird sich im Scheiss Medizinstudium nie ändern.
      Ich komm immer erst spät abends nach Hause.
      Es is gerade so krass. ich habe heute schon wieder 3.5 stacks vertiltet.
      einfach so. Ich kann 15 min normal spielen, wenn ich mich zusammenreiße und dann platze ich irgendwie innerlich und tilte voll ab. Mein Hirn setzt einfach aus. :(

      Ich bin mit 8PTBB über 20k Hände gestartet und jetzt habe ich noch 1.4PTBB nach 45k. :(

      Das sind echt Hände da würde ich jeden Nl10 Spieler auslachen ;(

      Ich cash jetzt aus, mach ne Pause und spiele dann Nl100.
      Wobei das echt lächerlich ist...
      Dein Gehirn schaltet einfach ab weil du ihm zuviel zumutest. Sich den ganzen Tag konzentrieren und dann noch abends erschöpft anfangen zu grinden ist doch zum scheitern verurteilt bei den meisten.