Cash Table vs SnG

    • MrJBader
      MrJBader
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2007 Beiträge: 31
      Moin moin,

      ich spiele seit etwa 6-7 Wochen auf Titanpoker SnG Turniere(6er Tische; NL-Holdem).

      Ich würde gerne einige Fragen zur Diskussion stellen.

      1. Ich spiele wie oben erwähnt SnG-Turniere. Es funktioniert so einigermaßen. Ich habe etwa 100 Turniere gespielt. Leider habe ich das Gefühl das mein anfänglicher Erfolg eher soetwas wie ein Upswing war.
      Sprich wenn ich gute Hände bekomme erreiche ich meißten die Geldplätze, wenn nicht dann wirds meißtens nichts. Ich versuche dann extrem tight zu spielen, aber ich habe das Gefühl das diese Bemühung extrem durchsichtig ist. Da die Blinds bei meiner Turnierklasse alle 7min steigt passiert es mir oft das ich zulange auf gute Hände warte und dann einfach ausgeblindet werde, oder aber das falsch timing beim All-in habe.
      Naja wie auch immer ich wüsste gerne ob/wie ich hier Hände posten kann.
      Also mit möglichst wenig schreibaufwand. Irgendwie aus dem Kassierer-Verlauf herauskopieren oder so.

      2. Wie kommt es das ich beim SnG eine positive Bilanz habe und beim Cash-Tabel einfach kein Bein an die Erde bekommen. Sind diese beiden Spielweisen so weit auseinander?

      Meine Idee ist es jetzt bei jedem Turnier Hände bei dem ich in große Pots verwickelt war zu posten und mir anzuhören was man hätte besser machen können.

      Ich bin gespannt auf eure Meinungen.

      MFG
  • 3 Antworten
    • Simschi
      Simschi
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 865
      also sagen wirs mal so wenn du Cashgame genauso spielst wie Turniere heissts bald nachcashen;)
      Turniere und Cashgames sind wie Tag und Nacht.
      Während man bei Turnieren immer den Blinddruck hat, hat man bei Cashgames, quasi alle Zeit der Welt.
      Das führt dazu, dass vorallem auf niedriegeren Limits, nur selten Preflop All-Ins von BigStacks gemacht werden, und wenn rechne damit das du mindestens QQ schlagen musst, wenn nicht sogar Kings.
      Ich hab schon paar Extrembeispiele gesehen die nur Asse oder Könige spielen und alles andere weghauen :D .
    • Q1Q1
      Q1Q1
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2006 Beiträge: 654
      Mal kurz ne andere Frage zu SnGs:

      Ich bin (wie in einem anderen thread beschrieben) mittlerweile auf SnGs umgestiegen. Hab mir gestern auf PartyPoker auch wieder den Silber-Status erspielt und warte nun sehnsüchtig darauf wieder für die Silber-Strategie-Sektion freigeschaltet zu werden.
      Ich hätte jetzt aber gerne schonmal eine kurze Information zum BRM. Wieviele Buy-Ins sollte man als SnG-Spieler in etwa haben? Ich spiele momentan mit etwas mehr als 100 Buy-Ins, vermute aber, dass das eine sehr konservative Herangehensweise ist. Kann mir da jemand kurz was zu antworten?
    • Tombery
      Tombery
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2006 Beiträge: 3.262
      am anfang reichen 50BI voll und ganz.so ab 55$ sngs dann vll doch auf 100BI umsteigen,da kleinere edge etc.