Auskotzen muss mal sein!

    • Knarschi
      Knarschi
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2006 Beiträge: 622
      hi,

      ich habe vor ca 2 jahren mit 10 dollar von nem freund auf ps angefangen.
      ich war dann irgendwann bis auf 3.2k hoch und hab nl100 gespielt.
      erst lief es ganz ok mit 5bb/100 auf 25k hands.
      hab ein bissel ausgecasht und die fpps für nen monitor und ne digicam benutzt.

      hatte dann ne ganze zeit um die 3k br und es lief nur noch mäßig. die bad beats häuften sich und ich schaffte es nur noch breakeven über nen monat.
      dann kam die bombe:
      wie immer 9table fr, war ne halbe std am daddeln dann kam der erste schock:

      ich flop mein set kings auf nem AK6 rainbow flop gegen zwei und bette es auch direkt. einer foldet der andere reraist mich. ich setze ihn hier auf AK AQ oder 66 und ich scheide mich zu pushen weil ich mir sicher bin das er bereit ist.
      naja all-in aufm flop, turn weiß ich net mehr und river kommt die 6. er hatte tatsächlich 66 und nen vierling gerivered. shit happens. jeden tag min. einen bad beat ist ja normal.
      anderer tisch 1min später:
      ich flop den nutflush und checkraise meinen gegner. turn kommt noch ein spade und ich checke wieder, er bettet und ich raise wieder weil ich hier angst habe das er ein set hat und ein fh rivered. er callt wieder und ich setze ihn jetzt auf second nuts und push den ungepaarten river weil er wohl net bereit ist zu folden. naja ich verlier gegen ein 1out str8 flush. shit happens die zweite :D
      das gleiche in anderer form ein paar min später am gleichen tisch, um mich selber vor tilt zu schützen höre ich auf wenn ich 3BIs verloren hab.
      das ganze ging dann noch 3 tage weiter jeweils mit mindestens nem outer oder mein geflopptes set gegen top pair=98% favorit....
      4 tage = -1200$
      ich wollte eh auf FTP wechseln wegen rakeback und dem 600$ bonus und hab dann ps bis auf 50 dollar geleert.
      hatte wegen dem einrichten von nem moneybooker account ne woche pokerfrei was auch mal nett war.
      hab dann am 16. Nov auf FTP 1000$ eingecasht, mein plan war nl50 bis 2k spielen und dann wieder nl100fr.
      hab dann am gleichen tag angefangen nl50sh zu spielen was auch gut lief. am we gabs für neue spieler ein 5k freeroll an dem auch martin klaeser teilnahm(er hat bei der ftp million 350k gemacht, gratz!)
      hab mich bei dem freeroll bis zum final table durchgeluckt und hab HU verloren, hat mir 550$ eingebracht.
      nach einer woche von 1000 auf 1800 war natürlich ein geiles gefühl, ich war super happy und hab keinen gedanken mehr an meinen down verschwendet.
      aber dann ging das ganze wieder von vorne los.
      zwar nur ein outer dabei aber übertrieben viele 2 und 3 outer.
      gestern lief es dann wieder ganz gut und hab knapp 90$ wieder gut gemacht, ich hab dabei auch keine kranken beats verteilt sondern meine hand hat einfach mal gehalten das ist auch allles was ich verlange.
      hab mich dann voller elan heute morgen hingesetzt und dann wurde es wieder besonders bitter zwei 2outer für jeweils einen stack verloren. der letzte dolchstoß kam dann als mein geflopptes set gegen top pair verloren hat. all-in aufm flop ich bin hier 98% favorit und schaff es trotzdem nicht.

      1800->1250 in der zweiten woche auf ftp....

      langsam frage ich mich was ich noch machen soll.

      ist das ein downswing der ne pause eingelegt?
      hab ich nicht genug glück im pokern?

      ich weiß der bericht ist sehr lang aber es musste mal sein....
      danke fürs lesen und ich hoffe ich bekomme ein paar tipps.

      MfG
  • 1 Antwort