Downswing auf 0.5/1

    • metmaster2
      metmaster2
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 3.131
      ich wollte mir jetzt hier mal en bisschen rat holen...

      hab die beginner limits geschlagen ind dann 0.5/1 angefangen. dort lief es eigentlich ganz gut die ersten ~5k hände ca 2BB/100. als ich bei ner br von $500 dann mal en abstecher auf 1/2 gemacht habe kam en riesen schlag. in 311 händen -$113. also gleich wieder auf 0.5/1.
      die erste zeit gings (mit mehr oder weniger großen schwankungen) bergauf.
      aber seit wochen mach ich deutlich miese. ganz selten mal ne winning session, danach wieder en riesen verlust (bsp: $33 gewonnen (beste session seit langem) dann -$10 und heute -$41)
      stehe jetzt bei $280 (17k hands; sagenhafte 0.01BB/100) und mache mir total sorgen ob das jetzt wirklich en übler downswing oder spiel ich einfach scheiße. wobei ich der meinung bin eigentlich ok zu spielen. hab auch ma meine stats mit den winningplayer stats verglichen, die waren soweit ganz in ordnung...

      schreibt bitte einfach mal was euch so einfällt, oder ob jemand schon ähnliches erlebt hat und danach aber wieder gut gewinn gemacht hat.
  • 7 Antworten
    • lowbie
      lowbie
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 149
      deine spielweise können wir nun leider nicht beurteilen :)
      aber du stellst dir die frage, ob es nur pech war oder nur eigenes unvermögen. nunja dann finde das doch einfach heraus. beschäftige dich mehr mit der theorie. poste beispielhände und arbeite die der anderen durch.
      dazu noch die coachings anschauen und nach eigenen fehlern suchen
    • webrula
      webrula
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 3.608
      Habe auf 0,5/1$ exakt dasselbe Problem wie du. Bei mir geht im Moment auch nichts, spiele zum Teil auf PokerStars auf 0,25/0,5$ versuch aber weiterhin bei PartyPoker Fuss zu fassen. Denn genauso wie du glaube ich nicht, dass es an meinem Spiel liegt, eher an einem DS der nun gerade die Runde macht. Als ich nämlich von den BeginnerTischen auf 0,5/1$ gewechselt bin, habe ich erstmal richtig Gewinn gemacht ... Also gedulde dich ;)
    • Nordlicht
      Nordlicht
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2005 Beiträge: 330
      Same here. Schon seit Monaten auf 0.5/1 (mit kleinem verheerenden Abstecher auf 1/2). Komme nicht weiter. Keine Ahnung, woran das liegt. Suche fleißig nach Leaks. :rolleyes:
    • Malone70
      Malone70
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2006 Beiträge: 240
      Ich könnte auch nur noch kotzen. Die Gegner sind in der Regel deutlich schwächer, vielleicht jeder Dritte den ich als gleichstark einstufen würde. Seit Wochen gehe ich aber schrittweise rückwärts. Alles in allem ist das nicht profitabel, ich kann nur noch jedem Neuling raten die Finger von dem Mist zu lassen, die Nerven und die Zeit die man dabei lässt rechnen sich nicht für den wenn überhaupt nur geringen Profit.
    • TomGrill
      TomGrill
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2005 Beiträge: 1.842
      ich habe auch gekotzt und dachte ich spiel gut, tja jetzt weiß ich, dass ich scheisse gespielt habe.

      such die fehler bei dir. Spiel weniger tische und überleg dir einfach bei jeder hand was du machst.

      17k hände breakeven riecht verdächtig nach angeeignetem autoplay mit fehlern.
    • JoxxyK
      JoxxyK
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2006 Beiträge: 1.264
      Konnte man ja auch kaum glauben. 300$ auf 0,50/1,00 verdient nach dem Limitwechsel auf 7000 Händen. Kaum ein Swing nach unten.

      Heute jetzt 100BB auf den letzten 200 Händen im Minus!
      Alle tollen Starthände bekommen, alle verloren. Ich glaubs echt nicht..... JJ findet den dritten Kollegen am Board, rainbow, unconneceted. Cap durch und am River kommt das dritte A für den AA-Spieler.

      AKs incl. preflop-3bet von mir findet Flush am Board. Cap durch und verloren gegen 78s Straight-Flush.

      AA verloren gegen Sets 2 getroffen am River.

      Showdowns won der letzten 200 Hände: 18%.
      VPIP 30% (strikt gespielt nach ORC).

      Auf den 200 Händen hatte ich

      1x AA,
      1x AKs,
      1x AK,
      1x KK,
      1x QQ,
      2x JJ

      Bis auf QQ haben alle verloren, alle hatten was am Flop getroffen und fand alle wurden am River geluckt.

      Erstmal Schluss für heute... hoffentlich wirds morgen besser.
    • Supermel
      Supermel
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 153
      Die 0.5/1 Tische bei PP find ich auch extrem zum Haare raufen. Was nützt dir die hand protection, wenn das deine Gegner nicht kratzt und das Glück nun mal leider bei ihnen liegt und nicht bei dir. Ich bin da auch von 320 auf 116 wieder runter und ich werde jetzt das Geld nicht mehr anrühren, bis ich wieder auf Pokerstars bin. Ob schlechte Karten und Flop Seen 8 % oder phasenweise viele gute Karten und dann immer eingeholt werden, es läuft nur in eine Richtung, nach unten. Manchmal habe ich den Verdacht, das PP einen mit Absicht am Anfang immer schön passende Karten gibt, um einen dann mächtig verlieren zu lassen, damit man mal wieder was einzahlt... Keine Ahnung, da hilft nur Pause machen, weiter Beispielhände und Coaching angucken, und auf eine "Normalisierung des Glückes" warten, bis dahin halt nicht verzweifeln. Zugegeben, ich war auch schon ein paar Mal kurz davor, einfach alles hinzuschmeißen... Dann geh ich kurz in das Sorgenhotline Forum und sehe, dass das, was ich grad durchmachen muss, im Vergleich zu dem, was einigen anderen passiert, ja noch human ist. Es regiert dann bloß noch die Ungelduld, dass man endlich die BR für ein höheres Limit haben will. Aber wir wissen ja alle: Geduld ist die wichtigste Tugend des Pokerspielers, also: Kopf hoch und nicht aufgeben!