$79,000 pot verdonken

    • CMB
      CMB
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 6.448
      Moin Leute,

      hier was lustiges von gestern. Ich spiele grad etwas Fulltilt vonwegen Bonus clearen, low-limit SSS und SNG und denke mir ich guck mal bei den highstakes was die so machen.
      Erst sehe ich ein HU table mit Phil Ivey reserved, aus Spass mal Join Table geklicht und bekomme die Meldung meine bankroll reicht nicht fürs buy-in von $ 50.000,-. Ok, stimmt. Dann mal ein $200/$400 Tisch zum zuschauen aufgemacht. Alle Spieler so Stacks von $30k bis $110K.

      Peter W. Jebsen bettet mal so $ 1.200,- oder so, ein reraise aufs doppelte von Genius, Peter called. Flop komm sowas wie 994 (oder so), Genius hat ein FH gefloppt, Peter hat nix. Petter bettet, wieder reraise, call, Turn nix, Petter bettet jetzt schon fröhliche $ 13K, Genius reraise all-in, Petter called, $79.000 im pot. River nix, Peter hat gar nichts (overcards? TP ohne Kicker? vergessen, aber nix mit dem man den SD sehen will, auf gar keinem Limit). Genius freut sich, hat die nuts nach dem flop, uns kassiert $79K, sweet.

      Vielleicht hat einer die Hand aufgezeichnet und stellt sie in ein Forum, link wäre nett, aber mir sowas von unverständlich wie man so donken kann und gegen Widerstand die reraises ohne alles callt. Das geht doch nicht.

      Gruß,
      CMB
  • 27 Antworten
    • 1
    • 2