Cry or Die

    • baysyxz
      baysyxz
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2006 Beiträge: 213
      Tia,

      wie soll man hier anfangen...

      Was soll ich sagen, außer dass ich einfach nur fckin pwnd bin... sowohl physisch, als auch psychisch. Mein Hoehepunkt ist/war NL100 und 22er Sngs - beides erfolgreich.
      Spiele, wie man vielleicht sehen kann, schon ein wenig laenger u habe vor kurzem wieder ein wenig auf PP mit meinen alten restlichen PPs angefangen und in den letzten 3 Wochen mir den Status wieder erspielt, so dass ich auch wieder Theorie lesen kann, was ich seit damals intensiv tue, wie coachings ansehen und Handanalysen lesen - alles ohne Erfolg. Die Coaches spielen nicht viel anders als ich, nur sind sie eben erfolgreich u ich nicht. Jeder Gegner movet entgegen jeglicher Wahrscheinlichkeit und wird dafuer belohnt. Ich werde fuer keinen Move belohnt, nie u nimmer.
      Anfang: SSS 22 Stacks down, u ich will behaupten, dass ich dort 99,5% richtig gespielt habe, was fuer einen einigermaßen erfahrenen Spieler, nicht schwer sein sollte, sondern eine Voraussetzung zum Aufstieg. Dann ging es so, wie es sollte, wieder hoch, OHNE upswing... ich hatte nie glueck, vielleicht alle 5000 haende ein Suckout verteilt, das wars, sonst alle schlechteren Haende verloren, oder eben meine besseren gewonnen oder gebadbeatet worden, aber ich war wieder winning player.
      Downswings waren schon immer schlimm fuer mich, aber dank dem Blog fold4equity und deren Varianzsimulationen habe ich mir deswg. keine Sorgen mehr gemacht - is ja alles nur Varianz.
      Auf Nl25 BSS, Nl50 SSS aufgestiegen und normal gespielt - lief die ersten paar k Haende ganz normal - was heisst, ich kriege vielleicht mehr bad beats als davor, aber kann immernoch gut abkassieren, so dass meine br weiter aufsteigt.
      Am neuen Hoehepunkt angekommen, falle ich innerhalb kuerzester Zeit um 3/4br,... so 3k haende (vorher viell 40k-50k haende gespielt...) und eben leider ohne mein Spiel zu aendern (Bin TAG mit ~ 14/8 - 18/10) und habe einfach ploetzlich keinen einzigen Pot mehr gewonnen, egal mit welcher Hand.
      Ich muss nun wirklich nicht aufschreiben wie und die BadBeats aufzaehlen, um zu beweisen, dass ich mir oder euch sowas nicht einrede u ich am Ende einfach nur crap spiele... aber es hat nun mal JEDES out gegen mich gewonnen, 1k BB down mit aa, kk, qq + 500BB down mit set/fh + 500BB down mit flush usw usf... einfach nur sick, habe in dem Zeitraum nen w$sd bei aa, kk, qq v ~ 20 und mehr muss ich eigtl nicht sagen. Ob ich AA auf nem A59 Board vs 22 verliere, oder flopped fh vs river fh, flopped str8 vs river flush... ihr kennt es alles, aber eben nur ging JEDE Hand so aus...
      Und ich pack es einfach nicht mehr, nachdem es nun nicht aufhoert. Dieser ds verfolgt mich nun seit 40k haenden (1 tag hab ich mal wieder plus gemacht, hoffte ds is zu Ende - nix wars...) und ich KANN nicht mehr.

      Ich habe schon oft Pausen gemacht, oder sonstiges ausprobiert, um dem DS entgegen zu wirken... ob nun MTT playing (da bin ich wenigstens noch einiges im plus..) oder SNGs - es aendert sich nichts - gestern 7 v 8mal als CL an der bubble vs je 2 crap haende als favorit verloren und 7mal draussen...
      "kleine samplesize, usw" - NEIN, 50k hands, es aendert sich nichts, rein gar nichts.
      Hab nun schon angefangen im Casino zu gamblen, weil ich da eben WENIGER Verlust mache, als beim Pokern in gleicher Zeit...

      Weiteres Bsp: Kumpel spielt sehr erfolgreich sh Nl50/100 und hat mich ein wenig beraten/gecoacht auf nl25 sh - wir haben immernoch jeden *** Favoriten verloren, egal wie hoch... wie schon gesagt, any out hits vs me and no matter how I play - das alles hat immer noch nichts geaendert.

      Was soll ich machen, außer richtiges Poker zu spielen? Mit Golf anfangen? Snooker? Vielleicht jede Woche Lotto spielen wg. hoeherer Gewinnchancen?

      Soll ich wie damals, alles auscashen, und wo anders weiterspielen?
      Alles auscashen und komplett aufhoeren?
      Weiterspielen und Rest BR verballern? MTTs grinden?

      Ich kann einfach nicht mehr, die Sache mit dem Casino spricht fuer sich oO

      PS: Ich habe einmal AA gewonnen vs 9To auf dem Board: 26A - aber auch nur, weil er kein Out mehr hatte - komisch dass kein zweites Mal gedealt wurde :'(

      Edith sagt: Btw denke ich, dass ich durch all dies die letzten 10k Haende ziemlich weak u passiv geworden bin, da es ja eh keinen Sinn macht auf FE zu spielen... die gibtz nur, wenn ich was Gutes hab ;)
  • 24 Antworten
    • Darokh
      Darokh
      Bronze
      Dabei seit: 28.07.2006 Beiträge: 137
      Das hört sich ja nicht so gut an. Ich denke - mal abgesehen von dem "Pech", auf welches ich nun nicht eingehen möchte - dass dir dadurch, wie du selbst ja schon gegen Ende andeutest, viel Selbstvertrauen und Selbstsicherheit baden gegangen ist. Mal vom Spielspaß ganz abgesehen.

      Vielleicht hilft es dir ja, wenn du eine Zeit lang ein oder zwei Limits tiefer spielst. Dir macht dann das Verlieren nicht bzw kaum noch etwas aus und du tankst auch wieder Selbstbewusstsein.

      Übrigens: Eine Pause kann nicht gegen einen DS helfen - der hat nämlich keinen Terminkalender, den man umgehen kann.
      Außerdem solltest du über deine Aussage nachdenken, dass du 99.5% richtig gespielt hast. Wer das von sich behaupten kann fast perfekt zu spielen...frag mal andere erfahrene Spieler diesbezüglich aus dem Forum.
    • baysyxz
      baysyxz
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2006 Beiträge: 213
      Original von Darokh
      Das hört sich ja nicht so gut an. Ich denke - mal abgesehen von dem "Pech", auf welches ich nun nicht eingehen möchte - dass dir dadurch, wie du selbst ja schon gegen Ende andeutest, viel Selbstvertrauen und Selbstsicherheit baden gegangen ist. Mal vom Spielspaß ganz abgesehen.

      Vielleicht hilft es dir ja, wenn du eine Zeit lang ein oder zwei Limits tiefer spielst. Dir macht dann das Verlieren nicht bzw kaum noch etwas aus und du tankst auch wieder Selbstbewusstsein.

      Übrigens: Eine Pause kann nicht gegen einen DS helfen - der hat nämlich keinen Terminkalender, den man umgehen kann.
      Außerdem solltest du über deine Aussage nachdenken, dass du 99.5% richtig gespielt hast. Wer das von sich behaupten kann fast perfekt zu spielen...frag mal andere erfahrene Spieler diesbezüglich aus dem Forum.
      1. Ja, Selbstvertrauen und Selbstsicherheit ist gegen Null gegangen...

      2. Ich spiele schon relativ tief (in den Limits) und es aendert sich nichts ;o

      3. Die 99,5% waren auf die SSS u auf niedrige Limits bezogen - da ist es wirklich nicht einfach, als Advanced Player große Fehler zu machen...
      War ganz schoen schlimm NL10 zu grinden - SUX.
      Der richtige DS hat ja nichts mit der SSS zu tun - vielleicht bin ich auch ein Vollfisch bei BSS, aber wieso konnte ich dann damals bzw. auf anderen Seiten so lange und so gut spielen? Die sss hab ich ja nur als brb maßnahme genutzt - aber auch schon da, hat mir die Varianz uebel zugesetzt, Bsp: BR $44, tiefststand nach 3k haenden 70 cent - meine ersten 21 Stacks down... ;)

      MfG
    • huj87
      huj87
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2006 Beiträge: 311
      1. Eigne dir ein tightes BRM an! Am besten 50 Stacks (BSS)
      Wenn du 3/4 der BR innerhalb kürzester Zeit verlierst, dann ist dein BRM zu aggressiv, egal wie viele Suckouts du bekommen hast.
      Das führt sonst sehr schnell zu unbewusstem Tilt.
      Du sagst ja selbst, dass du weak und passiv geworden bist (Form von Tilt) und wahrscheinlich hast du auch während deinem DS unbewusst getiltet und ihn dadurch um ein vielfaches verschlimmert.

      2. 14/8 oder 18/10 Stats sind nicht optimal.
      Eher so 14/11 und 18/14. Ich empfehle dir für die Limits bis einschließlich NL 100 14/11 zu spielen, da es sehr unswingy und trotzdem sehr profitabel ist.

      3. Spiele nur vier Tische und denke über jede Entscheidung genau nach.

      4. Du überschätzt dein eigenes Spiel und verbesserst dich dadurch nicht mehr. Man kann beim Poker keine einzige Hand perfekt spielen, da man die Karten des Gegners nicht kennt. Und selbst dann würde man es nicht können, da jeder Gegner anders ist.

      5. Versuche dich zu freuen, wenn du eine Hand sehr gut gespielt hast, obwohl du verloren hast.

      6. Höre nach 3 Stacks minus für den Tag auf.

      7. Spiele nicht zu lange am Stück und max. 6 Stunden am Tag
    • baysyxz
      baysyxz
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2006 Beiträge: 213
      Original von huj87
      1. Eigne dir ein tightes BRM an! Am besten 50 Stacks (BSS)
      Wenn du 3/4 der BR innerhalb kürzester Zeit verlierst, dann ist dein BRM zu aggressiv, egal wie viele Suckouts du bekommen hast.
      Das führt sonst sehr schnell zu unbewusstem Tilt.
      Du sagst ja selbst, dass du weak und passiv geworden bist (Form von Tilt) und wahrscheinlich hast du auch während deinem DS unbewusst getiltet und ihn dadurch um ein vielfaches verschlimmert.

      2. 14/8 oder 18/10 Stats sind nicht optimal.
      Eher so 14/11 und 18/14. Ich empfehle dir für die Limits bis einschließlich NL 100 14/11 zu spielen, da es sehr unswingy und trotzdem sehr profitabel ist.

      3. Spiele nur vier Tische und denke über jede Entscheidung genau nach.

      4. Du überschätzt dein eigenes Spiel und verbesserst dich dadurch nicht mehr. Man kann beim Poker keine einzige Hand perfekt spielen, da man die Karten des Gegners nicht kennt. Und selbst dann würde man es nicht können, da jeder Gegner anders ist.

      5. Versuche dich zu freuen, wenn du eine Hand sehr gut gespielt hast, obwohl du verloren hast.

      6. Höre nach 3 Stacks minus für den Tag auf.

      7. Spiele nicht zu lange am Stück und max. 6 Stunden am Tag
      zu 1. Ja, das stimmt, aber wollte als einigermaßen passabler Spieler nicht auf den allerschlimmsten Micros spielen und meinte, dass fuer nl25 ein 25er brm reichen sollte. Die BR ansich konnte ich ja Gott sei dank durch MTTs einigermaßen stabil halten, daher bin ich auch nicht abgestiegen.

      zu 2. Da hast du auch vollkommen Recht, 14/11 waere sicherlich besser.

      zu 3. Das habe ich angefangen, aber nach 1h-2h folden, paar haende spielen und 5 Badbeats habe ich fuer mich wohl den falschen kehrschluss gemacht, dass 4 tabling auch nicht profitabler fuer mein Spiel und meine BR ist ^^

      zu4. Das stimmt leider, zumindest habe ich das mal gemacht, wobei das schon laenger her ist. Als ich "perfektes Spiel" schrieb, meinte ich einfach nur die (Re)Aktion beim SSS Spiel. Es gibt nun mal zu jeder Situation eine (Re)Aktion die auf Dauer die profitabelste ist u. das ist bei der SSS eben nicht schwer dank PS - das meinte ich damit, nicht dass ich wirklich perfekt gespielt habe, sondern einfach nur "stur u richtig nach sss".
      Mein BSS ist in keinsterweise perfekt, daher versuch ich mir auch soviel Theorie wie moeglich noch zusaetzlich anzueignen - was ja inder Praxis scheinbar bisher nicht so klappt ;o

      zu5. Unmoeglich, es sei denn, es war wirklich eine besonders gut gespielte, ungewoehnliche Hand :/

      zu6. Ja, so aehnlich handhabe ich es nun auch.

      zu7. Joa, das mach ich seit ca. der Mitte meines Downs.

      Danke fuer die konstruktive Kritik und Tipps =)
      Weiter so.

      MfG
    • wunderfab
      wunderfab
      Black
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 6.557
      Original von baysyxz


      PS: Ich habe einmal AA gewonnen vs 9To auf dem Board: 26A - aber auch nur, weil er kein Out mehr hatte - komisch dass kein zweites Mal gedealt wurde :'(
      FALSCH! er hatte definitiv noch outs.......die 7 und die 8 hätte ihm die nut-straight gebracht!
      -----> siehst du, du kannst auch gegen Gegner gewinnen, die noch outs haben;)
    • baysyxz
      baysyxz
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2006 Beiträge: 213
      rofl, ich bin wirklich ein vollfisch ;)

      <KopfgegenWandhau> Wirklich peinlich - es war eine 4 und keine 5 und ich wollte den Split unmoeglich machen, hab aber nicht weiter daruber nachged8 - doppelt peinlich, aber ehrlich ;o

      Meine heutige "Session" NL10/NL25 - NL10, da es wenig spielbare NL25 Tische gab, ohne ellenlange Waitinglist und zwecks Leaksuche:

      910 Haende NL25 - minus $47,11

      Besondere Suckouts:

      55 flop fh vs river fh mit 77 verloren -25
      Ich rr mit AKs, treffe 2 pair, aber der Gegner am River den Flush mit K9s -15
      Aks vs 77 und Aqo prf ai -12
      AK+K TPTK vs KK+K -15
      QQ prf rr ai vs $9 shorty AK callt, River: A -9

      Und ca 100 folds von karten wie ak, aq, aj, ak nach einem raise v mir, da unerwartete Action/crapboard.

      Eine Hand habe ich meiner Meinung nach richtig gut gespielt, kann mich daran aber nicht mehr genau erinnern, ansonsten war alles normal gut. Habe diesmal meiner Meinung nach kaum einen Fehler gemacht, eben nur die Suckouts gekriegt.
      Also keine schlechten prfr oder cb calls, kein overplay meiner Karten, kein donk in mehr als 2 Gegner, kaum raise calls und null tilt, naja, eigtl. gut gespielt, besser als sont...
      Also alles in allem viel mehr durch Suckouts verloren, als insg. Minus gemacht.

      255Haende NL10 plus $10.04

      4 Suckouts von Shortstacks, einmal mein aks vs ein jto prf ai
      Dann nochmal JJ vs q9s
      AKo vs 38o prf ai
      und naja, kein wirklich schlimmes Suckout, QQ vs Aks

      Dafuer aber zwei schoene Haende gehabt, einmal mit KK ein Set getroffen und voll ausbezahlt worden - jede street gebettet, aber recht niedrig angefangen, um ihn im Pot zu behalten, da ich sicher war, dass er von seinem tp nicht ablassen wird, solang ich nicht overbette und einmal ein Nutflush auf den Turn mit mittlerer Auszahlung, sonst kaum nennenswerte Haende...

      Alles in allem wie immer leider unfeines Minus, ohne sagen zu koennen, was ich falsch gemacht habe - hab 15/10 "geschafft", aber die Samplesize ist ja nicht wirklich aussagekraeftig.

      MfG

      Edith sagt: 400 Haende spaeter bin ich weitere $30 los, einmal durch einen Semibluff, der leider doch nicht am richtigen Spot angebr8 war... der Gegner slowplayte AA u mein Monsterdraw kam nicht an und sonst durch Standardhaende. Hatte 4mal AA in der Zeit, bei keinem raise einen Caller - denn die gibtz nur vor nem Suckout \o/
    • baysyxz
      baysyxz
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2006 Beiträge: 213
      So, heute konnte ich ganze 12 Haende oder so spielen, bis ich aufhoeren musste...

      3 mit prf folds, 3 mit cb folds, 3 mit fold v mir auf action
      und diese 3 Haende:

      Tisch1: AK prf raise, ich rr, er callt. Flop AK5, er donkt, ich push - River:T
      Was er hatte, wisst ihr sicherlich - JQo - -$25
      Tisch 2, Hand1: QQ prf rr v mir., flop 3handed, 6hTcQc, jmd donkt potsize, ich pushe, einer callt - er zeigt 79s of clubs und River: 2c -$25
      Tisch 2, hand2, direkt nach Rebuy an diesem Tisch:
      AA, jmd min raist, ich rr, ein anderer rr mich, ich pushe.
      River: K
      Villian wins with 3oak Ks -$25.

      = 3 Stacks down = erwzungener Limitabstieg, da br nun wirklich fcked up.

      Was soll ich bitte dazu sagen? Jeden Tag 12 Haende spielen, bis ich broke geh?

      Edith sagt: Weitere Haende werden folgen, einige Badbeats, aber auch was erfreulicheres...

      So, gestern gluecklicherweise in der einen oder anderen Hand ausbezahlt worden, so dass ich die Badbeat Verluste (dieser Session) einholen konnte und die Session mal wieder im Plus abgeschlossen habe - meiner Meinung nach alles sehr gut lehrbuchmaessig gespielt bis auf zwei, drei Fehler, aber immernoch viel zu viele Badbeats...
      Habe uebrigens einige Leaks, die sich gegen Ende eingeschlichen haben, relativ gut abstellen koennen, so weit ein Kumpel u ich das beurteilen koennen.

      Heutige kurze Session, die ich aber nach folgenden Haenden wieder abgebrochen hab...:

      BU Raise mit AKs, bb ss pusht, ich call - sein A9o schlaegt mich am River.
      Floppe Monsterdraw IP und spiele es aggressiv und gut, donkey callt sich mit K5o bis zum River durch, den ich behind checke, wo er den K trifft - mein Draw kommt natuerlich nicht an.
      Floppe KTs 2p, renne vs. River Set.
      QQ vs AA
      AK+K < KK+k
      AKs prf push, jqo calls - River J
      ca 20 mal durfte ich TT, JJ, QQ, KK auf ugly Boards folden, da ich sicher hinten lag...

      Jmd raist, ich rr v BU mit QQ, agressor folds, donk calls. Floppe 3oak, push it. Am River trifft der donk seinen gutshot mit 57o...
      Floppe nach Bu Aggression mit JQs die str8, gehe direkt ai, krieg nen caller - gutshot mit hoeherer str8 kommt am River an...
      BU TT raise, shortstack 1 (fish) calls, shorttack 2 (fish) calls . Flop nur blanks, also setze ich sie ai, beide callen und River: A, A4o wins...
      AKs rr prf, scary 2suited Board, treffe aber, am Turn kommt der Fd an u Villian instapusht u ich muss folden.

      Viel mehr Haende hab ich eigtl nicht gespielt... sozusagen wiedermal 90% verloren und bevor ich tilte, hoer ich lieber auf und lass mich spaeter wieder weglucken.

      2. kl. Session, Einleitung siehe 1. kl. Session...

      Verliere mit QQ vs A8o, da NACH ai call noch eine zweite 8 am River erscheint.
      QQ verliert vs KK
      KK verliert vs QQ
      KK verliert vs JJ
      Treffe mit AJs 2P u renne vs AQo, River: Q
      Habe Monsterdraw, Ato callt sich ohne Draw mit A high durch u gewinnt.
      AQs verliert vs AJo, da Turn: J

      Nun ist der Elan auch wieder verpufft... Damals konnte ich bis zu 12h am Tag spielen u hatte immernoch Freude daran, nun 15min u ich will schon wieder aufhoeren.
      Erstens ist dieses fckin Microlimit keinerlei Herausforderung,
      zweitens werde ich nur weggeluckt, was meinen Gewinn auffrisst,
      drittens kann man nur stupide str8 4ward spielen, ohne zu moven, zu removen o sonst was - das ist leider kein Poker :(

      3. kl. Session, eigtl. wieder das selbe...

      Erste Hand war sehr schoen, habe Set gefloppt und volle Auszahlung von nem niedrigeren Turn Set erhalten.

      Danach gings wieder stetig bergab mit
      AKs vs 56o, welches sich am river eine 5 luckt u sich bis dahin durchgecallt hat mit 6 high, ich hatte 2 overcards und FD
      AKo vs A7o auf dem Flop AT2 ai - River: 7
      AK vs JJ prf ai
      TPTK Mit AJs vs QQ verloren
      22 Flop 24J, jmd donkt, ich rr, er callt. Turn: K, er checkt, ich geh ai, er callt mit 33. River: 3
      da hatte ich schon wieder kein Bock mehr und kriege parallel gleich diese Hand: AQs - raise v bu, treffe fd, ein fish donkt semi potsitze rein u ich warmir sicher, dass er auch auf nem draw ist, also raise, er rr u ich sehe mich bestaetigt, gehe AI. Er callt mit KJs, Bingo, River: J u kein flush...

      So far..

      LOL

      ich pack es nicht... ich haette noch minedstens 50 bis 100 weitere bad beats posten koennen bis gerade eben, aber das, was jetzt kommt,ist alles in ~ 5 Minuten passiert und fast jedes mal ein doppelter Stack weg:

      Hitte Set mit 77 Set und renne vs mid pair und river Gutshot, vorher Ai natuerlich...
      Habe 2p gefloppt und renne vs Turn set
      Wieder 2P vs River set, vorher ai
      Str8 vs River Flush, vorher ai
      QQ<KK
      KQs oesd, fd und tp < river gutti, vorher ai
      So, allein in den 5 Minuten 8 Stacks down, vorher nochmal so 2, 3 auf ~ 2 Stunden verteilt... Es nimmt kein Ende?!

      95% wird gefoldet, wenn ich was habe und die anderen 5% sind diese Badbeats, Suckouts... wie kann man da bitte Gewinn machen? Ich weiß doch, wie es ist zu Pokern, habe ich lange genug auf allen moeglichen fkcin Limits getan, aber das ist einfach nicht mehr real, was ich erlebe o,O!
      Sogar die Mitspieler machen sich teilw. ueber mein Pech lustig, oder sprechen mir ihr Beileid aus, TOLL. Wie soll ich das aushalten, wenn sogar anderen das auffaellt?

      Will mir bitte jmd. sagen, wie wahrscheinlich sowas ist?
      Will mich jmd. aus diesem Albtraum wecken?
      Oder mir beweisen, dass dies alles nur Wahnvorstellungen sind?

      Ich dreh durch...
    • baysyxz
      baysyxz
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2006 Beiträge: 213
      <push> :(
    • Cheops
      Cheops
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 449
      Weiterspielen - hat jeder mal

      Nutze die Zeit um Theorie zu lernen - mach Pause, weil du schon beschreibst, dass du ungeduldig wie die sau wirst, weil andere dich nicht ausbezahlen, und wenn sie es sollten einfach folden...

      Spiel weiter DEIN Spiel, was du immer gespielt hast - und mach nicht den gleichen Fehler, den die Fische machen.

      Das Payout beim Poker ist eben nicht durch "richtiges" Spiel garantiert - du verdienst nur an den Fehlern der anderen - und die zahlen sich irgendwann aus ( Bin letzte Woche auch 12 Stacks down - wegen genauso gerotze - wären 8 gewesen, wenn ich nicht irgendwann mal "ey - was ihr könnt, kann ich auch" gespielt hätte.
    • baysyxz
      baysyxz
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2006 Beiträge: 213
      Die ersten und letzten 10 haende heute sahen alle so aus, hier die ersten 4, die ich noch gespeichert hab..:

      http://www.pokerhand.org/?1785875

      http://www.pokerhand.org/?1785902

      http://www.pokerhand.org/?1785910

      http://www.pokerhand.org/?1785934

      Spiele nun nebenbei 6er Sngs und bin da eigtl. rel. erfolgreich, so dass wenigstens meine gesamt br nicht schon wieder so crass abfaellt.

      MfG
    • Mar0
      Mar0
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.143
      jo mach mal locker ich habs mir jetzt auch angewöhnt.
      geh irgendwo auf n niedrigerem limit zocken bis wieder n erfolgs erlebnis kriegst zock low tuniere vielleicht mal zum fun.
      so ab zu lose führt oft dazu das man zu tight oder zu passiv wird.
      es ist ein ziemlicher psychischer druck auf dir bestimmt.
      zu dem sinkt die fold wahrscheinlichkeit deiner gegener wenn voll am ablosen bist.
      nach 2 stackes mach ich pause wenn die zu schnell weggehen.
      wenn ich das über tage habe zock ich was wo ich polster hab entweder totale br fürs limit oder sng und tunier weil die auch ne zeit dauern.
      und hab schon die übelsten monate downs überlebt xD .
      bloss sich nicht zum pokern zwingen.
      das risiko alles zu verschleudern ist halt sehr hoch bzw. das kein A-game in der Situation hast.
    • baysyxz
      baysyxz
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2006 Beiträge: 213
      Tioa,

      kleines Update:

      Es geht weiter bergab... nach eins, zwei Tagen break-even bzw. rel. passablen Plus, geht es so weiter wie zuvor.
      Gestern erst 90% aller Haende verloren, in denen ich um einen oder zwei Stacks gespielt habe mit prf ai vs donkey mit KK vs AA, flopped set vs river set, flopped flush vs river flush, flopped str8 vs river flush, flopped str8 vs river str8, flopped flush vs river fh, flopped set vs Turn set, flopped flush vs Turn flush und noch einmal flopped fh vs river fh. Alles im Beisein bzw durch eigenes Spielen eines Nl50++ Regular mit zweistelligem PTBB ueber 100k Haende. Er meinte, er wuerde nie wieder bei mir spielen, da diese Badbeats wirklich nicht normal seien. Er wird mir den Verlust der Session nun wo anders wieder einspielen... wenigstens ein guter Samariter :D
      Nun ja, nun noch ein kleines Kuriosum:

      Wenn ich nicht gerade eben an einem Tisch sitze, an dem nur tighte folder vorhanden sind, kriege ich auf jeden raise zig caller, einen squeeze oder normale reraises, auf den Flop donkbets, bzw raies meiner cb, oder calls eben jener, floats am turn und river - es ist einfach nicht moeglich normal zu spielen. Und dann pssiert mir an eben jenem Tisch dies hier:
      AA raise, alle folden, KK raise, alle folden, QKs BU raise, reraise ai, ich folde, KK raise, alle folden, 2 Haende nichts, AA raise, alle folden, AA raise alle folden, KK alle folden, im BB floppte ich str8flush, spiele an, alle folden. Seit dem verfiel alles wieder in das alte, vorher dargestellte Schema.

      Zu guter letzt: Ich bin im minus an diesem Tisch \o/

      Kann man unter diesen Bedingungen noch weiter Pokern?

      So down, so far....
    • worldethos
      worldethos
      Black
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 992
      Wenn du magst und du dir vorstellen kannst, dass es dir irgendwie was bringt (und wenns nur ein Gefühl ist) schaue ich dir gerne mal zu.

      Scheint ja wirklich extrem zu sein.

      Grüße
    • baysyxz
      baysyxz
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2006 Beiträge: 213
      Vielen Dank fuer das Angebot, wuerde ich gerne annehmen, wenn ich nicht gerade eben am broke gehen waer.

      Verdonke meine rest br grade auf plo mit nettem Ergebnis.
      Bei einem vpip v vielleicht 40 hab ich insg. 3 mal die Nutz geflopped, und sonst NIE etwas bzw daraufhin ein Out getroffen - alle meine Nutz, wurden am River gebustet von idiot fh, idiot str8 oder idiot flush - wenn ich nicht wuesste, dass es sehr schwer waere, onlinepoker zu manipulieren, wuerde ich behaupten Party sei rigged und versucht mich seit damals rauszudruecken und noch den maximal moeglichen Rake aus mir rauszuquetschen.

      Ich hab soviele Bekannte, die nur auf der Sonnenseite der Varianz leben und nicht wirklich viel besser spielen, teilw. auch sicherlich schlechter - Leute, die NIE verlieren, nie einen downswing haben oO Jede Session mit fettem Plus rausgehen und nie gebadbeatet werden - und wenn, dann nur eben mal einer zwischen den zehn Goodbeats.

      Wow, durfte tatsaechlich eine Hand gewinnen, aber nur weil ich jmd beim bluffen gecatcht habe ;o
    • in2fire
      in2fire
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 233
      Momentan mache ich genauso eine Phase durch. Und mit jedem Bad Beat steigt der Druck dann die Verluste wieder reinzuholen, ich werde ungeduldig und es wird alles nur noch schlimmer. Dann kommt der Tunnelblick ich empfinde selbst einen Coinflip schon als Bad Beat und es ist einfach alles nur noch scheiße. Heute mit KK und QQ über 1500 Hände negative Stats gehabt. 2x KK vs AA und 2x QQ vs KK.
      Ich kann also bestens nach empfinden, wie es dir geht.

      Das einzige, was mich gerettet hat ist, dass irgendsonen Fisch dann mir immer mal 10-20$ geschenkt hat.
      Sich mal freuen, wenn man weniger als 20$ am Tag verloren hat. Das muss man auchmal als "Erfolg" akzeptieren können.
      Aber die Varianz ist schon ne richtige Schlampe.
    • Mar0
      Mar0
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2005 Beiträge: 1.143
      jo lass dir mal zu kucken oder kuck andren zu.
      was ich vermute ist es wie bei mir gewesen das ich nach dem down einfach zu tight spiele.
      das problem ist halt du machst es dadurch noch schlimmer weil du weniger hände spielst.
      man nicht nur tilten in dem man zu lose spielt es ist nicht immer so simpel.
    • baysyxz
      baysyxz
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2006 Beiträge: 213
      Hab nun in den letzten 6 Tagen vielleicht insg 1,5h online gespielt... ziemlich break even, aber eben nur durch meine tightness, meine lp aggression und einem herzensguten Fisch, der mir erst die Haelfte des Stacks weggeluckt hat und danach meine Value Bets (1,5 - 2x Potsize ;X) sehr gerne und instant mit zB 69o bp downcallte vs mein AT + AAT und ich somit wieder fast breakeven (fuer diese 6 Tage^^) bin ;)
      Schon schlimm, wenn die Br kleiner ist, als damals ein Stack, mit dem man auch mal mit crap geshovet hat, um jmd. prf rauszudruecken ;o

      Real Life laeufts dafuer einigermaßen passabel, aber eben auch nicht sooo besonders klasse wie frueher mal, wobei ich immernoch gut im Plus bin jede Veranstaltung.

      Kleine statistische Erhebung dank Setometer:

      Ich treffe 10% meiner pockets.

      Samplesize grad ca 70k Hands in den letzten paar Wochen:

      KK vs AA hab ich NIE gewonnen
      aber AA vs KK gewinn ich nur zu 48% ^^
      set vs over set hab ich noch NIE gewonnen
      set vs underset aber zu 2/3 verloren ^^

      I`m so fckin lucky!!!!11einseinself

      Naja, nun erstmal Pruefungen und weniger Lust auf Po.. aeh Badbeats.

      Greetz
    • payback
      payback
      Global
      Dabei seit: 24.09.2006 Beiträge: 2.985
      hatte das selbe schon 2 mal in 2 jahren von ner NL 100 BR runter auf fast broke.
      Das 1. mal BR4500 runter auf 44 dollar!!
      und ich muss sagen es kotzt richtig an sich wieder ne BR aufzubauen in den micro limits, da alles von SSS spielern verseucht ist. Damals wurde ich zu ner absoluten bonushure. Da ich mich an 4 tischen langweile und anfange kreative moves zu machen und insgesamt schlechter spiele, hab ich aufs BR managment geschissen und immer halbe BR auf 8-10 tische verteilt.
      garantiert nach jedem downsing kommt wieder ein upsing oder mindestens normalalität mit +BB/100

      Bin im moment wieder in diesem Teufelskreis. Ohne bonusse und rakeback wäre ich am arsch. Seit 3 monaten BR 1700 konstant mit 4 std poker pro tag!!. habe extreme bad beats kassiert, fock the river, und dass im minutentakt.
      Manchmal verfluche ich mein advanced Theoriewissen wenn ich sehe mit welchen händen fische callen un zum river gehen, weil ich mich noch mehr ärgere wenn ich sehe welche absolut idiotischen entscheidungen sie treffen und dafür mit meinem full stack belohnt werden. mein chat wurde auf 3 seiten gesperrt weil ich die fassung verloren und nur noch am beleidigen war.
      hab gestern meinem laptop 8 tasten rausgehauen. Meine Nachbarn müssen sich langsam fragen, gehört der Junge in die Irrenanstalt wenn man Nachts mein Wutanfälle hört. Mein Sexleben leidet, ich rauche in ner 3 std session 1 schachtel kippen. ich mach weniger sport und mein natel ist immer öfters ausgeschaltet weil diese suckouts auf die stimmung drücken. Dass gegenteil war der fall wenns im poker normal läuft. waren dass noch zeiten wo man in der woche an 5 tagen mit fettem + sessions beendet. Man ist gut gelaunt, man geht lieber in Clubs tanzen, der Schwanz ist härter!(joke).
      Im Unterschied zu dir tilte ich nach 7-8 suckouts und verteil dann TAGs ebenfalls ab und zu suckouts. Meine BR ist vorgestern von 1100 auf 800 runter ,gestern von 800 auf 500, heute von 500 auf 200 !!aber no way ich komm wieder rauf, kürzere sessions, kein tilten.
      Was mir aufgefallen ist dass mit dem weak passiv ist so ne sache man hat angst turn zu protecten oder valiue zu betten. weil man denkt der callt ehh und trifft. Scheiss selbstvetrauen. Bsp wenn man mit ak 10 mal nichts trifft und immer folded, und wen man trifft hat garantiert jemand set oder baby ace mit 100% kicker hit auf flop turn river oder FL/Straight.

      jedenfalls wünsch ich dir ne menge glück kompensation, schöne weihnachten and a happy new year.

      zum schluss noch was zum lachen: war 100% on tilt Vs callingstation last week. hab ihm zu nem tripple stack verholfen NL50 SH. er hat mich 2 mal allinn mit ace high und bottom pair gecallt. 10 min later hatte ich auch wieder tripple stack.
      Hammer jetzt war im BB: Me 46, flop 10 :heart: 3 :club: 5 turn :diamond: J :spade: river 7
      Pot am river 2.4 dollar!!, he bets 2 dollar, ich gehe allinn 148 er wartet max time then call allinn 148 . Final pot 300!! he shows 10 2 off suited ?( ;( :P :D
      dollar
    • baysyxz
      baysyxz
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2006 Beiträge: 213
      Deine Schilderungen ueber die Auswirkungen des Downswings kann ich nur bestaetigen - dieser Mist beeintraechtigt dein ganzes Leben ;-)
      Genau wie die Tatsache, dass man sein ganzes angelerntes Wissen gerne nutzen wuerde, aber eben damit nur gegen die Wand rennt oder bestraft wird...

      Heute wiedermal n weng gespielt und es lief trotz einiger unschoener beats ganz gut und konnte mir 2-3 stacks besorgen... nun leider, nachdem ich vorhin nochmal 45min gespielt habe, darf ich mich mit +$10 zufrieden geben ;o
      3xKK folden duerfen vs. riesen action auf a high board, einmal gewonnen, einmal verloren.
      Queens - vergessen wir gleich, nur verschwendeter prf raise und cb...
      Jacks, tia, mit ihnen habe ich mein overpair gekriegt und habe mal wieder richtigerweise gut protectet... es war ein fd und moeglicherweise str8 draw draussen, ich geh mit 1,3xpotsize ai, beide Leute callen: Person 1 mit fd, person 2 mit gutshot - der Gutti kommt oefter als man denkt... ^^
      Und dann noch mit gefloppten Nutflush vs 45o - river fh - flop ai, verloren =)

      Und das nachdem man sich von eben diesen fischen mehrmals hat rausbluffen oder rumschubsen lassen - yeah, nun kann ich sicher gut schlafen
    • 1
    • 2