NL Spieler wechselt zu FL Heads Up

    • PushnPray
      PushnPray
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2007 Beiträge: 5.387
      Hi, normalerweiße spiel ich NL100/33$ Sngs aber mich reizt es irgendwie mal Fixed Limit Heads Ups zu spielen, kann mir jemand sagen welche Grundlagen ich dazu haben sollte? Vor allem zum preflop spiel wo ich dafür eine tabelle find mit was man raisen sollte etc.
      Ist es wegen des Rakes profitabel auf den niedrigen limits HU zu spielen oder is der zu hoch? hab bisher 200 hands gespielt und da war der 5bb/100 hands Oo auf 1$/2$. ich hätte dann aber evtl. auch vor sowas wie 5$/10$ zu spielen, denk mal da ist der rake bei weitem nicht so hoch.
  • 9 Antworten
    • toxi1
      toxi1
      Bronze
      Dabei seit: 26.12.2006 Beiträge: 2.213
      mal eben von NL auf FL HU ist imho bissl gewagt. erstmal was SH spielen. Für HU sollte man schon ein wenig Ahnung von der Materie haben.
    • JollyRoger183
      JollyRoger183
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 8.874
      tja, muss ich toxi fast recht geben - es gibt halt sehr verschiedene Lines im FL-repertoire aber ich denke du wirst das schnell gemeistert bekommen.

      Ich glaub auf FullTiltPoker ist der Rake pro hand auf 50ct begrenzt - denke damit müsstest du billiger Fahren als auf Party 5/10 HU zu spielen.

      Wenn du dich beeilst kannst du im Arscholio-coaching ja mal nachfragen - geht noch 15min und der spielt selbst am liebsten ultra-short und HU. Schiep eingetnlch auch - frag die doch mal, wenn sich hier weiter keiner meldet.

      vg
    • PushnPray
      PushnPray
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2007 Beiträge: 5.387
      danke für die information

      hab wirklich ne super ausführliche erklärung bekommen :)
    • schiep
      schiep
      Black
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 13.601
      Jap, seh ich genauso. FL ist ein schwieriges Spiel und dann noch Heads-Up... :>
      Ich weiß nicht, wie dein Wissensstand in FL ist, aber zuallererst sollte man die Grundlagen beherrschen.
    • bob666
      bob666
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 1.232
      Original von schiep
      Jap, seh ich genauso. FL ist ein schwieriges Spiel und dann noch Heads-Up... :>
      Ich weiß nicht, wie dein Wissensstand in FL ist, aber zuallererst sollte man die Grundlagen beherrschen.
      und wenn man die kann, wie kann man sich zu ultrashot/HU hinentwickeln?
    • schiep
      schiep
      Black
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 13.601
      Nun, du musst halt mit erhöhter Aggressivität/stark ungewohnt hoher Bereiteitschaft, den Showdown zu sehen zurechtkommen und verinnerlichen.

      Im HU wiederum ist es halt wichtig, den Gegner genau zu beobachten und Leaks ausfindig zu machen, dazu ist wohl Erfahrung (= kommt mit dem aktiven Spiel) wichtig, da es anfangs nicht jedem leicht fällt, seine Aufmerksamkeit derart zu fokussieren. Um herauszufinden, wie genau man nun diese Leaks optimal für sich ausnutzt, sind wiederum die Theoriekenntnisse entscheidend. Das Konzept Balancing kommt auch viel mehr zum Tragen als in den normalen 6-handed-Games.
    • mabla
      mabla
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 1.526
      Ich stelle meine Frage einfach hier, weils ja auch um HU geht:

      Ist es sinnvoll auf den Stars/FT HU Tischen (.5/1 u 1/2) zu spielen, oder ist das vom Rake her zu schwer?
    • vizilo
      vizilo
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 1.449
      Auf Stars ist der Rake defintiv zu hoch für Low Limit HU.
    • Player06
      Player06
      Global
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 5.915
      hu wird erst ab 5/10 interessant, vorher frisst der rake die winrate einfach auf.