Hand aus nem Casino-Livegame

    • Schwabe1975
      Schwabe1975
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 837
      Folgender Fall:

      Hero flopt die Nut-straight (keine Möglichkeit auf Straight-Flush).
      Villain hält den Nutflushdraw.

      Im Pot sind 280 €.

      Hero bettet 150 € (Hero hat noch 1000 behind).

      Villain hat nur noch 460 € behind.

      Bekommt Villain wenn er Allin geht die richitigen Pot Odds?
      Foldequity und sonstiges ausser Acht lassen. Geht mir hier um reines mathematisches Poker.

      Hintergrund: Geht um ne Diskussion und ich komm einfach nicht weiter.

      Meiner Meinung nach braucht Villain Pot Odds von 2:1 am Flop (wenn noch 2 Karten kommen). Geht er allin riskiert er 460 € für einen Pot von 430+310=740. Macht also 740:460 = 1,6:1. Pot Odds reichen also nicht.
  • 27 Antworten
    • Praepman
      Praepman
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 5.912
      ne, die odds reichen nicht.

      Wenn er sich aber gegen Hero noch FE einrechnet, dann kann der Push schon richtig sein.

      Rein vom mathematischen her, wenn alle Hände bekannt sind, dann ist der push nicht profitabel.
    • Schwabe1975
      Schwabe1975
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 837
      Also seh das ja ähnlich.

      Mir gehts darum wie kann ich das jemandem gut erklären.

      Die wollen mir irgendwas von 3:1 Pot Odds erzählen auf die ich wie gesagt nicht komme. Die kommen auf 890:310.

      Also wie erklär ich das am besten?
    • Praepman
      Praepman
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 5.912
      ehrlich gesagt habe ich es gar nicht ausgerechnet, sondern bin einfach meiner intuition gefolgt :)

      Rechnung:

      (280+150+460+310) : 460 = 2,6 : 1

      du rechnest einfach alle Beträge die in den Pot wandern (Pot+ Bet v. Hero + Push+ Call v. Hero) durch die, die er für den Push investieren muss.

      Es reicht also doch...so schnell täuscht einen die Intuition :)
    • Schwabe1975
      Schwabe1975
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 837
      Wieso wird der Push mit eingerechnet?

      Villain riskiert doch 460 um einen max. Pot von 740 zu gewinnen (falls hero den Push callt). Also komme ich zu 740:460.

      Bin schon ganz durcheinander.
    • Praepman
      Praepman
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 5.912
      Nope, Hero riskiert seine 460 um den Gesamten pot am Ende zu gewinnen --> Seine Equity von fast 35% gilt sowohl für vergangene, als auch für noch kommende bets.

      Wenn er hier seine 460 setzt, dann bekommt er ja nach unendlich spielen auch 35% davon zurück. 35% bekommt er von den gegnerischen Einsätzen und zusammen mit den Einsätzen, die bereits preflop reingewandert sind, kommen wir hier auf ausreichende Potodds um den Push profitabel zu machen.
    • Schwabe1975
      Schwabe1975
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 837
      Annahme:

      Nicht Villain geht am Flop allin sondern Hero setzt Villain allin.

      Pot 280

      Hero bettet 460 und setzt somit Villain allin.

      Pot ist nun 740 gross. Villain müsste doch nun 460 bringen um zu callen.
      Richtig? Wie sind die Pot Odds?
    • Thomas6409
      Thomas6409
      Black
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 5.978
      Original von Praepman
      Nope, Hero riskiert seine 460 um den Gesamten pot am Ende zu gewinnen --> Seine Equity von fast 35% gilt sowohl für vergangene, als auch für noch kommende bets.

      Wenn er hier seine 460 setzt, dann bekommt er ja nach unendlich spielen auch 35% davon zurück. 35% bekommt er von den gegnerischen Einsätzen und zusammen mit den Einsätzen, die bereits preflop reingewandert sind, kommen wir hier auf ausreichende Potodds um den Push profitabel zu machen.
      move down
    • Praepman
      Praepman
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 5.912
      Original von Thomas6409
      Original von Praepman
      Nope, Hero riskiert seine 460 um den Gesamten pot am Ende zu gewinnen --> Seine Equity von fast 35% gilt sowohl für vergangene, als auch für noch kommende bets.

      Wenn er hier seine 460 setzt, dann bekommt er ja nach unendlich spielen auch 35% davon zurück. 35% bekommt er von den gegnerischen Einsätzen und zusammen mit den Einsätzen, die bereits preflop reingewandert sind, kommen wir hier auf ausreichende Potodds um den Push profitabel zu machen.
      move down
      obv :D

      €: gerade nochmal drüber nachgedacht:

      deinen push rechnest du natürlich nicht mit ein.

      (280+150+310) / 460 --> du hattest oben schon recht.

      Ich geh ins bett, ist glaube ich besser ;)
    • Schwabe1975
      Schwabe1975
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 837
      @Thomas

      das bedeutet?

      Helft doch einem armen kleinen Pokerlehrling.
    • Kapusta
      Kapusta
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 1.952
      pusht villian 460
      riskiert er 460 gegen 460 von hero + 280 im pot
      460 : 740
      1 : 1,6

      oder ich bin blöd
    • Thomas6409
      Thomas6409
      Black
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 5.978
      Original von Schwabe1975
      @Thomas

      das bedeutet?

      Helft doch einem armen kleinen Pokerlehrling.
      das bedeutet, dass du recht hast
    • FalstaFF
      FalstaFF
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2007 Beiträge: 850
      :)
      Ich hab das Ergebnis von Praepman gelesen, drüber nachgedacht und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass er eben nicht callen/shoven darf nach potodds. Dachte ich sei fishyfishyFISCHfisch und hab grad den gesamten Odds/Outs + ImpliedOdds-Artikel nochmal durchgearbeitet. Dann Statistiken und Wahrscheinlichkeiten wiederholt.
      Dann war ich mir endlich sicher dass ich doch gleich richtig gerechnet hab und nun bin ich wieder hier und seh, dass mir Andere zuvor kamen :D
    • Praepman
      Praepman
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 5.912
      Tut mir echt leid. War vorhin nicht so ganz auf der höhe. 3 Stunden Schlaf sind anscheinend doch nicht genug. ;)

      So und nun lasst diesen Thread in der Versenkung verschwinden...das ist ja mehr als peinlich.

      @mod:

      move to Quarantäne plz
    • Schwabe1975
      Schwabe1975
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 837
      Los FalstaFF oute dich. ?(

      Wer bist du bei FT?
    • FalstaFF
      FalstaFF
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2007 Beiträge: 850
      hihihihihi :D
    • TheHanzou
      TheHanzou
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 107
      Wenn du keine Redraws hast dann gibst du Villian die Odds für nen Call.

      150:430 = 1:2,866

      Implied Odds für 2 Streets: Sein Reststack (easy reinzukriegen).

      Callt also 150 für nen 430+310 = 740 Pot
      Somit 1:4,93

      Genau soviel wie er brauch. Musst viel mehr protecten auch wenn er nurnoch so nen kleinen Stack hatte.

      Wenn er FE hat ist das ein Push und die kann er durchaus noch haben (kann man live besser einschätzen).

      Edit: Müsstest die Hand mal noch genauer erläutern, wenn du Nutflushdraw und Nutstr8 schreibst.

      Scheint mir ein Reraised Pot zu sein wenn 1000 maxbuyin ist, d.h. wenn er dich hier auf ein Overpair=/=AA setzt hat er 12 Outs+FE gegen Contibet, dann ist das ein Easy Push.
    • Schwabe1975
      Schwabe1975
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 837
      ???

      Er kriegt doch nicht 740 für 150! Villain muss doch auch noch selbst 310 bringen. Macht dann 740:460.


      Hand Hero 8h 9h

      Villain As 4s

      Flop 10s 7s Jd

      Mir gehts nur um die Pot Odds von Villain. FE braucht nicht beachtet werden.
    • TheHanzou
      TheHanzou
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 107
      Er kriegt 740 für 150, wenn du das nicht verstehst solltest du den Implied Odds Artikel nochmal lesen.

      zur Erklärung:
      Wenn der Pot am Flop 740 wäre, dann könnte er profitabel mit Flushdraw callen (Odds 1:4,9 brauch er und hat 150:740 = 1:4,93). Er kriegt den Pot aber auf 430+310+310 (Pot am Flop+sein Reststack+du callst seinen Rest über Turn und River verteilt) also 1050 über Turn und River, was noch einen guten Gewinn abwirft.
      d.h. wenn er davon ausgeht das er soviel noch reinkriegt in den Pot wenn er am Turn trifft und er sicher die beste Hand hält mit seinem Flush kann und sollte er das callen, implied eben.

      Es kann natürlich sein das du die kleinen Bets die er nur machen muss nicht callst weil du ihm wirklich den Flush gibst, aber je nach History ist das sehr unwahrscheinlich (vorallem Reraised Pot) und meistens pushst du doch den Turn.

      War das Reraised?
      Mit der Hand von Villian würde ich da immer broke gehen, das A kann ja sogar noch ein Out sein und es könnte ne Conti sein bei so ner kleinen Bet. Mit dem Reststack mein ich. bei grösserem Stack kann er nach Odds callen.

      Letzter Edit: Moral von der Geschichte = close to Potsize protecten. Gegen nen Bigstack wäre die Bet ein übler Fehler.
    • Schwabe1975
      Schwabe1975
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 837
      Hast du den Ablauf richtig gelesen?

      Pot ist 280 gross am Flop
      Hero bettet 150

      Villain hat noch 460 vor sich stehen. Wenn Villain allin pusht bekommt er die richtigen pot odds für seinen flush draw?
    • 1
    • 2