handreading

    • pettersson10
      pettersson10
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 831
      hi

      ich habe mal eine frage.Gibt es einen artikel oder auch ein buch(auch english) wo man sich ein paar eigenscahften über das händreading für seine gegner aneignen kann??ich habe gerade gesucht aber leider nichts gefunden.
      wäre nett wenn ihr mir helfen würdet

      mfg pettersson10
  • 8 Antworten
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Im Fortgeschrittenenforum gibt es einen Artikel zu Stilmerkmalen, der dir helfen könnte. Auch die Beiträge zu Onlinetells im selben Forum sind hilfreich. Ansonsten Privates Coaching von Loco, der das als seine Spezialität bewirbt.
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      Ein Loco-Coaching für einen Anfänger wäre wohl mit Kanonen auf Spatzen geschossen.
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Gebe ich zu, aber dass sind so die Dinge, die mir so spontan eingefallen sind.
    • sTinKa
      sTinKa
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2006 Beiträge: 144
      also ich bin ja auch noch ein anfänger und versuchs halt die hände zu lesen...

      eigentlich isses bei passiven spielern sehr leicht.. man muss nur auf die community cards achten (raises nachm ass oder king sind sehr beliebt^^).. doch gibts halt in den micro limits soviele idioten die einfach nur müll spielen bzw. mega bluffen dass es fast unmöglich ist vernünftig die hände zu lesen
    • Behre
      Behre
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 1.463
      Original von sTinKa
      doch gibts halt in den micro limits soviele idioten die einfach nur müll spielen bzw. mega bluffen dass es fast unmöglich ist vernünftig die hände zu lesen
      genau das ist der punkt! in den micros straight forward spielen, wie es hier im forum gelehrt wird... die leute spielen jeden dreck, also scheisst aufs handreading!
    • TaZz
      TaZz
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2006 Beiträge: 10.665
      was nicht schaden kann, 2 tables spielen und aufmerkam die spielweise der spieler betrachten und abschließend die hände am showdown anschauen. so kann man abschließend bewerten, wie der gegner seine hand gespielt hat und somit kann man sich in zukünftigen situationen besser auf den jeweiligen gegner einstellen, wenn man zb sieht, dass jener gegner auch mal nen c/r mit nem middle pair oder ähnliches macht!
    • Destolon
      Destolon
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2006 Beiträge: 4.204
      ich würde dir empfehlen den Leuten notizen zu verpassen bei Leuten wo du Muster erkennst. Dann bist du das nächste mal von anfang an wachsamer, bzw kennst schon den Gegner.

      Hatte gestern so einen, der jeden Turn der nach getroffenem Straightdraw aussah, geraist hat. Obwohl er letztlich gar nichts hatte. Nachdem er das 3 mal gemacht hat konnte man dann doch ein wenig mehr value aus ihm rauskitzeln :)
    • pettersson10
      pettersson10
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 831
      ok des ist schon mal ne hilfe

      aber wie es manche shcon schreiben auf den micros wird jeder dreck geschpilet und ich finds da super schwer zu lesen weil des eine mnal spielt er den reinen bluf bis zum river und des andere aml steht er mim flush gegen 2 pair (mal als beispiel)

      naja hoch fighten udn dann richtig lesen^^

      -->danke