mein prob: winningplayer...aber doch zu dumm dafür

    • chefko
      chefko
      Global
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 7.985
      hi leute.

      folgenes: spiele NL Bss Fr, limit ist irrelevant;

      eigentlich spiel ich straight ahead, tight, so wie man als tag sollte. result; nach ner stunde oder zwei bin ich IMMER durchschnittlich auf 7-10 BB /100 hands....dann spiel ich ne stunde weiter und alles geht zurück auf break even...suckt dermaßen....

      ich vergesse immer einfach dass ich aufhören sollte...spiele weiter ohne auf uhr zu sehen, werde müde und unkonzentriert ohne dass ichs merke....und dementsprechend schon seit 3k händen (ist zwar nicht viel aber bei mir 7 tag spiel) einfach auf der selbe BR...das suckt gewaltig, denn hätt ich jeweils ne stunde früher weiter gemacht wäre ich mehrere stacks up....

      wie macht ihr das? mir fehlts nicht an der egde sondern an der kontrolle :( ;(
  • 7 Antworten
    • batman74
      batman74
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 5.084
      naja, ich würde mich umkonditionieren, wenn das a-game nicht mehr drin ist, dann muss bei Dir automatisch das totale Scheißgefühl entstehen, am besten sogar eine echte Angst, Geld zu verlieren

      als ersten Schritt würde ich mich beobachten, wie viel zeit packste, ohne Deine Spielqualität zu verlieren und danach machste einen harten cut oder Du machst das am Geld fest und gehst immer nach 50 BB (?) profit, egal ob Du das nach 5 mins oder 45 mins kommt und dann machste eine Pause
    • chefko
      chefko
      Global
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 7.985
      das problem ist dass ich zu viel zeit habe.
      da sind schon mal 4 stunde zocken drin,....limit sind so 2,5 stunden...
    • Nosnibourbos
      Nosnibourbos
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2005 Beiträge: 586
      Das ist einfach Varianz, Zufall. Denn niemand, ich wiederhole NIEMAND hat 7-10BB/100. Nichtstdestotrotz kann es natürlich, dass du am Anfang besser spielst wg. Konzentration etc. Mach Pausen von vielleicht ner halben Stunde alle 2h oder so. Das hilft.
    • chefko
      chefko
      Global
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 7.985
      natürlich hast du recht.
      aber spiele auf den mikros und habe schon ne gewisse edge...außerdem kenn ich die meisten regulars....nochmal + egde.....wie gesagt....hier sind realistisch 5bb/100 drinnen für mich, wenn einfach aufhören würd wenns nimmer geht :(

      auf anderen seiten auch mit 5 bb/100 auf den mikro aus 30k hände....also geht schon...
    • Nosnibourbos
      Nosnibourbos
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2005 Beiträge: 586
      wo ist dann dein problem. freu dich des Lebens :)
    • Darokh
      Darokh
      Bronze
      Dabei seit: 28.07.2006 Beiträge: 137
      Erstmal mein Vorschlag:
      Vor dem Spielen auf einen Zettel deine Regeln aufschreiben, die du dir setzen möchtest - also wie viel BB an Winnings oder eine Zeit. Das hat schonmal alleine den Faktor, dass deine Regeln etwas greifbarer werden - das kann einigen schon gut helfen (bei mir hats geklappt).
      Ansonsten sei mit jemand anderem im Skype oder Teamspeak und der "befiehlt" dir dann irgendwann,dass du aufhören sollst , ansonsten bekommt er 100$ oder du musst nackt zur Schule / Uni laufen whatever.

      Trotzdem möchte ich anmerken, dass alles etwas überheblich rüberkommt, was ich nun auch mit deinem Spiel auch in Verbindung bringen würde. Du betonst die 7 bb / 100, obwohl du an sich wissen müsstest, dass das nicht haltbar ist - und das längere Spielen (siehe auch Vorposter) ein simpler Varianzausgleich ist und es bisher somit auch einfach nur Zufall war,dass es bei dir am Anfang NUR Bergauf geht.

      An sich ist das ja das generelle Phänomen:
      Man spielt, gewinnt viel, und irgendwann ist das Geld wieder weg und man fragt sich "warum hab ich nicht früher aufgehört" - dieser Zeitpunkt ist aber leider nicht fest, an dem sozusagen eine Kehrtwende zu sehen ist. Es kann genausogut sein,dass du noch 5 Min weiterspielst nachdem dummerweise wieder breakeven warst und auf einmal wieder alles eingeholst oder sogar noch weiter im Plus bist.

      Maximal kannst du also sagen, dass du bei einer bestimmten +BB Zahl aufhörst - um dein Geld zu sichern, aber gleichzeitig auch auf einen möglichen weiteren Gewinn verzichtest.
      Umgekehrer Effekt ist es auch wenn es gerade runter geht: Nach 100BB im Minus hört jemand zum Beispiel auf, damit es nicht noch weiter runter geht - er verhindert aber auch gleichzeitig damit, dass es wieder aufwärts geht. Dort muss man eben seine Grenze abstecken, zwischen Skill, Tilt,Nervenstärke und der Bindung an die Bankroll.
    • chefko
      chefko
      Global
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 7.985
      danke für die antworten.

      meinte das echt nicht überheblich. es liegt eifach an der nachlassender konzentration. dieser zetteltrick gefällt mir und werde das mal versuchen.