Einsteiger Frage (wann Realmoney)

    • ilja
      ilja
      Black
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 4.236
      Ersteinmal hallo alle zusammen!
      Ich habe vor ein paar monaten angenfagen partypoker zu spielen, playmoney, nur zum spass. Eigentlich hab ich nie daran gedacht irgendwannmal um Geld zu spielen, aber jetzt ist es doch passiert. ;)

      Seit ein paar Wochen spiele ich mit Kuempels bei mir zuhause Poker, einsatz 5euro, NL Hold'em. Ich habe angefangen Pokerberichte (dsf) zu gucken und wurde doch in den Bann gezogen. ;)
      Dadurch bin ich auf auf PS gestoßen und muss sagen dass ich mehr als begeistert davon bin. Langsam kommt das richtige "Gefühl" zum spielen.
      Ich habe von natur aus einen kleine gabe für Mathematik und deswegen sollte es mit den Odds bald auch recht gut und schnell klappen.

      Nun habe ich aber folgendes Problem, wie gesagt spiele ich (bisher) nur um Playmoney, und das kann man kaum mit "richtigem" Poker vergleichen. Das einzige was man halbwegs gebrauchen kann sind die Tournaments Tische, an dennen haben einige spieler sowas wie eine "Schmerzgrenze", man versucht schon erster zu werden. An dennen über ich auch gerade, läuft sogar recht gut bisher. Nur auch da bemerke ich ab und zu, dass ich zuviel riskiere. Ich denke dann selber "wäre das echtes Geld, würde ich das nicht machen"...

      Deswegen wollte ich Langsam auf RealMoney umsteigen, nur wie?
      Zu PartyPoker will ich (noch) nicht, da:
      1. noch nicht 100 Sicher mit RM fühle
      2. ich momentan auch nicht so viel Zeit habe, aber schon gerade die ganezn Boni "abstauben" will ( die ranked hands z.B.), und bin mir deswegen nicht sicher ob ichs schaffe (Zeitmässig).
      3. Ich will, sobald ich mit RM recht stabil spielen kann, meine "Karriere" bei PP anfangen, und da wäre es nicht so von Vorteil es zu riskieren das startgeld + boni zu verlieren.

      Würde es sinn machen ersteinmal bei einem anderen Poker"anbieter" anzufangen, am besten natürlich mit startkapital, dort so weit zu üben (und nebenbei natürlich lesen + hands reflektieren) bis man sich sicher fühlt? Oder hätte das irgendwelche Negativen Auswirkungen?
      Und wenn es sich durchaus Lohnt, welchen sollte man währen PS?

      Würde mich aufjedenfall über eine Kleine Hifestellung freuen! :)

      mfG

      Ilja :)
  • 15 Antworten
    • micm
      micm
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2006 Beiträge: 149
      Da ich meine 50$ von ps.de verloren hatte da ich den umgekehrten Weg gewählt hatte, erst spielen dann lesen und lernen, habe ich dann 25$ auf PS eingecasht. Ging mit KK auf neteller und dann zu PS relativ problemlos und ist bei dem Wechselkurs auch trotz Gebühren nicht so teuer gewesen.

      Auf PS hast du zumindest 0.02/0.04 und 0.05/0.10 Tische wobei ich mich am Anfang auf den 0.05/0.10 wohler gefühlt habe. Sollte von den Gegnern her auch kein großes Problem sein wenn man die Tipps hier beherzigt auch wenn es da immer mehr deutsche Spieler werden, kommt mir zumindest so vor.

      Wenn du das Geld "übrig hast" finde ich den Ansatz gar nicht so verkehrt.
    • Remoh
      Remoh
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 1.196
      Also das dir hier jemand wirklich zu einem anderen Anbieter als PartyPoker ratet, wirst du wohl nicht mehr erleben.

      Falls du dich wirklich nicht sicher mit Realmoney fühlst würde ich dir auch nicht dazu raten, selbst irgendwo etwas einzuzahlen, denn wenn du dann etwas Pech hast und Verluste machst, du dich selbst stark unter Druck setzen könntest, da du ja dein Geld verzoggt hast.

      ich würde hier als beste Lösung wohl so sehen, dass du dich in der Zeit, in der du nicht sooo viel Zeit zum Pokern hast um die 5000 raked hands zu erreichen, dich vermehrt mit der Theorie beschäftigst. Das würde bedeuten, dass du dir die ganzen Artikel hier im Forum genau durchliest, dich vll fragst und versuchst selbst zu erklären, warum das SHC so aufgebaut ist wie es ist.
      Wenn du dann die Artikel verinnerlicht hast könntest du dann auch die Beispielhände durchschauen und überprüfen, ob du diese auch so gespielt hättest. Und falls dir da dann was unklar ist, dort fragen zu stellen.

      und sobald du denkst, dass du genug Zeit hast um die 5000 raked hands zu clearen würde ich dann bei PP spielen. Denn dann hast du schon ein fundiertes Grundwissen und dann sollte da auch nichts schief gehen.
    • ilja
      ilja
      Black
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 4.236
      Danke erstmal für die antworten! :)

      Ich definiere mal eine "unsicherheit" mit Geld etwas geanuer:
      Wie gesagt spiele ich die PlayMoney tournamets auf PP, versuche da natürlich so hoch wie möglich zu kommen. Versuche es so zu spielen wie mit RealMoney. Tightes game. Aber ab udn zu "überkommt" mich das, wo ich denke, dass ich wirklich was besseres habe oder dass er blufft.
      Raise einmal gewaltig, und verliere...
      Ich will noch diese "ausfälle" wegkriegen beor ich richitg einsteige..
      denn wenn ich mir im nachhimein die karten anschaue, kann man meisst sehen, dass ich wirklich zu viel riskiert habe, naja... vielleicht ist es aber auch nur wegen PlayMoney, ich weiß es nicht. :)


      Also wie es aussieht gibts bei PS kein Startkapital, o.ä. oder? Einzahlen würde theoretisch gegen, die einmaligen 25$ würd ich verkraften, aber es geht mir mehr ums Prinzip, ich will versuchen (wie es auch im Guide steht ;) ) aus "nichts" was zu machen. *g* :)

      @Remoh, naja, daran hab ich auch schon gedacht, aber irgendwie brauche ich auch n pissel praxis, nur lesen, das kann ich nciht so gut.. :(

      An sich glaube ich nicht, dass ich wegen verlusten mich unter druck setzen würde, eher anders, ich würde mehr denken, ich sollte es noch langsamer angehen, noch mehr lesen + nicht zu viel riskieren.


      Aber so wie ich das verstanden habe gibt es wohl kein Anbieter mit Startkapital (auch wenn nur 10$) oder? Wenn ja, dann hat sich die Frage wohl erledigt :)
    • nefle
      nefle
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2006 Beiträge: 1
      bei http://www.pokertime.com/ habe ich mal 10 $ bekommen. bin mir aber nicht mehr sicher, ob durch eine normale anmeldung oder durch eine werbung *g*
    • lemmoh
      lemmoh
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2006 Beiträge: 9
      Also ich würde mich da Remoh anschließen.
      Sobald du die Einsteiger-Sektion durch hast und die Zeit zum Pokern würde ich auf PP anfangen. Sicherlich ist es anders wie mit Playmoney, aber man gewöhnt sich an den Fixed-Limit (0.05/0.10) recht schnell daran. Da sitzen auch sehr viele Fische am Tisch (vorallem nachts).

      Also mach dir kein Stress, wenn du nach den "Anweisungen" von PS.de spielst kann gar nicht viel passieren.

      Muss dazusagen dass ich auch erst eine Woche richtig dabei bin. Hab auch erstmal mit Theorie und Playmoney angefangen. Aber sobald du die ersten "kleinen" Gewinne einfährst willst du gar nichts mehr von Playmoney wissen.

      Und dass dir einer den Pot wegschnappt, obwohl du dir sicher bist das beste Blatt zu haben, wird dir immer passieren ;-) Das passiert jedem.

      Und wenns ganz schlecht läuft kannst du ja immer noch selber eincashen bei PS o.ä.

      Wünsch dir viel Erfolg
      lemmoh
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      bevor du groß rumüberlegst --- steig erstmal auf fixed limit um.
    • wonm123
      wonm123
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2005 Beiträge: 1.154
      Hör auf Hazz!! Nix mehr NL, sondern Fix Limit spielen ist angesagt!!

      Und, Play Money hat mit Real Money nur den letzten Teil gemeinsam. Ansonsten, egal ob du 50.000,-er Tische Play Money spielst, ist es 100% anders mit "echtem" Geld zu spielen.

      Deshalb auch mein Rat: Hör sofort mit dem Play Money auf, es könnte dein Spiel komplett versauen. Uuuund: DSF macht Spaß zuzusehen, ohne Frage, aber lernen kannste da NIX!!
      a) Live ist es wieder anders zu spielen
      b) Diese Spieler sind in der Regel "Satt" Die bezahlen mal so die 10.000,- Dollar buy in. Wennse verlieren, na und?
      c) ist mir gerade entfallen

      Auf Stars gibt es ja die Möglichkeit mit winzigem Geld ohne Zeitbegrenzung anzufangen. Und wenn da mal im Monat 10,- Dollar auf 0,02/0,04 im Fix Limit Bereich "verzockt" worden sind, hast du Tag und Nacht am Rechner gehockt :D

      Also, ab an den Rechner und dann siehst du schon wies weitergeht.

      In diesem Sinne
    • BlackFlush
      BlackFlush
      Global
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 2.879
      Ich würde sagen, du machst dir zu viele Sorgen. Bin letztens mal wieder an die Play Money Tische gegangen, weil ich meiner Freundin kurz zeigen wollte, wie sowas im echten Spiel aussieht (nur Basics, weil sie manchmal fragt). Wer da normal spielt, ist direkt raus, da dort mit allem gecalled un geraised wird. Das ist, wie Real Money mit 9 Maniacs am Tisch: Unspielbar. Spielst du nach SHC, kannst du alle Hände außer AA und KK wegwerfen, und spielst du Post-Flop Tight, musst du sogar die wegwerfen, wenn du nicht direkt nen FH triffst.

      Zu deinem "Geld-Problem": Wenn du jedem Cent nachtrauerst, ist Real Money evtl. nix für dich. Man muss eben auch mal Geld verlieren können und dann nicht verbissen daran denken. Ich verlier 20$ in 2 Stunden, ärgere mich ne halbe Stunde über meine Fehler, lerne Theorie und versuch es am nächsten Tag wieder. Shit happens.

      Zu deinem Zeitproblem: Da hab ich jetzt auch nen Fehler gemacht. Wusste das mit den 45 Tagen nicht und habe angefangen, obwohl jetzt in 3 Wochen Klausuren sind (also richtig Stress). An deiner Stelle würde ich, wenn du Geld in dieses Hobby investieren willst, 25$ auf PS einzahlen (allerdings dann mit der Idee, dass du es evtl. auch komplett verlieren kannst) und schonmal spielen. Wenn du dort dann auf 0.5/1 bist, würde ich zu PP wechseln, die 50$ mitnehmen und die Micros im Schnelldurchlauf nehmen. Kann ja nie schaden, so ein bisschen Training auf PS. Wenn du das Geld nicht hast, lass es und warte.

      So, HTH,
      Sebastian
    • ilja
      ilja
      Black
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 4.236
      Naja, es ist ja nciht so, dass ich um jeden cent trauere oder keine plan vom spiel habe, ich will einfach das Maximum rausholen was möglich ist.
      Im Klartext: mit PP anfangen wenn ich "Erfahrung" mit Realmoney habe, so dass ich die 5k raked Hands auf jedenfall schaffe ;)

      Naja, ich werde mal schauen... vielleicht wirklich 10$ auf Ps einzahlen und bissel im mirolimit bereich üben. Ist zwar etwas gegen meine "Einstellung" aber ist wohl nicht zu vermeiden, auf Playmoney komme ich langsam echt nicht weiter. So habe ich zumindest die Möglichkeit mein Spiel zu verbessern und dann richtig bei PP einzusteigen! :)

      vielen dank für die tipp! :)
    • BlackFlush
      BlackFlush
      Global
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 2.879
      Original von ilja
      Naja, es ist ja nciht so, dass ich um jeden cent trauere oder keine plan vom spiel habe, ich will einfach das Maximum rausholen was möglich ist.
      Im Klartext: mit PP anfangen wenn ich "Erfahrung" mit Realmoney habe, so dass ich die 5k raked Hands auf jedenfall schaffe ;)
      Dann ist ja gut. Wollte das nur klarstellen, da so eine Einstellung schon gegen jegliche Art von Odds und Outs spricht. Da muss man eben auch mal auf nochmal Geld reinschmeißen, obwohl man wahrscheinlich schon verloren hat, sonst holt man nicht das maximale raus :-)

      Auf PS muss man im übrigen mindestens 25$ einzahlen, wenn ich mich nicht irre.
    • CMBurns104
      CMBurns104
      Bronze
      Dabei seit: 18.06.2006 Beiträge: 2.685
      Hallo erstmal an alle. :)

      Mir geht's ähnlich wie dem Threaderöffner, nur dass ich wirklich erst seit wenigen Wochen auf PP mit Playmoney spiele. Aber nachdem ich auf dieses Forum hier gestoßen bin und seit ein paar Tagen aufmerksam die Einsteiger-Sektion durchstöbere, gehen mir die Gegner an den Playmoney-Tischen eigentlich nur noch auf die Nerven.

      Ich habe im Moment eigentlich genug Zeit zum zocken, bin mir aber noch nicht ganz sicher, ob ich wirklich den Schritt wagen sollte, mit den 50 $ bei PP zu starten, da ich auch bezweifle, die nötigen raked Hands für den Zusatzbonus schaffen zu können.

      Also, Playmoney motiviert mich eigentlich überhaupt nicht mehr, aber für Realmoney fühle ich mich noch nicht ganz gewappnet. Sollte ich trotzdem jetzt schon das Quiz machen oder lieber noch eine Weile mit Playmoney spielen und mich gleichzeitig hier weiterbilden (das natürlich in jedem Fall)?
    • BlackFlush
      BlackFlush
      Global
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 2.879
      Also entweder hast du genug Zeit, dann schaffst du den Bonus, oder eben nicht ;-)

      Sagen wir mal so: Wenn du täglich 2 Stunden spielst (0.05/0.10 und 1 Table), kriegst du ~4500 Hände hin, also wirds bisschen knapp. Sobald du mehr Tische und höhere Level spielst, dürfte das kein Problem mehr sein.

      Und soviel kann man auf 0.05/0.10 nicht falsch machen. Und was noch mehr ins Gewicht fällt: Du wirst auf den PlayMoney-Tischen nicht besser. Es ist also egal ob du jetzt noch 3 Monate PlayMoney spielst.

      Ich würde an deiner Stelle folgende ßberlegung anstellen: Schaffe ich es, mich durchschnittlich täglich ~1 Stunde theoretisch mit Poker zu beschäftigen und nebenbei 1 - 2 Stunden zu spielen? Wenn ja, aber zum RealMoney, wenn nein, warte bis du so viel Zeit hast.
    • suru
      suru
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2005 Beiträge: 3.735
      Original von ilja
      ich will einfach das Maximum rausholen was möglich ist.
      ohh schoen waers ... wie gerne ich doch perfekt spielen wuerde :-)
    • ilja
      ilja
      Black
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 4.236
      Original von suru
      Original von ilja
      ich will einfach das Maximum rausholen was möglich ist.
      ohh schoen waers ... wie gerne ich doch perfekt spielen wuerde :-)
      Das war auf die Boni bezogen, und die sind ja anscheinend gut schaffbar! ;)
    • indigo82
      indigo82
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 353
      kurz was aus meiner Sicht zu den PlayMoney Tischen.

      Ich habe im Februar angefangen. Auch an diesen PlayMoney Tischen.

      Da gehen bei 10 Spielern ja grundsätzlich alle bis Turn oder River mit.
      Da war ich ganz erfolgreich und habe dann damals noch die 5 Dollar für
      PS abgestaubt.

      Kurz im Forum geblättert und einiges überflogen. Naja Ergebnis kann sich jeder denken.

      Dann habe ich jetzt gut 2 Monate intensiv gelesen und studiert und habe mich dann an das 50 Dollar Quiz getraut. Und jetzt läufts relativ gut.


      Kurz gesagt. PlayMoney bringt garnix. Es ist wirklich zu empfehlen hier erstmal intensiv zu lesen. Und damit meine ich sich damit ruhig mal über Wochen beschäftigen und zusätzliches Material besorgen.

      Bei eventuell wenig Zeit ist der Druck viel grösser etwas erreichen zu wollen.
      Das hat keinen Sinn.


      Das war meine Sicht als Anfänger der jetzt ein knappes halbes Jahr dabei ist.

      Die Profis können da sicherlich noch mehr zu sagen