Sit and Go only?

    • patrick1304
      patrick1304
      Einsteiger
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 56
      Hi,

      habe gerade mein viertes SnG am Stück gewonnen und frag mich, ob es Sinn machen würde, nur SnG zu spielen?
      Bisher hab ich 15 SnG gespielt, davon 8 gewonnen, 3 mal 2. Platz, 2x 3. Platz und 2 mal einen Platz vorm Geld ausgeschieden.
      Ist der Aufwand für das gewonnene Geld ok oder doch lieber auch ringgames spielen?
  • 22 Antworten
    • TheDna
      TheDna
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2006 Beiträge: 1.632
      SNG only is cool aber mir zu langweilig, es is btw sau swingig mal gewinnst 4 am stück dann kommst 15mal nid itm etc jedenfalls bei den NL teilen isses bei mir so.
    • wonm123
      wonm123
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2005 Beiträge: 1.154
      Original von patrick1304

      Ist der Aufwand für das gewonnene Geld ok oder doch lieber auch ringgames spielen?
      Das kannste doch ganz einfach selber nachrechnen.

      Du spielst X S+G in einer Stunde, davon gewinnst du Y an Geld, abzüglich des Buy in und du hast deinen Gewinn pro Stunde. Dann der nächste Schritt. Du spielst X Hände auf deinem Limit, davon gewinnst du Y BB. Die beiden Zahlen nebeneinander und schwubs haste was du wolltest.

      Ja, ich bin ein klever Kerlchen :D

      Sollstet du für ein S+G Spiel mehr als eine Stunde im Durchschnitt benötigen, musst dieses natürlich miteinrechen.

      Ach so, 15 Spiele davon 8 gewonnen? 3x2terPlatz und 2x3ter Platz macht bei nur 5gewonnen. Kopf kratz.
    • patrick1304
      patrick1304
      Einsteiger
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 56
      Gewonnen heisst 1. Platz, daher 8 mal 1., 3 mal 2. und 2 mal 3. ;)
    • homerjaysimpson
      homerjaysimpson
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 3.390
      Original von patrick1304
      Hi,

      habe gerade mein viertes SnG am Stück gewonnen und frag mich, ob es Sinn machen würde, nur SnG zu spielen?
      Bisher hab ich 15 SnG gespielt, davon 8 gewonnen, 3 mal 2. Platz, 2x 3. Platz und 2 mal einen Platz vorm Geld ausgeschieden.
      Ist der Aufwand für das gewonnene Geld ok oder doch lieber auch ringgames spielen?
      also die quote ist schon beeindruckend! und wenn du siehst dass du mehr geld schelfst pro stunde mit sit and go, als mit normalen spielen, dann kannst du dass natürlich machen!
    • cyan2k
      cyan2k
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 1.891
      15 SnGs = 1000 hände = null aussage


      sry, aber bevor hier jemand denkt, er wäre ein SnG-Supermaster
    • SofticeMan
      SofticeMan
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2005 Beiträge: 191
      Nebenbei ma zur aussage sngs wären swinging,

      SNGs (one table) haben die nidrigste varianz überhaupt!
    • patrick1304
      patrick1304
      Einsteiger
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 56
      cyan, ich hab ja nicht gesagt ich wäre SnG-Supermaster. Ich frage ja, weil ich mir unsicher bin. Dass es nicht aussagekräftig ist weiss ich auch, sonst würde ich nicht nachfragen...
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Dann schnapp dior einen erträglichen Teil deiner BR, spiel damit SnG und schau, wie du damit klarkommst, bzw. welchen Gewinn du machst und ob du damit mehr Win machst als mit Cashgame.
    • cubaner
      cubaner
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 4.245
      Original von cyan2k
      15 SnGs = 1000 hände = null aussage
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      SnGs sind ähnlich profitabel wie FL. Mit einer 1000$ BR kann man 2/4 FL spielen oder 22er SnGs. In beidem kann man etwa gleich viel verdienen, wenn man es gleich gut kann.

      Ich lese hier oft Artikel von Leuten, die ein paar SnGs gespielt haben und glauben sie wären sehr gut darin. Das kann natürlich sein, aber wie schon gesagt sind 15 SnGs nicht Aussagekräftig. Um deine Erwartungen auf das richtige Maß zu bringe, sage ich dir, daß 45% ITM und ein ROI von 35% so zielich das Maximum sind, das man erreichen kann, wenn man sehr gut ist und die gegner sehr schlecht.

      Nach 100 SnGs kann man sich ein ungefähres Bild machen, nach 500 ist es schon recht aussagekräftig. Vorher ist es reine Spekulaton, aber wenn es dir spaß macht, dann soltest du es ruhig versuchen. Auf den unteren Limits mußt du kein ßberflieger sein, um profitabel zu spielen.
    • Tekras
      Tekras
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 2.789
      Nebenbei ma zur aussage sngs wären swinging,

      SNGs (one table) haben die nidrigste varianz überhaupt!
      kannst du diese these belegen?
    • TheDna
      TheDna
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2006 Beiträge: 1.632
      Wie sollen die die kleinste varianz überhaupt haben lol das hätt ich auch gern bewiesen!
    • FrenzyPanda
      FrenzyPanda
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 655
      Würd mich auch interessieren, wie du zu der Annahme kommst... (bzw. wo du das her hast...)
    • EddieNewman
      EddieNewman
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 490
      Naja, man riskiert jedesmal einen Buyin. Ich hab schon an vielerlei Stellen gelesen, dass Sit n Go's eine viel kleinere Varianz haben als Ring Games. Hier mal ein random google-Zitat:
      Stammt von unserem "Namensvetter" mit nem Minus in der Mitte und ohne .uk am Ende. (Mit Links posten bin ich mal vorsichtig, aber bei google ("sit n go variance") is es der 6. Link.)
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      das stimmt schon. ein downswing von 15 buy-ins kommt vor, ist aber schon relativ selten. das entspräche etwa 80BB bei Fixed Limit, wenn man von einer 1000$ BR und 22er SnGs oder 2/4 FL ausgeht.
    • SofticeMan
      SofticeMan
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2005 Beiträge: 191
      Also, ma davon abgesehn das die Varianz eines Spiels eigentlcih allgemeinwissen is :p


      NL: BR 2-30 buyins varianz: 10 buyins


      SNGS: BR 50-80 buyins varianz 10-15 buyins

      FL: is eh das swingiste ;)


      bei sngs hast du nur swings von 12-20% deiner BR (also wenn du nen downswing hast) [das sind empirische werte...]
    • TheDna
      TheDna
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2006 Beiträge: 1.632
      Hm interessant aber was sind denn dann BR empfehlungen bei sngs in buyins ?
      Ich denke nähmlich das 20buyins reichen sollten bei den tiefen limits und später vielleicht 30-40 und dann sind die swings schon mal ne halbe BR.
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.400
      Ich hab mal was von 5% der BR glesen. Oder waren es 2%?
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      50 buy-ins reichen locker für SnGs. Da ist es dann egal welches Limit. Die swings gefährden da die BR nicht, wenn man winning player ist. wahrscheinlich würden 30 auch reichen, aber ich finde es einfach beruhigend, wenn die BR sich nicht so stark verändert während eines Downswings
    • 1
    • 2