Øn spielbarer Hände/ 50 Runden

    • RiverFucker
      RiverFucker
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2007 Beiträge: 6
      Hallo Pokerpros, ich habe eine Frage, die sich wohl zunächst mal etwas seltsam anhört und natürlich auch nie mit Sicherheit beantwortet werden kann aber:


      Mit wievielen Top-Händen(Kategorie A,B) kann man
      im Ø pro 50 gespielter Runden 10er Cashgame rechnen.

      Dabei möchte ich mal Ups/Downs/Rushes/etc. außer acht lassen.

      Vielleicht könnt Ihr mir einen pauschalen Erfahrungswert +/- x nennen-
      auch wenn man sowas natürlich nie wirklich vorhersagen kann.


      Vielen Dank!
  • 10 Antworten
    • Helgae
      Helgae
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2007 Beiträge: 3.521
      wie wärs, wenn du die anzahl der hände, die du als spielbare hände bezeichnest durch die anzahl aller hände teilst und mal 50 nimmst?
    • RiverFucker
      RiverFucker
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2007 Beiträge: 6
      Danke für deine Antwort.

      Das ist auch eine Möglichkeit, wollte aber falls vorhanden von mehreren Leuten Erfahrungswerte sammeln um dann erst zu einem "Ergebnis" zu kommen.

      Ich spiele nämlich nur recht selten online und hab deshalb noch wenig Internet-Erfahrung.
    • Helgae
      Helgae
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2007 Beiträge: 3.521
      wenn du schon hände verschiedener kategorien aufzählst, dann kannste die anzahl eigentlich ganz genau bestimmen, ungefähr sollte man glaub ich 20% der hände ca spielen, kommt dann natürlich immer noch auf position und action vor einem an
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      was sind denn kategorie A und B top-hände? ich kenn die bezeichnung nicht.
      dann noch ne definitionsfrage: was ist für dich eine runde? eine gesamte umrundung des buttons (= 10 hände), oder eine einzelne ausgeteilte hand?

      ---

      sagen wir mal kategorie A sind die top-10% und kategorie B sind die top-20% starthände und eine runde ist eine hand.

      du hast dann eine durchschnittliche erwartung von 10 A+B-händen bzw. 5 A-händen pro 50 hände. rushes, downs und ups gibts bei sowas nicht, da das kartendeck kein gedächtnis hat, wenn es richtig gemischt wird :)
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      achja: natürlich werden die tatsächlichen werte von den erwarteten werten stärker abweichen je kleiner die gesamtanzahl an gespielten händen ist.
    • RiverFucker
      RiverFucker
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2007 Beiträge: 6
      Hi mcmoe

      Hab das mit A und B mal von Howard Lederer gehört, war ungefähr so:

      Also A:

      AA
      KK
      QQ
      AKs

      B:

      JJ
      KQs
      AKo
      AQs

      als Runde bezeichne ich eine komplette Runde. d.h. 8x nichts zahlen, dann Blinds a 0,10/0,25


      Denke so an ca. 1 A/B pro 1,5/2 Runden also 1 A/B pro 20 Hände

      Könnte noch zu hoch/niedrig angesetzt sein- aber wie gesagt hab ich da online noch zu wenig Erfahrung und Live merke ich mir das nicht.
    • Absti
      Absti
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 1.772
      hmmm das sind ja weniger Hände als man in der SSS spielt... denke mal das werden dann nicht mehr als 5% sein
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      es sind laut pokerstove ca. 4,1% wenn man auch die "schlechteren" B-hände dazunimmt …
      wenn du vorhast nur diese hände zu spielen kannst du dich auf sehr sehr ruhige poker-runden einstellen :D

      ich weiß auch gar nicht wieso du nicht vom ps.de-strategie-content gebrauch machst? das SHC wurde doch speziell dafür entwickelt um zu wissen in welchem spot man welche hand spielen kann.
    • Risinhigh
      Risinhigh
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2007 Beiträge: 1.461
      ist ja relativ einfach errechenbar...

      es gibt 169 Starthandkombinationen und von denen willst du nur 8 spielen also 8/169 das ganze auf eine Relation von 50 (Runden)*10 (Hände)...

      Ergibt ~23-24 spielbare Hände (lt. deinen Kriterien) statistisch. Was auf eine große Samplesize auch sicher aufgeht. Es kann natürlich mal sein das du in 500 Händen auch mal 50 hast die auf deine Kriterien passen, aber das nennt sich dann Varianz, auf lange Sicht wird sich das Ergebnis aber relativieren...

      lg
      risinhigh
    • KornsOmi
      KornsOmi
      Global
      Dabei seit: 03.08.2007 Beiträge: 583
      Original von RiverFucker
      Hab das mit A und B mal von Howard Lederer gehört, war ungefähr so:

      Also A:

      AA
      KK
      QQ
      AKs

      B:

      JJ
      KQs
      AKo
      AQs
      Wenn Omi nicht gänzlich falsch informiert ist, bezieht sich das auf NL.
      FL spielt man 13%-16% (FR nach SHC) oder 22%-25% (SH)
      BTW: Welche Hände man profitabel spielen kann, hängt aber von vielen Faktoren ab.
      Die Beschränkung auf diese beiden Gruppen ist sicher nicht der Weisheit letzter Schluß.

      lg,

      die Omi des Korn