Auf-/Abstieg in den Limits (hier: NL50->NL100)

    • DrAction
      DrAction
      Black
      Dabei seit: 18.11.2007 Beiträge: 4.336
      Nach welcher Regel handhabt Ihr Eure Aufstiege bzw. Abstiege?
      Zieht ihr das mit den 25*nextStep durch oder handhabt ihr das individueller? [siehe Strategiesection]

      Bin am überlegen bei 2500 auf NL100 zu gehen bzw. schon ab 2k bzw. erst 3k.
      Theoretisch wäre es ja egal ob 2k bzw. 2,5k wenn man wieder Rechtzeitig runter geht, das wäre dann bei 1250 (25*50).
      Skillmäßig wirds doch nicht so ein großer Unterschied zwischen NL50/NL100 sein, oder?
  • 27 Antworten
    • MyWayTTT
      MyWayTTT
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2006 Beiträge: 2.002
      Moin erstmal,

      war vor wenigen Tagen in derselben Situation wie du, hier mal "meine Story", die ich ehrlich gesagt nicht jedem empfehlen würde, v.a. nicht Leuten die Problem mit "scared money" haben / extremes multitablen-ablehner sind.

      Habe ~30k Hände auf NL25SH gespielt, mit ~4PTBB @ 9-tabling gespielt, mit 4 ptbb abgeschlossen und zwischendurch immer mal wieder NL50SH geshottet, teilweise schon bei 600 $ + (und wehe jetzt wirft mir hier irgendein Silberdonk etwas von wegen "lol du brauchst eigentlich 625 $ für NL25SH" um die Ohren), habe dort einige Stacks verloren die natürlich ganz schön an der BR rütteln... zurück auf NL25, Stacks wieder reingeholt und nebenbei Theorie gelernt.

      Hier mal ein allgemeiner Tipp von mir an die Community, wie man m.E. sehr sehr effektiv Poker(theorie) "lernen" kann, wenn man bereits alle (Platin inklusive) Strategieartikel gelesen hat:

      40er Blöcke in den Handbewertungsforen abarbeiten, und zwar folgendermaßen:

      1. Hände wählen die bereits bewertet wurden.
      2. Bildschirmauflösung so wählen dass man die erste Antwort nicht sieht.
      3. Hand durchgehen, überlegen wie man selbst gespielt hätte und diese Lines gedanklich abspeichern.
      4. Mit Handbewerter-Line vergleichen -

      4.1 you hit - gratz!
      4.2 you fail - nachvollziehen welchen Fehler man warum gemacht hat + Link speichern und nach einigen Tagen Punkt 3 wiederholen - Lerneffekt durch wiederholtes Analysieren.

      btt: Während ich also NL50SH gespielt habe habe ich zwischendurch 40er Blöcke abgearbeitet, ich schätze mal so insgesamt 300-400 Hände.

      Mit BR 1,2k habe ich dann erstmals NL 100 geshottet, zwei Stacks up, vier Stacks down, Standard, aber zurück auf NL 50. Habe mir dann vorgenommen nochmal 8*40 Hände auf NL50SH+NL100SH zu analysieren, durchgezogen und bei 1,2k erneut NL100 geshottet.

      Das ist jetzt 6 Tage her, BR mittlerweile auf 2,5k hoch, kein übelstes Upswingpoker sondern ~3ptbb/6-tabling/15k Hände. Ist meine ganz eigene Art und Weise mit dem BRM, aber ich habe *wirklich* kein Problem mit scared money und deswegen habe ich mich so entschieden wie ich mich entschieden habe.

      Skillmäßig würde ich sagen dass der einzige Unterschied die preflop-Aggression ist, d.h. es wird viel mehr ge3bettet. Die deutschen Spieler sind erwartungsgemäß die toughesten, aber es gibt immer noch genug Fische die mit 100 BB behind glauben das AJo eine gute Hand für ein Preflop AI ist/auf einem onesuited Board ne Potsize-Riverbet mit Two Pair callen etc.

      Musste selbst entscheiden wie du es angehst, ich würde eher zu früh als zu spät shotten (man denke an die hourly rate wenn man rein theoretisch das höhere Limit schlagen würde).

      wtf längster post in history, ich hoffe einfach mal dass ich mich nicht am laufenden Band für meine Entscheidung(en) rechtfertigen muss, überrascht mich :)
    • DrAction
      DrAction
      Black
      Dabei seit: 18.11.2007 Beiträge: 4.336
      nice post!

      hört sich gut an, werds wohl ähnlich handeln.
    • cybergnom
      cybergnom
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2007 Beiträge: 2.365
      Original von MyWayTTT
      (und wehe jetzt wirft mir hier irgendein Silberdonk etwas von wegen "lol du brauchst eigentlich 625 $ für NL25SH" um die Ohren)
      Ich wette um meine BR dass das nicht passieren wird! :D

      Ansonsten: nh, sir!
    • doubleJay
      doubleJay
      Black
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 6.232
      Guter Post da irgendwo über mir..
      BRM muss jeder selbst wählen, wie er es gut findet. Man sollte aber rechtzeitig (!) absteigen, wenn es nicht gut läuft, das ist ganz wichtig, sonst ist schnell die ganze BR weggetiltet... Shots bei 15 Stacks find ich völlig i.O., wenn man sich dazu in der Lage fühlt..
    • GeneralLee
      GeneralLee
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 4.590
      Beim Aufstieg gibt es immer zwei Komponenten:

      1. Skill: Man sollte für das nächste Limit vom Skill her bereit sein, i.d.R. das letzte Limit auf eine große Samplesize brauchbar schlagen. Beim Aufstieg von NL50 auf NL100 kannst du aber davon ausgehen, das hinzukriegen... wenn du halbwegs oft Hände postest, Videos/Coachings guckst etc. Da musst du dir keine Sorgen machen.

      2. Bankroll: Je konservativer dein BRM, desto unwahrscheinlicher, dass du wieder runter musst. Es spricht nix dagegen, auch schon mit 15 Stacks für das höhere Limit zu shotten, wenn man rechtzeitig den Rückzug antritt! Man muss dann natürlich psychologisch mit ganz schönen Bankroll-Schwankungen klarkommen. Die Varianz kann ein ganz schönes Arsch sein. Und man darf nicht auf scared money sitzen.
      Ach ja: Boni werden selbstverständlich in die BR mit eingerechnet.

      Also, alles in allem: Wenn dich ein bisschen Varianz nicht stört, kannst du auch schon mit 1,5k NL100 spielen. Aber geh rechtzeitig wieder runter :)
    • DrAction
      DrAction
      Black
      Dabei seit: 18.11.2007 Beiträge: 4.336
      thx
    • Thurisaz
      Thurisaz
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 16.587
      Original von cybergnom
      Original von MyWayTTT
      (und wehe jetzt wirft mir hier irgendein Silberdonk etwas von wegen "lol du brauchst eigentlich 625 $ für NL25SH" um die Ohren)
      Ich wette um meine BR dass das nicht passieren wird! :D
      Wenn die Wette ernst gemeint war, okay.

      @MyWayTTT: Du brauchst aber eigtl. 625$ für NL25SH!

      So, jetzt werde ich einen Monat keine StrategyPoints mehr erspielen.

      Edit: Selfbeat, scheiße, bin ja immer mind. Gold.

      Thurisaz
    • GeneralLee
      GeneralLee
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 4.590
      Schöner Versuch Thurisaz, aber das wird nix :) da musst du erst den HB-Job kündigen...
    • MyWayTTT
      MyWayTTT
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2006 Beiträge: 2.002
      lol :)
    • cybergnom
      cybergnom
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2007 Beiträge: 2.365
      Original von Thurisaz
      Original von cybergnom
      Original von MyWayTTT
      (und wehe jetzt wirft mir hier irgendein Silberdonk etwas von wegen "lol du brauchst eigentlich 625 $ für NL25SH" um die Ohren)
      Ich wette um meine BR dass das nicht passieren wird! :D
      Edit: Selfbeat, scheiße, bin ja immer mind. Gold.

      Und ich hege ernsthafte Zweifel daran, dass Du als Silbermember im Goldunterforum posten kannst... =)
    • GeneralLee
      GeneralLee
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 4.590
      Well, er wär vielleicht demnächst bei nem Punkteupdate zum Silbermember geworden, aber als aktiver Handbewerter ist das ja bekanntlich nicht so leicht.
    • perpedes
      perpedes
      Black
      Dabei seit: 28.09.2006 Beiträge: 1.876
      Hi, halte das mit dem Aufstieg mit 15 Stacks schon für recht gewagt. Selbst halte ich es viel konservativer weil ich die Versuche mit 15 Stacks des höheren Levels für mich als gescheitert ansehe. Spiel z. Zt. auch NL50 mit 3,7 BB/100 und werde erst aufsteigen, wenn ich min. 35 Stacks NL100 habe. Dadurch kann ich mich auf die Unterschiede sehr gut einstellen und habe das Problem mit Scared-Money erst garnicht.

      gl at the tables!
    • GeneralLee
      GeneralLee
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 4.590
      Es ist halt ne Frage, wie viel Risiko/Varianz/psychologische Unsicherheit man in Kauf nimmt für eine etwas höhere Gewinnerwartung :) ich spiel auch nen 25-30-Stack-BRM. Damit fühl ich mich einfach wohler.
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      @MyWayTTT: Du brauchst aber eigtl. 625$ für NL25SH!


      :P
    • keithaction
      keithaction
      Gold
      Dabei seit: 20.09.2006 Beiträge: 1.922
      also ich kann nur davon abraten underrolled zu zocken ( jaja auch wenn das jetzt angeblich wieder keiner macht). Ich selbst habe zuerst NL200 mit grad mal 10 stacks gespielt (rofl) hatte auch kein problem damit ging gut UP bis ich dann mit 10 stacks auf NL400 rumgeshottet habe und in null komma nix war fast halbe BR weg. Das einzig gute daran war, das ich gemerkt habe, dass das Game allemal zu schlagen ist, nützt aber auch nichts selbst wenn der beste SPieler ist ( oder sich dafür hält) weil downswings treffen jeden mal. Also hab dann mit knapp 20 stacks NL100 gezockt und habe jetzt Kohle fast für NL200 wieder zusammen ( und shotte wieder fleissig :) ). Nen bissl Geduld zahlt sich aus , man kann ja auch einfach nächste Woche , Monat, oder wie auch immer aufsteigen...

      BLaBLa ich laber auch nur noch scheisse, hab grad 4k hands gezockt und muss dringend inne heiha

      Tips für s Lernen find ich übrigens garnicht übel werds mal antesten, gucken obs so besser funzt(mach ich eh viel uz wenig) GN
    • GeneralLee
      GeneralLee
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 4.590
      muss dringend inne heiha

      Um halb drei!? hast du die Nacht durchgezockt?
    • Link2k89
      Link2k89
      Bronze
      Dabei seit: 22.04.2007 Beiträge: 247
      Also ich persönlich finde, dass bis Nl100 ein aufstieg mit ner kleineren BR kein all zu großes Risiko ist, wenn du wieder absteigen kannst, da su sie Gegner mit dem PS Content alle mal schlagn kannst. Ich perönlich versuche mich eig an ein konservativers BR-Management zu gewöhnen aber wenn ich dann einige beats auf Nl50, wo ich aktuell noch festhänge kassiere kommt halt mein ganz persönlicher Tilt und ich spiel höher, das einzige was ich dabei zu beachten als wichtig ansehe ist sich den fisch am tisch raus zu suchen und zu isolieren, die rennen bei SH-Tischen bis min Nl200 noch haufenweise rum und schenken dir ihr Geld immer sehr großzügig also einfach fleißig shotten und dann gewöhnste dich auch vor dem endgültigen aufstieg an die limits.
      MfG link
    • GeneralLee
      GeneralLee
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 4.590
      Nach Beats Limit hoch? Klingt nach einer ganz, ganz shclechten Idee ;) wenn du schon so tiltest, dass du deswegen das Limit hochgehst, wirst du da sicherlich nicht dein A-Game spielen.
    • Wody
      Wody
      Black
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 3.737
      Das BRM ist immer persönliche Geschmackssache. Ich für meinen Teil werde erst mit 3k$ auf NL100 aufsteigen, vielleicht sogar einen Tick später, da ich mindestens 20k Hände auf NL50 hinter mir haben will.
      Aber solange man schnell genug absteigt ist wohl selbst ein 15 Stack BRM kein Problem (solange man nicht 12 tabelt).
    • 1
    • 2