+

  • 2 Antworten
    • castaway
      castaway
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 25.945
      Original von KiliHH
      Wie handhabt ihr es, wenn ihr preflop nicht Agressor seid, also vor dem Flop ein anderer erhöht hat und der Pot auch schon etwas an Value hat. Betted ihr, wenn zu Euch gechecked wird? Betted ihr wenn ihr in früher Position seid? Betted ihr auf minraises?

      Was macht ihr beispielsweise, wenn ihr ein Pocket hält und in NL5 20 cent preflop called aber nicht trefft, spielt ihr trotzdem 2/3 Pot an? Wäre dann ja kein Conti-Bet sondern ein Bluff ...
      HU ist seeeeehr gegnerabhänig.
      Wenn ich in nem SNG zb. HU bin, dann werd ich am Anfang auf jeden Fall sehr agressiv betten, wenn ich dann merke das er nen Maniac/Callingstation ist, werd ich halt versuchen mich dem anzupassen und spiele passiver (bzw. sucher mir Spots um ihn gutzu exploiten)
    • wassers
      wassers
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 858
      Ich denke im Cashgame muss man da aufpassen. In deiner gegebenen Situation muss man auf das Board achten, sprich wie wahrscheinlich ist es, dass er das Board getroffen hat? Dazu muss man sich auch fragen wie oft er das Board überhaupt treffen muss. Jemanden mit 20 PFR bluffe ich lieber als einen mit 7. Hier muss man auch die Position beachten aus der der Aggressor geraised hat - je später desto looser desto öfter muss ihm das Board helfen.

      Das gilt aber bisher nur der Equity am Flop (oder: wer ist wahrscheinlich vorne), allerdings muss man auch beachten ob der Aggressor in der Lage ist seine Highcard Ace wegzuschmeißen gegen eine Donk. Manchmal raise ich in so einer Situation auch meine Highcard.

      Andererseits muss man ja eigentlich gar nicht donken - wir haben relativ wenige Information in dieser Hand erst bekommen und können eine Bet vom Aggressor abwarten und je nach Höhe in Abhängigkeit zum Board kann man auch schon mal raisen, so ca 2/3 Pott ist da meist angebracht, da ich dann nur ungerne mehr Geld als nötig committe, da ich auf einen weiteren raise/Push folden muss.


      Ich denke ohne wirkliche Reads sollte man solche Moves lieber lassen, wenn man OOP ungerne mit Pockets HU spielt, sollte man einfach tighter callen. Ich hoffe ich konnte dir einen kleinen Denkanstoß geben auf was man alles achten muss bzw sollte, wenn man ein Pocket nicht rein auf Setvalue OOP spielen will.