Was macht ihr gegen donkbets auf flop?

    • beutelwomb
      beutelwomb
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 710
      Gibt es ARtikel zu folgender situation...raised pot hero in position aber bevor er conti machen kann donkt villain auf gewöhnlich einem solchen Board (9 5 2) rein....

      wenn es keinen artikel gibt oder sowas postet doch mal was ihr da macht.

      Callt ihr manchmal auch nur mit oc wenn die odds stimmen, denn oft sind die donks ja auch nur klein (1/3-1/2ps)

      meinungen wären super! danke

      außerdem noch ne kleinigkeit. Coldcalled ihr hände überhaupt im button-blind battle (meinetwegen kq oder sowas?)...wie spielt ihr das, nur 3bet oder fold?
  • 9 Antworten
    • 4nGeL
      4nGeL
      Black
      Dabei seit: 06.01.2007 Beiträge: 584
      letzter satz ist unlogisch: "coldcalled ihr ... 3-bettet oder folded ihr?" ^^
      ich coldcalle eher kleine suited connectors und zT pockets. KQ coldcalled / 3-betten find ich überhaupt nicht gut, keine gute playability etc mit KQ... "avoid domination"
      wenn ich reads habe, dann squeeze ich mbe auch mal mit 87s oder so, aber eher sehr selten, squeezen ohne reads auf nl100 ist eher ungünstig. die donks callen einen so oft runter wenn sie auch nur middle oder bottom pair haben. wenn man da am flop nicht improved ists oft eklig zu spielen, man verläuft sich nachher noch in irgendeine hand.

      und zu dem donken. donks raise ich fast immer IP und bette nach nem check von ihnen am turn auch gut rein, manchmal triffst du sogar am turn und villain called dich mit seinem flop TP runter oder so. Also: donk = schwäche, zumindest meistens. deswegen find ich persönlich donkbets am flop OOP bei nem raised pot gegen so 2 gegner sehr schön, wenn ich en monster hab oder so :>
    • phanXe
      phanXe
      Bronze
      Dabei seit: 29.11.2006 Beiträge: 2.898
      Also erste Donk von einem Gegner wird Standard geraist. Wenn er es dann öfters nacht, oft den Raise callt und mir gute Hände zeigt, dann folde ich auch mal. Es gilt jedoch die Devise: erst überlegen, was für einen Raise spricht (auf so einem Board eigentlich viel), dann, was für einen Call spricht (wenn ich ein Set auf undrawy Board hab, bitte soller weiter bluffen und ich raise den Turn) und nur wenn man auf nem Board eigentlich keine Outs, Odds oder absolut beschissenes Image hat, foldet man.
    • jackoneill
      jackoneill
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 2.480
      Ich ueberlege mir immer auch noch etwas welche Hand ich selbst habe.

      Mit KJo auf 'nem J52-Board wuerde ich die Donk z.B. nicht raisen sondern je nach Gegner entweder callen oder folden. Air hingegen waere aber ein easy Raise fuer mich.

      Wichtig ist, dass man sich vor einem (Bluff-)Raise ueberlegt was man am Turn macht - mit KJ auf J-high Board will ich z.B. nicht um 'nen grossen Pot spielen und haette also bei einer kleinen Bet von ihm Probleme - mit Air hingegen hab' ich einen easy Fold wenn er meinen Raise callt.

      Sinn des Bluff-Raises ist es nicht nur, den Pot zu stehlen, sondern auch eine entsprechende History aufzubauen, damit wir spaeter mit Two Pair, Set etc. gecallt werden.

      Jack
    • jackoneill
      jackoneill
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 2.480
      Original von jackoneill
      jackoneill
      Diamant

      Dabei seit: 13.08.2006
      Beiträge: 1.111
      Oooooh - muss ich jetzt einen ausgeben auf die Schnapszahl ?

      Also ich trink'n Koelsch, Prost ;)
    • DrAction
      DrAction
      Black
      Dabei seit: 18.11.2007 Beiträge: 4.336
      interessanter thread
      4engel hat das ganz gut beschrieben
      die gefahr ist halt, dass du bei manchen gegner einfach gecallt wirst und eventuell dein 2nd barrel verpufft, du musst dann evtl. nach 1+ showdowns von so aktionen dein stil switchen, weil du dann als aggro dastehst. wenn du dann ein monster hast, kannst du aber nen guten payout bekommen!
    • Buzibaer
      Buzibaer
      Black
      Dabei seit: 07.06.2006 Beiträge: 3.315
      Spiel jetz wieder VIIIEEEEEL tighter als zuvor (NL50) weil es

      a: nicht notwenidg is, loose zu spielen, um Gewinn zu machen

      b: looses Spiel viel swingiger ist und übermäßige swings mich frustrieren

      18/15/3.3 lautet meine Zauberformel =)
    • jackoneill
      jackoneill
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 2.480
      Damit laeuft's bei mir im Moment auch recht gut auf NL 200 - ich bin gegenueber NL 100 jetzt auch wieder etwas tighter geworden.
    • futsalpro
      futsalpro
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2006 Beiträge: 1.645
      Zu den donkbets würd ich sagen je mehr draws möglich sind desto seltener raise ich. Auf 7 :club: 8 :club: j :diamond: würd ich eig nur sehr selten raisen weil hier zumindest der normale villain hier oft seinen combodraw bet/3bet spielt und man halt fast immer folden muss.

      Auf trockenen boards wie oben eig immer raisen. Oft ist es irgendein pp in er mitte des flops das mal gucken will obs noch gut ist oder ein schlechtes tp.
      Bei einer hohen turn card barrel ich oft nochmal ansonsten ist es ok ok sich ne freecard zu nehmen da nach dem flop raise am turn oft zu einem gecheckt wird.


      Bei dem Blind play muss man stark drauf achten wie viel die leute so callen oft callen die standard leute die 3bets gerade aus den blinds relativ loose oder machen komische plays am flop daher würd ich eher mit so sc callen und versuchen die leute am flop auszuspielen.
      KQ gehört für mich aber doch zu den reraise händen.
    • jackoneill
      jackoneill
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 2.480
      Original von futsalpro
      Zu den donkbets würd ich sagen je mehr draws möglich sind desto seltener raise ich. Auf 7 :club: 8 :club: j :diamond: würd ich eig nur sehr selten raisen weil hier zumindest der normale villain hier oft seinen combodraw bet/3bet spielt und man halt fast immer folden muss.
      Oder auch was anderes - der allerneueste "Standard-Move" auf NL 200 ist anscheinend mit AQo OOP coldcallen und dann auf Q-high Board donk/call any street.

      Neulich hat das einer sogar 3 Stacks deep gemacht - im Chat hat er mir dann hinterher seine "Strategie" erklaert: da er coldcallt kann er keinen FD haben, sondern nur ein Set oder OP. Da ich mit einem Set aber keine schlechten Haende vertreiben wollte, kann ich nur einen FD haben - und da der nicht ankam musste mein River-Push ja ein purer Bluff sein, so dass er auch 2 Stacks mit TPTK gegen mich callen konnte.

      Selten so gelacht :D :D :D

      Jack