Ich komm nicht mehr klar...

    • Gulliver1985
      Gulliver1985
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 3.478
      Hallo,

      ich poker jetzt schon ein Jahr, und es ging immer langsam aber stetig bergauf.

      Ende letzten Monats wagte ich dann einen Shot auf Nl400, da ich auf einen sehr fischigen Tisch aufmerksam gemacht wurde, dort verlor ich dann 800 Dollar, ein Stack durch Tilt, einen durch Set over Set. Danach ging einfach gar nix mehr, obwohl ich meine gut gespielt zu haben. Obwohl ich zügig in den Limits abgestiegen bin war meine BR innerhalb einer Woche auf 2 k geschrumpft. Dann kam wieder ein kleiner up, durch Multitabeln auf NL50 wo ich stets meine 5PTBB ereichte, aber sobald ich dann auf NL100 mit 4tabling mein Glück versuchte gings immer wieder runter. Auf diese Weise war ich dann einen Monat lang auf Party breakeven, ich gewann groß auf NL50 und verlor das dann gleich wieder auf NL100. Insgesamt war ich letzten Monat 15 Stacks auf NL100 down und 30 Stacks auf NL50 up.

      Heute habe ich dann mein gesamtes Guthaben auf Party verloren, 800 Dollar, und zwar auf abartige weise. Ich gewinn einfach nix mehr. Mit meinen letzten 20 Sets die getroffen habe, bin ich mit sicherheit insgesamt im Minus. Meine Gegner callen/raisen mich mit Backdoorouts und gewinnen.

      Ich habe jetzt noch ca. 2000 Dollar BR und weiß nicht, wie ich weiter machen soll. Ich glaube nicht das mein Down an theoretischen Leaks liegt, ich schreibe es zum Großteil auf Pech.

      Leider kann ich meinen Down nicht nur darauf schieben, mein Problem ist, dass ich Hände nicht so spiele, wie ich es gelernt habe. Ich weiß wie ich die Hand zu spielen habe, spiele sie aber trotzdem anders. Das ist wohl mein größtes Problem. Und ich hab keine Ahnung wie ich das im Griff bekommen soll. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich beim multitabeln nicht in versuchung komme "kreativ" zu spielen und dort besser ABC Poker spielen kann. Sobald es weniger als 8 Tische sind, fang ich aber wieder an komisch zu spielen. Leider ist multitabeln auf den höheren Limits nicht mehr so einfach möglich.

      Ich glaube, das ich trotz dieses "Leaks" auf NL100 noch Winningplayer bin, aber wenn die Varianz es dann mal böse meint und eventuell noch Tilt dazu kommt, zeigt der Graph dann ganz schnell nach unten. Und höher als NL100 werde ich es so nie schaffen.

      Ich habe schon versucht, jede Hand im Kopf zu kommentieren und zu sagen wieso ich das jetzt so mache, oder überlegt was ich im Handbewertungsforum zu der Hand schreiben würde, bevor ich eine Entscheidung treffe, aber irgendwie bringt mich das auch nicht weiter.

      Diesen verdammtes Problem ist das einzige, was mich vom Durchbruch abhält und ich weiß nicht was ich dagegen machen kann. Ich weiß über dieses Problem schon ewig bescheid, bekomme es aber einfach nicht im Griff.

      Was könnt ihr mir raten?
  • 14 Antworten
    • Holly20
      Holly20
      Global
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 955
      Ich dachte mit BRM kann man nicht broke gehen :) :D

      :heart:















      MEHR HAB ICH NICHT ZU SAGEN
    • Gulliver1985
      Gulliver1985
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 3.478
      ich hab für gewöhnlich immer 25 Stacks gehabt, außer bei dem Shots, aber das ist nicht schlimm weil ich dananch noch genug Stacks fürs Level darunter hatte. Dummer Beitrag.
    • Brockie
      Brockie
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 4.065
      18.03.2007, ganz klar upswing player mit dicken leaks, ab ins privat coaching und dann weiterschauen, theorie machen, etc.
      sind evtl auch nur kleine leaks und dicker down, kopf einziehen und durch! spiel mal 5 monate breakeven und dann reden wir weiter :rolleyes:
    • Vinyladdict
      Vinyladdict
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2006 Beiträge: 4.865
      ich meine du solltest dich mal einen monat nur auf nl 50 aufhalten und selbstvertrauen holen


      nebenbei schaust du das nl 100 forum durch und schaust NL 100 videos

      vll machste dir nen cr /legopoker account

      mehr kann man nicht sagen


      die varianz is eine bitch...das merkt jeder mal

      der eine früher der andere später

      achja ich rate ein 30stacks+ BRM
    • FalstaFF
      FalstaFF
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2007 Beiträge: 850
      Kommt mir auch wie ein heftiger Downswing vor.

      TILT:
      Hier haben wir das selbe Problem!
      Was ich Dir raten kann ist das tilten so schnell wie möglich abzustellen. Das kostet einfach viel zu viel. Stell Dir vor. Beim wirklich derben tilt, spielst Du so wie ein maniac und kannst praktisch nur mit soviel Glück gewinnen wie die Fische eben haben wenn sie Dir nen suckout verpassen. Und da Du selber nunmal dieses Glück nicht hast empfiehlt es sich nicht zu tilten :)

      Ansonsten Geduld, schlag NL50 nochmal...
      Ach ja, FR oder SH??
    • ertzkuh
      ertzkuh
      Global
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 5.186
      Original von Brockie
      18.03.2007, ganz klar upswing player mit dicken leaks, ab ins privat coaching und dann weiterschauen, theorie machen, etc.
      sind evtl auch nur kleine leaks und dicker down, kopf einziehen und durch! spiel mal 5 monate breakeven und dann reden wir weiter :rolleyes:
      LOL? Nur weil du mit der dummen SSS keine Knossen machst. Der einzige Grund, warum ich beispielsweise noch auf NL50 rumdümpele, ist dieses dumme Tilten von Zeit zu zeit und damit verbunden das Umstellen auf einen schlechten Spielstil.

      In der Zeit kann man locker so weit aufsteigen. Hier im Forum wirst du auch genug Leute finden, die das erreicht haben, ohne Upswing.

      Edit: Boa, muss ich das mit der SSS ja sogar noch zurücknehmen, wenn ich dein Anmeldedatum sehe...
    • Gulliver1985
      Gulliver1985
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 3.478
      Original von Brockie
      18.03.2007, ganz klar upswing player mit dicken leaks, ab ins privat coaching und dann weiterschauen, theorie machen, etc.
      sind evtl auch nur kleine leaks und dicker down, kopf einziehen und durch! spiel mal 5 monate breakeven und dann reden wir weiter :rolleyes:
      lol, wie kannst du das beurteilen. War schon vor Ps.de auf NL50 Winningplayer, und hatte dort richtig viele gespielt bin aber nicht aufgestiegen. Dann Ps.de kennen gelernt Minbetpoker ein paar Wochen/Monate gespielt, dann eine SSS Phase und anschließend auf NL25 BSS wieder eingestiegen und sehr langsam trotz vorhandener BR aufgestiegen.

      Auf NL50 bin ich ganz klarer Winningplayer sogar beim 12tabeln, NL200 würde ich auch schlagen, wenn ich nur immer mein A-Game spielen würde.

      Wenn man viel spielt ist es absolut kein Problem in ein paar Monaten auf NL 100 zu sein.

      DICKE Leaks habe ich ganz sicher nicht, ich denke ich bin von der Theorie viel besser drauf als die meisten NL100 Spieler nur spiele ich nicht immer so gut wie ich es könnte. Hab mich auch schon oft observen lassen.

      Wie gesagt, ich denke Theorie machen bringt nix, weil ich da einfach sehr fit bin und in Foren/Videos (CR account hab ich schon lange) nicht mehr viel neues lerne (zumindest nix für meine Limits)

      Mein Problem ist, das ich schlechter spiele, als ich es kann, weil ich Overconfident(Meine BR ist zwar nur 2500(konnte sie schon wieder ein wenig ausbauen), aber meine Gewinne sind schon sehr viel höher habe mir schon viel ausgecasht) und ein overthinking Player bin.
    • lionix2006
      lionix2006
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 20.05.2006 Beiträge: 21.427
      Ich würde Dir raten bis auf weiteres erstmal nur noch unter Beobachtung zu spielen. Dann spielst Du die Hände nämlich wirklich so, wie Du es gelernt hast und ansonsten wird Dir der Beobachter schon auf die Finger klopfen.

      Evtl. vielleicht ein etwas konservativeres BRM anstreben - kommt ganz darauf an, wie sehr Dich ein Abstieg belastet - aber ein stärkeres Polster kann sicher nie schaden.

      Und so dumme Beiträge wie von Holly20 würde ich an Deiner Stelle einfach überlesen - kommen meist von Noobs, die noch keinen wirklichen DS erlebt haben.

      Hoffe ich konnte Dir weiterhelfen und wünsche Dir viel Glück, daß es schnell wieder aufwärts geht.
    • soltana
      soltana
      Black
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 1.990
      mein rat mach mal 2 tage pause und spiel einfach mal etwas tighter.

      wenn du ein thinking player bist, dann stelle das mal auf nl100 ab :) . wenn du zuviel nachdenkst dann ist das auf dem limit nicht gut weil du viel weiter als deine gegner denkst und somit oft falsch liegst ... (wird auch in kapitel multiple level thinking in no limit holdem von sklansy beschieben).
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Das Problem mit dem "overthinking" kenne ich auch nur zu gut. Geht bei mir auch ständig in die Hose... :(

      Ich für meinen Teil versuche jetzt auch erstmal bis Ende des Jahres NL50 zu spielen und mir mal wieder value poker anzugewöhnen. BR für NL100 ist zwar da, aber bringt ja auch nix wenn man da weniger gewinnt als auf Nl50...

      Toi toi toi!
    • joel201
      joel201
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2006 Beiträge: 965
      Original von Radioghost
      Das Problem mit dem "overthinking" kenne ich auch nur zu gut. Geht bei mir auch ständig in die Hose... :(
      lol...man koennte es ja gleich so formulieren: "ich bin auch viel viel schlauer als meine gegner, deshalb verlier ich laufend..."
    • Gulliver1985
      Gulliver1985
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 3.478
      Original von joel201
      Original von Radioghost
      Das Problem mit dem "overthinking" kenne ich auch nur zu gut. Geht bei mir auch ständig in die Hose... :(
      lol...man koennte es ja gleich so formulieren: "ich bin auch viel viel schlauer als meine gegner, deshalb verlier ich laufend..."
      nein, da hast du was nicht verstanden. Das ist z.B. das man seinen Gegner auf eine bestimmte Range setzt, sich sagt damit kann er gar nicht callen, aber er macht es trotzdem, wenn man blufft. Im allgemeinen meine ich damit Tricky moves, gewagte calls(z.B., der Gegner hätte Preflop nicht die implied odds gehabt eine Hand zu spielen die mich jetzt schlägt), etc. die man macht, weil man den Gegner zu viel zu traut. Sowas macht auf NL100 keinen Sinn.
    • Kerri1
      Kerri1
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2005 Beiträge: 9.218
      spiel unter beobachtung, guck coachings an, komm ins irc
    • Gulliver1985
      Gulliver1985
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 3.478
      so erst mal danke für die Antworten, mir ist klar geworden, das ich ein wenig auf Dauertilt war und das seit über 60k Händen. Nicht Standard Tilt, wo man ohne Sinn und Verstand spielt, aber ich habe mir einfach zu wenig Gedanken zu den Händen gemacht, TAGs zu viel Credit gegeben und Fischen zu wenig. Ich kenne jetzt meine Schwächen, und diese liegen nicht an der Theorie, sondern an der Psychologie. Die letzten paar tausend Hände habe ich wieder gut Gewinn gemacht und das obwohl da so viele Sucksouts dabei waren wie selten zuvor.