Auf einen Pokerraum konzentrieren oder bei mehreren spielen?

    • rip77111
      rip77111
      Bronze
      Dabei seit: 02.05.2006 Beiträge: 49
      Ich hoffe so einen Thread gibts noch nicht, hab mit der Suchfunktion keinen gefunden.
      So zu mir, ich war früher mal goldmember hier, hab aber jetz das meiste meiner Bankroll bei Stars und mein Account kann nicht umgetrackt werden, so dass ich hierfür keine strategypoints bekomme. Bei Stars habe ich mir im November am letzten Tag gerade so den Goldstatus noch erspielt und die 3500 VPPs geschafft. Ich glaube in dem Monat erde ich es wieder schaffen, allerdings nur wenn ich bei Stars bleibe und kaum was anderes spiele (evtl. schlage ich mein aktuelles limit fl 2/4 noch diesen Monat). Da ich außerdem auch einiges durch bonuswhoring hab wollte ich fragen wie ihr das so handhabt einen festen Raum, wo man die Vorzüge als Stammkunde genießt oder bei mehreren Rooms spielt?

      Gruß Frank
  • 10 Antworten
    • doubleJay
      doubleJay
      Black
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 6.232
      Ist ja nicht verkehrt, zum Bonus Whoring sich versch. Räume zu installieren. Ich persönlich habe immer einen Stammraum, früher Party, dann Stars (mit dem Verein bin ich erstmal durch), jetzt FTP (fischig, RB, Strategy Points) und sehr zufrieden..
    • boristheblade
      boristheblade
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 1.081
      beides :-D ... hab meine hauptbankroll bei full tilt, spiel aber zwecks bonuswhoring auch bei titan und cdpoker
    • BigStack83
      BigStack83
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 6.715
      Wegen Bonuswhorings ist es sicher nicht verkehrt, oder wenn man einen Raum hat, wo man gut tagsüber spielen kann und einen für nachts, man sollte es aber auch nicht übertreiben.

      Problem, was ich bei mir festgestellt habe: Ich hab locker die Bankroll für NL100 (eigentlich schon fast für NL200), hab die aber auf vier Räume verteilt, so dass ich auf drei dieser Seiten nur rund 1000$ liegen habe. Deswegen spiele ich dort trotzdem nur NL50, einfach weil mich ein normaler Down auf NL100 ganz schnell mal meine BR auf der Seite kosten kann.

      Deswegen werde ich mich in Zukunft wohl auch auf maximal drei Seiten beschränken.
    • Zerdeboe
      Zerdeboe
      Bronze
      Dabei seit: 23.08.2007 Beiträge: 2.602
      Habe zu dem Thema auch mal eine Frage:

      Ab welchem Limit sollte man den ans wechseln zum bonuswhoring denken ?

      Ich habe z. Zt. eine 500$ BR und spiele BSS.
      Ich dachte mir aber, daß ich das erst machen sollte, wenn ich mich auf NL25 etabliert habe, da es da ja relativ einfach sein soll die Boni abzuarbeiten..,oder sollte ich doch jetzt schon mit meiner kompletten BR wechseln ?
    • Nullz
      Nullz
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2007 Beiträge: 950
      Original von BigStack83
      Wegen Bonuswhorings ist es sicher nicht verkehrt, oder wenn man einen Raum hat, wo man gut tagsüber spielen kann und einen für nachts, man sollte es aber auch nicht übertreiben.

      Problem, was ich bei mir festgestellt habe: Ich hab locker die Bankroll für NL100 (eigentlich schon fast für NL200), hab die aber auf vier Räume verteilt, so dass ich auf drei dieser Seiten nur rund 1000$ liegen habe. Deswegen spiele ich dort trotzdem nur NL50, einfach weil mich ein normaler Down auf NL100 ganz schnell mal meine BR auf der Seite kosten kann.

      Deswegen werde ich mich in Zukunft wohl auch auf maximal drei Seiten beschränken.
      verstehe ich nicht. das limit was man spielt macht man doch besser von der gesamt br abhängig? notfalls könnte man ja noch verschieben.
    • homer2109
      homer2109
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 780
      Mir gehts genauso. Ich hab meinen Hauptaccount auch bei Stars und kann leider nicht umgetrackt werden. Nebenbei spiele ich dann ab und zu auf Fulltilt, aber leider ist da nachmittags an den 0.5/1 Tables tote Hose und abend spiele ich eben lieber Stars.
      Wenn ich dann mal ne gute Session hab höre ich manchmal früher auf um dann noch etwas auf FT zu spielen.
    • BigStack83
      BigStack83
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 6.715
      Original von Nullz
      Original von BigStack83
      Wegen Bonuswhorings ist es sicher nicht verkehrt, oder wenn man einen Raum hat, wo man gut tagsüber spielen kann und einen für nachts, man sollte es aber auch nicht übertreiben.

      Problem, was ich bei mir festgestellt habe: Ich hab locker die Bankroll für NL100 (eigentlich schon fast für NL200), hab die aber auf vier Räume verteilt, so dass ich auf drei dieser Seiten nur rund 1000$ liegen habe. Deswegen spiele ich dort trotzdem nur NL50, einfach weil mich ein normaler Down auf NL100 ganz schnell mal meine BR auf der Seite kosten kann.

      Deswegen werde ich mich in Zukunft wohl auch auf maximal drei Seiten beschränken.
      verstehe ich nicht. das limit was man spielt macht man doch besser von der gesamt br abhängig? notfalls könnte man ja noch verschieben.
      Klar, ist bei mir auch vor allem eine psychologische Sache, ich spiele dann einfach viel mehr mit scared money, weil ein normaler Sessionswing schon mal ganz schnell die halbe BR auf der Pokerseite kostet und broke zu gehen einfach eine besonders schmerzliche Niederlage ist.
      Kann sein, dass das viele nüchterner sehen, aber ich habe es bei mir festgestellt, weswegen ich meine BR jetzt auch mehr konzentrieren möchte
    • Vinyladdict
      Vinyladdict
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2006 Beiträge: 4.865
      Original von Nullz
      Original von BigStack83
      Wegen Bonuswhorings ist es sicher nicht verkehrt, oder wenn man einen Raum hat, wo man gut tagsüber spielen kann und einen für nachts, man sollte es aber auch nicht übertreiben.

      Problem, was ich bei mir festgestellt habe: Ich hab locker die Bankroll für NL100 (eigentlich schon fast für NL200), hab die aber auf vier Räume verteilt, so dass ich auf drei dieser Seiten nur rund 1000$ liegen habe. Deswegen spiele ich dort trotzdem nur NL50, einfach weil mich ein normaler Down auf NL100 ganz schnell mal meine BR auf der Seite kosten kann.

      Deswegen werde ich mich in Zukunft wohl auch auf maximal drei Seiten beschränken.
      verstehe ich nicht. das limit was man spielt macht man doch besser von der gesamt br abhängig? notfalls könnte man ja noch verschieben.
      ja bigstack das macht keinen sinn was du da sagst
    • BigStack83
      BigStack83
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 6.715
      Original von Vinyladdict
      Original von Nullz
      Original von BigStack83
      Wegen Bonuswhorings ist es sicher nicht verkehrt, oder wenn man einen Raum hat, wo man gut tagsüber spielen kann und einen für nachts, man sollte es aber auch nicht übertreiben.

      Problem, was ich bei mir festgestellt habe: Ich hab locker die Bankroll für NL100 (eigentlich schon fast für NL200), hab die aber auf vier Räume verteilt, so dass ich auf drei dieser Seiten nur rund 1000$ liegen habe. Deswegen spiele ich dort trotzdem nur NL50, einfach weil mich ein normaler Down auf NL100 ganz schnell mal meine BR auf der Seite kosten kann.

      Deswegen werde ich mich in Zukunft wohl auch auf maximal drei Seiten beschränken.
      verstehe ich nicht. das limit was man spielt macht man doch besser von der gesamt br abhängig? notfalls könnte man ja noch verschieben.
      ja bigstack das macht keinen sinn was du da sagst
      Kriegt man hier seit neuestem auch FPP für seine Posts, dass du hier so sinnlos rumspammen musst?
      Stell lieber mal wieder ein paar Sets online! :D ;)
    • Vinyladdict
      Vinyladdict
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2006 Beiträge: 4.865
      ich wollte dich nur auf den richtigen weg zuruckbringen mein sohn


      ja mach ich wenn das nächste plattenpaket kommt ^^


      und auf FPP scheiss ich ich bin partypoints sammler ;) ;)