Bluff nach preflopraise HU

    • Chegga
      Chegga
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 288
      Angenommen ich hab AK oder AQ oder AJ oder KQ oder KJs und bin out of position...
      Ich raise preflop und alle gehn raus bis auf einer, der sogut wie immer mitgeht. (40-60% VPIP)
      Desweiteres foldet der vieleicht 1/3 am flop (wenn überhaupt) und am Turn nur wenn wirklich KEIN draw garnix ist. Sollte ich mal checken, betted er meistens auch mit garnichts um mich rauszubluffen.

      Wie soll ich gegen so jemanden vorgehn?
      Angenommen flop ist 25Trainbow oder K5s8 oder 567s (und ich hab keinen von der farbe) oder sonst wat.

      Bis jetzt hab ichs so gehandhabt: Bet flop, kommt fiese turn karte, check/fold turn, sonst bet turn, und check/fold river.
      Aber irgendwie bekomm ich in 75% aller Fälle dann nen riverbet hingeschmissen oder er checkt auch und hat irgendnen lowpair...

      Soll ich vieleicht auch den River betten und hoffen dass er foldet mit irgendnem billigen pair?
  • 16 Antworten
    • Sleyde
      Sleyde
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 17.714
      wenn er nie foldet, dann wird er bestimmt auch nicht den river für 1BB folden. check call ist gut, entweder du kriegst n free showdown oder er macht ne bluff bet mitm busted draw, welches er oft genug haben sollte, wenn er immer mitgeht, sodass check call profitabel ist.

      btw wenn ne fiese turnkarte kommt, dann bet turn =) . sie muss ja nicht nur für dich fies sein.
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      bet flop, bet turn, c/c river ist meine Variante gegen allescaller/immerbetter mit Premium Hands die nix treffen.

      wenn du am turn oder river triffst, machst du river c/r oder wenn du denkst, dass er sich sowohl am turn als auch am river c/r-en lässt machst du schon am turn c/r.

      is vielleicht nicht perfekt aber läuft ganz gut so
    • Rifter
      Rifter
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 547
      nein shol.
      wenn man was hat dann macht man bet
      check raise macht man fast nie.
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      nach PFR HU ist der flop eine AUTOBET IMMER EGAL wie der flop aussieht. turn muss man dann schauen ob man realistische chancen sieht vorne zu liegen.

      turn ist meistens eine bet, aber nicht immer!
    • gImLi
      gImLi
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 726
      seh ich wie hotte
      wobei die frage nach der turn bet echt schwierig ist.
      gegen einen gegner, wie er hier beschrieben wurde, bette ich mit A high fast immer. wobei ich mir da aber auch nie sicher bin ob das nu "korrekt" ist oder nicht ... =/
    • Chegga
      Chegga
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 288
      könntest du schnell ein paar Beispiele hier reinposten, wann man den turn nicht betten sollte? :) Wär echt klasse..
      Sollte man dann check/fold spielen?

      Was ist, wenn man position hat und am turn bettet er plötzlich und die outs reichen nicht? Denke mal sogut wie immer fold...

      Sollte man den River niemals betten, wenn man nur highcard hat? (ausser es liegt irgendwie JJ882 dran oder so....)
    • gImLi
      gImLi
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 726
      mit A high bettest du auf jeden fall nicht den River.
      Mit KQ kann man das machen um A high rauszuhaun. Aber bei Spielern wie du sie beschreibst, funktioniert das nicht.

      Den Turn sollte man (imho!!!) nicht betten, wenn man sowas wie KQ, JT, etc hat und ein A kommt.
      die meisten calling stations callen dich mit weak pairs oder A high.

      wenn er in dich reinbettet ist schwierig. musst dir dann schon recht sicher sein, dass er blufft, weil du in diesem fall dann ja auch noch die wahrscheinliche river bet callen musst.
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      Original von Rifter
      nein shol.
      wenn man was hat dann macht man bet
      check raise macht man fast nie.
      gut, dann geh zu meinem biolehrer und erklär ihm warum ich kein Mann bin oder noch besser, geh zu meinem Deutschlehrer und erklär ihm, warum ich nicht dem Begriff "man" zuordnenbar bin.

      warum argumentiert keiner mehr, wenn er allgemeine Thesen aufstellt? -.-
    • pKay
      pKay
      Black
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.163
      Die Idee die dahinter steckt ist, dass man checkraises MINDESTENS 50% der Fälle klappen muss - alles drunter ist -EV und alles drüber natürlich erfreulich aber eben oft nicht zu erreichen...

      1. verlierst du auf Dauer warscheinlich value
      2. gibst du viel zu oft freecards



      Und der durschnittliche read reicht eigentlich nicht aus um eine bet vom Gegner vorherzusagen. :)
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      Original von Chegga
      könntest du schnell ein paar Beispiele hier reinposten, wann man den turn nicht betten sollte? :) Wär echt klasse..
      Sollte man dann check/fold spielen?
      im HU kommt das nicht auf die hand, sondern eher auf den gegner an.

      ein beispiel ist, wenn du gegen einen TAG auf einem drawless ragged board spielst und er deine flop bet nur gecalled hat. solche leute raisen den flop fast IMMER, wenn sie ein kleines piece davon haben und dich auf overcards setzen. desweiteren folden sie, wenn sie nix haben. zum callen hat man im HU fast nie genug pott odds. ergo steckt da fast immer hinter, dass er dich am turn raisen will mit ner starken hand, so wie wir das auch handhaben.

      denke dran: calls von TAGs sind suspicious!;)
    • sveri
      sveri
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 473
      Hm, ist das hier ein +EV Bluff?

      PokerStars 0.05/0.10 Hold'em (9 handed) Hand History Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: FlopTurnRiver)

      Preflop: Hero is CO with A, K. MP3 posts a blind of $0.05.
      4 folds, MP3 (poster) checks, Hero raises, 3 folds, MP3 calls.

      Flop: (5.40 SB) 3, 4, 7 (2 players)
      MP3 checks, Hero bets, MP3 folds.

      Final Pot: 3.20 BB
    • HAVVK
      HAVVK
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2005 Beiträge: 18.324
      siehe Post von Hotte Seite 1

      nach PFR HU ist der flop eine AUTOBET IMMER EGAL wie der flop aussieht
    • sveri
      sveri
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 473
      Original von HAVVK
      siehe Post von Hotte Seite 1

      nach PFR HU ist der flop eine AUTOBET IMMER EGAL wie der flop aussieht
      Stimmt, erst denken, dann posten :-)
    • Andragon
      Andragon
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 902
      Wenn der Gegner alle meine bets called versuch ich schon mal ob ein check raise Respekt bekommt. Ich habe festgestellt, das das außer gegen die größten Callingstations und Maniacs sehr gut funktioniert.

      Also nach PFR ein check am Flop und gegen die bet raisen. Häufig kommt dann ein call und eine Fold gegen die Turnbet oder spätestens auf die Riverbet wenn er nichts getroffen hat. High card ace wird er normalerweise nicht downcallen.
      Wenn der Turn ein reraise bringt sollte man allerdings sehr schnell weglegen und den check/raise Versuch in den nächsten Händen unterlassen ;)

      Der super Maniac wird dich unter Umständen mit dem größten Müll 3betten. Bei dem klappt das mit dem check/raise Bluff nur sehr sehr selten.

      Die Calling station hat meist keinen Schimmer und ein check raise wird einfach nicht erkannt oder ignoriert. Also entweder checken oder valuebetten. ( Erinnert mich an eine KK Hand. Flop kommt AAK, ich bette er called. Turn K ich bette er called. River 2. Ich bette er called und zeigt mir AA. :rolleyes: )
    • Moneypenny76
      Moneypenny76
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 838
      Original von gImLi
      mit A high bettest du auf jeden fall nicht den River.
      Mit KQ kann man das machen um A high rauszuhaun. Aber bei Spielern wie du sie beschreibst, funktioniert das nicht.
      Also hier geht ir irgendwie die Logik ab...? ?(
    • Andragon
      Andragon
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 902
      Original von Moneypenny76
      Original von gImLi
      mit A high bettest du auf jeden fall nicht den River.
      Mit KQ kann man das machen um A high rauszuhaun. Aber bei Spielern wie du sie beschreibst, funktioniert das nicht.
      Also hier geht ir irgendwie die Logik ab...? ?(
      Das ist das Problem mit Statements wie 'immer' oder 'auf jeden Fall' oder 'nie'

      Poker ist ein variabeles Spiel und was in einer Situation 'nie' geht, kann in der nächsten Situation schon 'vieleicht nie' oder sogar 'immer' bedeuten.

      Früher hab ich meine A high hand bluffs am River auch abgebremst heute mach ich das variabel nach Gegner read.

      Wenn ich am River hinten bin, kann ich meine Hand durch checken nicht mehr gewinnen, aber 1 bet mehr gibt mir eine Chance dazu. Je nach potgröße ist die Fold equidy sogar recht groß. Je größer der Pot desto niedriger ist die natürlich aber desto weniger Folds brauchst du auch um + EV zu sein. Das ganze gilt natürlich nur Head up. Gegen mehrere Gegner und A high wird check/fold gespielt bzw. der Bluff wird nicht mal versucht.

      Wenn ich am River immer noch vorne bin gegen einen anderen Bluff gewinn ich eine Bet mehr wenn er called.