Besteuerung von Glücksspielgewinnen

    • Funxx
      Funxx
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 552
      eine frage an die steuerexperten unter euch:

      1. angenommen, das pokerspiel läuft gut und man gewinnt einen nennensweten betrag innerhalb eines jahres: wie muss man diesen gewinn versteuern?

      2. angenommen, es läuft schlecht im nächsten jahr und man verliert beispielsweise wieder 50% seines letztjährigen gewinnes: kann man die verluste abschreiben oder irgendwie mit den gewinnen des letzten jahres oder mit zukünftigen gewinnen verrechnen?

      danke im voraus :)
  • 14 Antworten
    • Thonfisch
      Thonfisch
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 769
      da poker in dt nicht wirklich erlaubt ist und auch als glücksspiel gillt gibt es keinerlei steuerliche regelungen

      (poker ist verboten(ausserhalb von staatlichen kasinos) und bei onlinepoker gibt es scheinbar keine regelung)
    • Funxx
      Funxx
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 552
      keine regelung=keine steuern? dann müssten ja viel mehr rationale menschen poker spielen und der staat würde auf dauer pleite gehen ;)

      wie wird denn dann ein lottogewinn oder eine fussballwette besteuert?
    • ciRith
      ciRith
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2005 Beiträge: 18.556
      -> poker allgemein
    • dollar5784
      dollar5784
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 126
      Hallo, ich bin die Suchfunktion!
    • Funxx
      Funxx
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 552
      das war eine tolle hilfe, danke...

      resultat für besteuerung und glücksspielgewinne: Die Suche ergab keine ßbereinstimmungen.

      aber mit steuern klappts. trotzdem wäre es netter, wenn die alten hasen, die wissen, wo was steht, auf die artikel verweisen würden und nicht auf eine suchfunktion, die so statisch ist ;)
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      Original von Funxx
      das war eine tolle hilfe, danke...

      resultat für besteuerung und glücksspielgewinne: Die Suche ergab keine ßbereinstimmungen.

      aber mit steuern klappts. trotzdem wäre es netter, wenn die alten hasen, die wissen, wo was steht, auf die artikel verweisen würden und nicht auf eine suchfunktion, die so statisch ist ;)
      Weil die alten Hasen auch wissen auf welcher Seite welcher Thread steht und so... und dann auch noch die Zeit haben diese rauszusuchen ;) .
    • Funxx
      Funxx
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 552
      das problem ist folgendes: die suche liefert 2 ergebnisse. beide verweisen innerhalb der ersten drei posts auf die suchfunktion und darauf, dass dies bereits 100 mal diskutiert wurde.

      also frage ich anders: mit welchen suchwörtern finde ich den allumfassenden bzw. besten thread zum angesprochenen thema? :)


      edit: die threads sind auch von juli bzw. oktober 2005. gibt es da neuigkeiten bezüglich der gesetzeslage?
    • Thonfisch
      Thonfisch
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 769
      Gewinne versteuern
    • Funxx
      Funxx
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 552
      merci again, Thonfisch :)

      auch wenn der thread wieder auf andere verweist, beantwortet er frage 1. frage 2 ist anscheinend noch nicht akut.

      kennt zufällig jemand tendenzen, wie sich das in zukunft entwickeln könnte? (anlehnend an andere länder beispielsweise)
    • DonBlech
      DonBlech
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2005 Beiträge: 2.182
      Original von Funxx
      eine frage an die steuerexperten unter euch:

      2. angenommen, es läuft schlecht im nächsten jahr und man verliert beispielsweise wieder 50% seines letztjährigen gewinnes: kann man die verluste abschreiben oder irgendwie mit den gewinnen des letzten jahres oder mit zukünftigen gewinnen verrechnen?

      danke im voraus :)
      Ich habe mal versucht, was ich im Jahr für Lottospielen ausgegeben habe, abzuschreiben, das hat aber nicht geklappt, deshalb glaube ich, wird es mit Pokerverlusten auch nicht gehen.
      Aber selbstverständlich kannst Du Deine Verluste irgendwie mit den Gewinnen des letzten Jahres oder mit zukünftigen Gewinnen verrechnen.

      Gruß,

      Don
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      Original von DonBlech
      Ich habe mal versucht, was ich im Jahr für Lottospielen ausgegeben habe, abzuschreiben, das hat aber nicht geklappt, deshalb glaube ich, wird es mit Pokerverlusten auch nicht gehen.
      Aber selbstverständlich kannst Du Deine Verluste irgendwie mit den Gewinnen des letzten Jahres oder mit zukünftigen Gewinnen verrechnen.

      Gruß,

      Don
      Bei Lotte wird aber nicht der Gewinn an sich, sondern die Zinsen in den Folgejahren versteuert. Das ist ein großer Unterschied.
    • cubaner
      cubaner
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 4.245
      Original von SlannesH
      Original von DonBlech
      Ich habe mal versucht, was ich im Jahr für Lottospielen ausgegeben habe, abzuschreiben, das hat aber nicht geklappt, deshalb glaube ich, wird es mit Pokerverlusten auch nicht gehen.
      Aber selbstverständlich kannst Du Deine Verluste irgendwie mit den Gewinnen des letzten Jahres oder mit zukünftigen Gewinnen verrechnen.

      Gruß,

      Don
      Bei Lotte wird aber nicht der Gewinn an sich, sondern die Zinsen in den Folgejahren versteuert. Das ist ein großer Unterschied.
      jepp und zwar mit 30% Zinsabschlagssteuer und davon nochmal 5,5% Soli =gesammt: 31.65% (guter rake den der staat da nimmt ;) )
    • proudcastle
      proudcastle
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2005 Beiträge: 3.483
      Original von cubaner
      jepp und zwar mit 30% Zinsabschlagssteuer und davon nochmal 5,5% Soli =gesammt: 31.65% (guter rake den der staat da nimmt ;) )
      Mmmh ob es nen Affiliates zur BRD gibt? Oder nen gescheites Bonusprogramm? :D
    • cubaner
      cubaner
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 4.245