nl100 umgang mit mini 3bets

  • 4 Antworten
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Ich find das schon sehr readabhängig - und umgekehrt, auf solche Gegner musst so schnell wie möglich schauen eben einen Read darauf zu kriegen.

      Viele spielen AA (bzw. manchmal QQ+) so, da call ich dann auf Setvalue und hol mir den ganzen Stack weil der Gegner sein Overpair nicht folden kann.

      Manche machen das mit SuiCons, niedrigen/mittleren Pockets oder gar Trash.

      Grundregel gibt's dafür keine (auch nicht auf NL100 :D ), hängt total vom Read auf den Gegner ab, weil eben verschiedene Gegner komplett versch. Hände so spielen.
    • notep
      notep
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2007 Beiträge: 1.084
      Setvalue hast du da immer
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Jo schon klar, aber wenn ich weiß dass der Gegner sowas mit 22-99, 56s - QJs oder so macht, dann call ich mein TT sicher nicht nur auf Setvalue, sonder raise mal schön auf 17 - 20 BB rauf.

      Dagegen, wenn ich weiß der Gegner macht solche Plays mit KK und AA, dann call ich die Pockets nur noch auf Setvalue (ev. noch SuiCons, je nachdem wie sich der Gegner so spielt), und werf dafür meistens dominierte Hände wie AK, AQ, KQ direkt weg - wo gegen andere Gegner AK und AQ easy 4bets wären.
    • DestructOne
      DestructOne
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 2.049
      Meine Grundregel ist das ich nicht folde
      (außer mit trashigem Button Steal Hands wie K6s, Q9o etc.)

      edit: Gilt natürlich nur für Minraises. Für kleine Miniraises gilt was anderes