SSS-Advanced-Chart

  • 422 Antworten
    • Jarostrategy
      Jarostrategy
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 5.603
      Welche Edge hast du für die Pushs genommen. Versteh as nicht ganz warum z.B. JJ nicht gegen 6 % gepusht werden soll, da hab ich doch 53 % Equity??
    • FiftyFifty
      FiftyFifty
      Black
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 931
      Wenn einer 6% PFR hat reraised er ja nicht die vollen 6%. Habe den Wert also enstprechend angepasst an der Stelle.
      Habe extra überall den normalen PFR in den Listen genommen und quasi schon umgerechnet, da man so einfach nur draufschaun braucht und nix mehr rechnen muss.
    • Chiller3k
      Chiller3k
      Bronze
      Dabei seit: 16.06.2007 Beiträge: 4.326
      wow THX a lot.

      Jetz hab ich die nächsten tage was zu tun: SHC verinnerlichen und verstehen ;)

      Hab aber nochmal ne Frage(Mag vielleicht für euch selbstverständlich sein, aber ich bin ja noch n Gold-Fisch): Wird Grundsätzlich ausm SB gepusht um zu stealen?

      Und gilt die Tabelle bei Steal nach S+C auch für Late allgemein? Also CO u. BU
      und wie wäre da die Betsize anzusetzen? Oder wird da auch gnadenlos gepusht?

      danke schonmal für die Antwort

      Chiller3k
    • joanx
      joanx
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2007 Beiträge: 112
      Ich glaube wenn man aus dem SB in einer Stealsituation gegen tighte Gegner ist soll man einen normalen 4BB Raise machen und gegen loose pushen.
      Glaube sowas hab ich mal gelesen ^^ kann aber auch Unsinn sein ;)
      am besten wär ne Bestätigung von meiner Aussage.
      Danke
    • Santalino2
      Santalino2
      Black
      Dabei seit: 08.06.2007 Beiträge: 2.674
      @FiftyFifty
      Sehr interessante Tabellen und Ideen.

      First-Raise ein wenig genauer aufzuteilen als im offiziellen SSS-Charts ist bestimmt nicht schlecht. In deiner Tabelle verstehe ich aber nicht wieso die Range für SB/BB niedriger ist als für CO/BU. Ok, man ist Postflop oop, aber bei SSS ist mir das relativ egal.

      Auf Resteal-Equity abhängig vom ATS zu berechnen kam ich bisher nicht. Jedenfalls interessant. Problem ist evtl. beim 12+ tabling darauf zu achten.

      Zum SB-Complete: Die Odds kommen mir hoch vor. Problem finde ich, dass man nicht die Odds bis zum River nehmen kann, da man i. d. R. nach Flopp wenn man nix getroffen hat und erhöht wird wegwerfen muß.
    • Jarostrategy
      Jarostrategy
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 5.603
      Original von Jarostrategy
      Welche Edge hast du für die Pushs genommen. Versteh as nicht ganz warum z.B. JJ nicht gegen 6 % gepusht werden soll, da hab ich doch 53 % Equity??
      Die obere Spalte Mitte behandelt doch einfach ein Raise mit dem entsprechenden pfr vor uns oder, die ist doch nicht Positionbezogen. Also das ich nen 6 % Raise aus Early eher die 2 % gebe ist mir auch klar ;9.
    • Cifer
      Cifer
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 1.974
      Push nach Raise 20% und Reraise Steal 20% sind verschiedene Ranges. Da muss ein Fehler sein.
    • Davyder
      Davyder
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 1.764
      Original von Santalino2
      ...Auf Resteal-Equity abhängig vom ATS zu berechnen kam ich bisher nicht. Jedenfalls interessant. ...
      über das gibts sogar nen Artikel *g*

      aber sonst, @fitfty, sehr schöner Chart. vorallem der Push nach Reraise in abhängigkeit der PFR Werte vom Gegner. Da ist das Spiel gegen SSSler ja schon inbegriffen.

      Woher hast du die Odds zum completen in unraised Pot? Wie haste die berechnet? Ich hatte meine für meine Charts ja hier ausm Forum, obwohl ich denke,dass die teilweise recht hoch sind.
    • Davyder
      Davyder
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 1.764
      Original von Cifer
      Push nach Raise 20% und Reraise Steal 20% sind verschiedene Ranges. Da muss ein Fehler sein.
      Nein, ich denke, du hast das falsch verstanden. Im Chart "Push nach Raise" werden wir geraist, bevor wir dran sind. im "Push nach Reraise" kommt ein Reraise nach unserem Raise. Und den Reraiser nach uns müssen wir auf eine wesentlich tightere Range setzten, weshalb wir hier auch tigher pushen.
    • 4A888
      4A888
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2007 Beiträge: 916
      Original von Davyder
      Original von Cifer
      Push nach Raise 20% und Reraise Steal 20% sind verschiedene Ranges. Da muss ein Fehler sein.
      Nein, ich denke, du hast das falsch verstanden. Im Chart "Push nach Raise" werden wir geraist, bevor wir dran sind. im "Push nach Reraise" kommt ein Reraise nach unserem Raise. Und den Reraiser nach uns müssen wir auf eine wesentlich tightere Range setzten, weshalb wir hier auch tigher pushen.
      Ich denke Cifer redet von Push nach Raise und Resteal. Da haben wir dann eine sehr ähnliche Situation, nur, dass wir bei Resteal auf jeden Fall in den Blinds sitzen. Von daher würde ich denken, dass die Resteal Range looser sein müsste, als die Push nach Raise Range, weil nach uns keiner mehr kommt.

      Edit1:
      @FiftyFifty

      Erläutere bitte mal, wie du die Push nach Raise Ranges berechnet hast. Ich konnte deine Ranges nämlich gerade im Equilator leider nicht zu 100% nachvollziehen.

      Edit2: Hat sich wohl schon erledigt.
    • FiftyFifty
      FiftyFifty
      Black
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 931
      Ne er hat schon recht.. es gibt einen Fehler in der Matrix :)

      Habe mir grade nochmal den Equilator genauer angeschaut.. wenn man da mal nicht aufpasst und bei den Ranges "von" auf 0 stellt, dann hat man auf einmal ganz komische Werte..

      Dementsprechend werde ich jetzt noch einmal alle Charts durchgehen müssen und gucken wo ich dieses "von" noch auf einen Wert gesetzt hatte..

      Idee gut.. Umsetzung fehlerhaft würd ich sagen :)

      -> Noch mal eben zu den einzelnen Charts:

      First Raise: sollte klar sein.. Die Ranges werden ooP wieder etwas tighter

      Push nach Raise: Hier müssen wir >50% Equity haben um +EV zu machen ist auch klar. Die Anhängsel unten in grau beschreiben auch wie man die Position ungefähr mit einberechnen kann. Hat also jemand einen PFR von 8 und raised aus UTG müsen wir in der Tabelle bei PFR=4 nachschaun (8*0,5=4)

      Push nach Reraise: 40% Equity reicht, da wir schon 4BB oder mehr im Pot haben.. Je nach Deadmoney müssen die Pushranges hier natürlich der Situation noch angepasst werden.

      Complete: Hier habe ich einfach nur Erfahrungen meinerseits und diverse Forenbeiträge in einen Chart gepackt. Hier steckt keinerlei Mathematik meinerseits dahinter.

      Steal nach S+C: Ist auch klar. Sklansky ist bekannt. Ich habe die Ranges noch ein wenig tighter gestaltet um die Varianz ein wenig zu veringern. Hier muss einfach jeder für sich entscheiden wieviel einem 0,5% Equity wert ist.

      Resteal: Aus Alatons Silber-Artikel.
    • Davyder
      Davyder
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 1.764
      Ja, aber wir betrachten hier doch 2 verschiedene Werte vom Gegner. Einmal ist das der PFR bei "push nach Raise", und beim "resteal" ist das der ATS
    • FiftyFifty
      FiftyFifty
      Black
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 931
      ja aber es ist jedesmal ein openraise von 20%.. in der Essenz also sehr ähnlich. Natürlich nicht unbedingt komplett gleich, da nach uns noch was passieren kann... nichts desto trotz waren bei mir die Werte nicht ganz richtig :)
    • tranceactor
      tranceactor
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 4.898
      Original von Chiller3k

      Hab aber nochmal ne Frage(Mag vielleicht für euch selbstverständlich sein, aber ich bin ja noch n Gold-Fisch): Wird Grundsätzlich ausm SB gepusht um zu stealen?

      Und gilt die Tabelle bei Steal nach S+C auch für Late allgemein? Also CO u. BU
      und wie wäre da die Betsize anzusetzen? Oder wird da auch gnadenlos gepusht?

      danke schonmal für die Antwort

      Chiller3k

      ja, hast du falsch verstanden. am besten hör dir morgen abend mal das theoriecoaching zu steals und resteals an. *vorfreude :D *
      s+c gilt nur, wenn du im sb sitzt und alle vor dir gefoldet haben. und selbst wenn dies der fall ist, ist der normale steal gegen einen gegner mit fold bb to steal von x (meine meinung 75, aber es gibt bestimmt auch andere meinungen) oder höher besser. ein push nach s+c ist zwar auch hier +ev, aber eine normaler steal dann eben ++ev. zum stealen vom bu (oder co) siehe den steals/resteals artiekl (und vielleicht noch meine näherungslösung im feedbackthread zum artikel :D )
    • FiftyFifty
      FiftyFifty
      Black
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 931
      So habe die ersten Fehler ausgebessert und den Chart geupdatet. Aus dem Resteal Chart habe ich KQs vorsichtshalber rausgenommen. Das Ergebnis hängt doch sehr stark davon ab welche 20% man nimmt.. in die Range mehr Ax rein und schon ist KQs nicht mehr profitabel spielbar..
      Außerdem habe ich die Push nach Reraise Tabelle bis zum Ende ausgerechnet. Ist aber wie gesagt mit Vorsicht zu genießen, da ich glaube dass auch ein aggressiver Spieler nicht so viel von seiner Range reraised.
    • 4A888
      4A888
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2007 Beiträge: 916
      Hier mal zum Vergleich die Push nach Raise Tabelle, wenn man die Karlson-Sklansky Hand Rankings als Grundlage nimmt.

    • Davyder
      Davyder
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 1.764
      Wie sieht das aus bei Push nach Raise, gegen einen 4% PFR Spieler? Ich finde mit AKo dort zu pushen ist bissl auf der Grenze. Würde wohl eher QQ+ und evt noch AKs dazunehmen. Obwohl ich da dann doch lieber auf nummer sicher gehe mit QQ+
    • FiftyFifty
      FiftyFifty
      Black
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 931
      Davyder
      Wie sieht das aus bei Push nach Raise, gegen einen 4% PFR Spieler? Ich finde mit AKo dort zu pushen ist bissl auf der Grenze. Würde wohl eher QQ+ und evt noch AKs dazunehmen. Obwohl ich da dann doch lieber auf nummer sicher gehe mit QQ+


      Jo ist knapp.. Ich persönlich calle das solange ich mir nicht 100% sicher bin das mein Gegner tatsächlich nur 4% statt 4,4% raised.. Wenn man ganz auf Nummer sicher gehen will, dann schmeißt man das hier weg. Aber ich finde die Infos die man durch einen Call bekommt sind auch einiges wert.

      4A888

      Hier mal zum Vergleich die Push nach Raise Tabelle, wenn man die Karlson-Sklansky Hand Rankings als Grundlage nimmt.





      Ja wie ich schon geschrieben habe sind 20% Range eben nicht gleich 20% Range.. Kommt drauf an ob der Gegner in der passenden Gelegenheit raised oder ob er eher mit Ax raised.. Daher die Differenzen denke ich
    • 4A888
      4A888
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2007 Beiträge: 916
      Auf welchen Handranges basiert denn deine Push nach Raise Tabelle?