Bankrollmanagement

  • 49 Antworten
    • EricF
      EricF
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2006 Beiträge: 629
      wo sollte man anfangen?
      mit 50$ könnte man ja nur 1$ SNG's spielen, incl rake...
      oder 1,67$ incl rake.

      also wo fängt man an?
    • Unam
      Unam
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 8.999
      In so einem Fall würde ich empfeheln 50 1$ SNGs zu spielen, und wenn du merkst, dass du mit allem zurecht kommst, dann sehr früh auf die vom Rake her besseren aufsteigen. Aber immer im Auge behalten, dass wenn es nicht läuft man rechtzeitig wieder im Limit runter zu gehen.
    • Kick4Ass
      Kick4Ass
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 17.031
      Original von Unam1337
      In so einem Fall würde ich empfeheln 50 1$ SNGs zu spielen, und wenn du merkst, dass du mit allem zurecht kommst, dann sehr früh auf die vom Rake her besseren aufsteigen. Aber immer im Auge behalten, dass wenn es nicht läuft man rechtzeitig wieder im Limit runter zu gehen.
      Ich bezweifel es einfach mal das viele der Tips in dem Limit funktionieren.

      Ich hab noch nicht alles durchgearbeitet, aber schon mal überflogen. Und SnG's spiele ich schon bevor ich hier her kam, hab also zumindest eine Live Erfahrung (mir erkauft). Bin nun zur Zeit bei 1$ SnG's und da staune ich immer wieder was da so abgeht. Das sit stellenweise so schlimm, das ich mich frage ob die Jungs überhaupt mal was von Strategie und dem Spiel Poker gehört haben.

      Schaue ich mir dagegen mal Höhere Limits an, ist die Spielweise doch deutlich anderes und nähert sich auch dem von Euch empfohlenen Tips.

      Grüße
    • Taiki
      Taiki
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2006 Beiträge: 539
      30 Buy-Ins finde ich etwas aggresiv, gerade für SnG-Anfänger auf niedrigen Limits. Man hat als Anfänger ja keine Möglichkeiten abzusteigen, da es keine niedrigeren limits gibt (oder der rake bei den niedrigeren limits zu hoch ist).
      Für höhere Limits muss jeder dann selbst wissen ob er eher ein aggresives oder eher ein solides BRM haben will, aber Anfängern würde ich so ein BRM eher nicht emfpehlen.
    • Unam
      Unam
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 8.999
      Original von Kick4Ass
      Ich bezweifel es einfach mal das viele der Tips in dem Limit funktionieren.
      Ich muss gestehen ich weiß nicht was ich darauf antworten soll, ich und andere sind der Meinung mit dieser Strategie sind die low Limits gut zu schlagen.


      @ Taiki
      Das mit den 30BI als BRM ist Kompromiss wegen des hohen Rakes.
    • alterego
      alterego
      Bronze
      Dabei seit: 03.07.2006 Beiträge: 4.149
      ich finde 30 buyins gerade für einen anfänger auch zu wenig.
      50 buyins würde ich da schon als minimim ansetzen.
      ist halt das problem, dass nicht alle seiten 1$ sngs anbieten(und der rake hoch ist), aber imo ist es eh nicht besonders sinnvoll als richtiger anfänger mit sngs zu beginnen.
    • Kick4Ass
      Kick4Ass
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 17.031
      Original von Unam1337
      Original von Kick4Ass
      Ich bezweifel es einfach mal das viele der Tips in dem Limit funktionieren.
      Ich muss gestehen ich weiß nicht was ich darauf antworten soll, ich und andere sind der Meinung mit dieser Strategie sind die low Limits gut zu schlagen.


      @ Taiki
      Das mit den 30BI als BRM ist Kompromiss wegen des hohen Rakes.
      Versteht mich nicht falsch, das ganze ist schon eine gute Sache, ich werd da sicher auch so einiges draus ziehen können. Ich will hier auf keinem Fall was an Eurer Arbeit meckern, da habt Ihr meinen vollen Respekt. Aber ich denke wenn wirklich einige mit den 50$ Startkapital SnG's loslegen, wird das Geheule groß werden.

      Aber schaut Euch einfach mal die kleinen Limits dort an, da bekommt man graue Haare :D

      Und meiner Meinung nach wird das erst besser wenn das Limit höher ist, nur ist das was für Anfänger ?? (wo ich mich selber auch zu zähle) ich bleib erstmal bei meinen kleinen. Und bevor ich nicht in der Lage bin, zu verdoppeln, werd ich da auch bleiben.

      Abgesehen davon auf PP geht es erst ab 3$ los. EV gehts kleiner, da spiele ich gerade 025 / 1$ da 0.50 nicht vorhanden.

      Aber nun muss ich mich erstmal durch die "Neuen" Artikel wühlen.

      Grüße
    • emophiliac
      emophiliac
      SuperModerator
      SuperModerator
      Dabei seit: 08.03.2005 Beiträge: 4.536
      die artikel sind ab bronze-status, im brm-text steht das nette wörtchen "mindestens", mei, und die minilimits sind kein highstakes-poker, so dass man schon eine mörderedge hat, wenn man einfach mal ordentlich tight die ersten runden absitzt.
      zudem wollen einfach viele anfänger turniere spielen und machen's auch, wenn wir ihnen keine artikel geben. da ist es doch vernünftiger, ihnen eine gute einsteigerstrategie zu geben, mit der sie die kleinen limits schlagen können, statt gar nichts, und die hocken dann da mit ihrer tv-final-table-zusammenschnitt-erfahrung und pushen erstes blind-level mit 88 gegen ein utg-raise, weil sie nen read haben, dass der gegner doch nur blöfft.
    • Thain
      Thain
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2005 Beiträge: 35
      Auch wenn ich persönlich lieber etwas tighteres BRM (>50 Buy-Ins) bevorzuge denke ich das das Argument von emophiliac zumindest für mich damals gezogen hätte. Zu Beginn meiner Pokerkarriere wäre sowas ein echter Moneysaver gewesen, und um die Spieler geht es doch hier anscheinend... bin gespannt auf die ersten Heulthreads ;-)
    • sammy
      sammy
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.315
      Original von Kick4Ass
      Original von Unam1337
      In so einem Fall würde ich empfeheln 50 1$ SNGs zu spielen, und wenn du merkst, dass du mit allem zurecht kommst, dann sehr früh auf die vom Rake her besseren aufsteigen. Aber immer im Auge behalten, dass wenn es nicht läuft man rechtzeitig wieder im Limit runter zu gehen.
      Ich bezweifel es einfach mal das viele der Tips in dem Limit funktionieren.

      Ich hab noch nicht alles durchgearbeitet, aber schon mal überflogen. Und SnG's spiele ich schon bevor ich hier her kam, hab also zumindest eine Live Erfahrung (mir erkauft). Bin nun zur Zeit bei 1$ SnG's und da staune ich immer wieder was da so abgeht. Das sit stellenweise so schlimm, das ich mich frage ob die Jungs überhaupt mal was von Strategie und dem Spiel Poker gehört haben.

      Schaue ich mir dagegen mal Höhere Limits an, ist die Spielweise doch deutlich anderes und nähert sich auch dem von Euch empfohlenen Tips.

      Grüße
      Was soll gegen richtig Fischige Gegner richtig sein außer tight zu spielen und auf Hände zu warten? Mit guten Händen stealen und restealen (das sind eigentlich schon alles value plays bei den händen).
    • sammy
      sammy
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.315
      Original von alterego
      ich finde 30 buyins gerade für einen anfänger auch zu wenig.
      50 buyins würde ich da schon als minimim ansetzen.
      ist halt das problem, dass nicht alle seiten 1$ sngs anbieten(und der rake hoch ist), aber imo ist es eh nicht besonders sinnvoll als richtiger anfänger mit sngs zu beginnen.
      Es gibt nut 50 Dollar, bei allen Varianten. Bei der SSS startest du mit 25 Buy-Ins... das ist auch risky.... Die Varianz bei der SSS ist enorm groß.

      und 1 Dollar SNGs mit diesen ultra schlechten Gegnern... da sind 20% Rake akzeptabel und locker schlagbar.
    • Altonase
      Altonase
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 454
      Das Problem ist, dass man auf den ganz kleinen Limits mit der Stategie meistens als Shortstack an der Bubble ankommt. Die anderen lucken sich so schnell gegenseitig raus, dass man bis dahin meistens keine spielbaren Premiumhände bekommt. Dann sitzt man selbst mit ~2.000 Chips da, die restlichen 18.000 Chips verteilen sich auf die letzten drei Gegner. Und um das aufzuholen braucht man dann auch mit überlegenem Skill ziemlich viel Glück.
    • Unam
      Unam
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 8.999
      Original von Altonase
      Das Problem ist, dass man auf den ganz kleinen Limits mit der Stategie meistens als Shortstack an der Bubble ankommt. Die anderen lucken sich so schnell gegenseitig raus, dass man bis dahin meistens keine spielbaren Premiumhände bekommt. Dann sitzt man selbst mit ~2.000 Chips da, die restlichen 18.000 Chips verteilen sich auf die letzten drei Gegner. Und um das aufzuholen braucht man dann auch mit überlegenem Skill ziemlich viel Glück.
      warum?
      Wir pushen nach ICM und somit haben wir auch in dieser Phase eine deutliche Edge. Und wenn sich die Gegner noch untereinander raushauen um so besser.
      Ich versteh euer Problem nicht, früh an der Bubble sein ist mega +EV für uns, unser $EV steigt extrem mit jedem Gegner der ausscheidet.
    • sammy
      sammy
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.315
      Original von Altonase
      Das Problem ist, dass man auf den ganz kleinen Limits mit der Stategie meistens als Shortstack an der Bubble ankommt. Die anderen lucken sich so schnell gegenseitig raus, dass man bis dahin meistens keine spielbaren Premiumhände bekommt. Dann sitzt man selbst mit ~2.000 Chips da, die restlichen 18.000 Chips verteilen sich auf die letzten drei Gegner. Und um das aufzuholen braucht man dann auch mit überlegenem Skill ziemlich viel Glück.
      Und was würdest du normal dagegen tun, selber anfangen schlechte Hände zu spielen? ;)

      Na das ist halt komplett normal, wenn alle anderne schlecht sind. Wieso sollten die Gegner an der Bubble nicht genauso dämlich gegeneinander raushauen, wenn sie es davor tun => oft ITM.
    • Altonase
      Altonase
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 454
      Ja, oft ITM, aber nur sehr selten Erster, weil man irgendwann HU mit 1.500 Chips gegen 18.500 spielen muss (schon klar, das sind Extremfälle, habe ich aber durchaus schon gehabt).

      Ich wollte auch gar nicht sagen, dass die Strategieartikel falsch sind oder so, sondern nur auf die imho schwierigste Situation, die sich ergibt, wenn man sich an sie hält, hinweisen. Und wenn ich mir viele andere Beiträge hier durchlese glaube ich auch nicht, dass ich der einzige bin, der das so sieht =)
    • Langdon
      Langdon
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 271
      Original von Altonase
      Das Problem ist, dass man auf den ganz kleinen Limits mit der Stategie meistens als Shortstack an der Bubble ankommt. Die anderen lucken sich so schnell gegenseitig raus, dass man bis dahin meistens keine spielbaren Premiumhände bekommt. Dann sitzt man selbst mit ~2.000 Chips da, die restlichen 18.000 Chips verteilen sich auf die letzten drei Gegner. Und um das aufzuholen braucht man dann auch mit überlegenem Skill ziemlich viel Glück.

      also ich bin überzeugt, dass early tight und late nach icm zu spielen das einzig sinnvolle auf den low-limits ist. klar fliegt man öfter mal raus weil man irgendwelche horror-calls kriegt von händen, die nichtmal zum selbst pushen reichen würden und die dann gewinnen.

      aber dadurch dass man in der weit überwiegenden mehrzahl der fälle die chips mit der besseren hand reinstellt wird man auf lange sicht auch gewinne einfahren.

      bilde ich mir jedenfalls ein dass das so sein wird ;)
    • Gofa
      Gofa
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2007 Beiträge: 4.809
      was sollen denn die Party Poker spieler machen? 2.40$ + 0.60$ rake ist ja da das kleinste. da wäre man weit von 30 buy ins weg.
    • Mountainman
      Mountainman
      Global
      Dabei seit: 04.07.2006 Beiträge: 2.411
      Ich kann nur everest poker empfehlen.
      Rake ist auf den kleinen Limits unschlagbar
      es werden sngs ab 10+1cent!!!!! angeboten
      danch kommt dann 0,25 +0,2; 0,50+0,5; 1 +0,10

      Mann muss als Einsteiger ja nur 5$ einzahlen und kann dann so lange sngs spielen bis mann sich sicher fühlt höher zu spielen.
    • FES1337
      FES1337
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 679
      Original von Gofa
      was sollen denn die Party Poker spieler machen? 2.40$ + 0.60$ rake ist ja da das kleinste. da wäre man weit von 30 buy ins weg.
      Gibt ja noch viele andere Seiten, bei denen du auch points fuer ps.de sammeln kannst und bessere BI/rake struktur hast bei den kleinen BI