Contibets-Werte

  • 11 Antworten
    • DiscoStu85
      DiscoStu85
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 4.144
      80-100%
    • jonni999
      jonni999
      Gold
      Dabei seit: 30.03.2007 Beiträge: 1.120
      Das kannst du so nicht pauschalieseiren, da es immer auf die Anzahl der Gegner und das Board ankommt.
    • FollVertich
      FollVertich
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2005 Beiträge: 205
      Original von jonni999
      Das kannst du so nicht pauschalieseiren, da es immer auf die Anzahl der Gegner und das Board ankommt.
      ja. aber man kann es verdurchschnittlichen. ;)
      also ich meine quasi einfach den pt-wert der letzten xxk hände ("first action on flop after a preflop raise" --> bet/raise)
    • hooni
      hooni
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 4.068
      Original von FollVertich
      Original von jonni999
      Das kannst du so nicht pauschalieseiren, da es immer auf die Anzahl der Gegner und das Board ankommt.
      ja. aber man kann es verdurchschnittlichen. ;)
      also ich meine quasi einfach den pt-wert der letzten xxk hände ("first action on flop after a preflop raise" --> bet/raise)
      sind damit nur die eigenen geraiseten päte gemeint? und bist du dir da sicher? weil ich hab das auch mal geglkaubt, aber rignedwie komtm das bei mir nich hin
    • FollVertich
      FollVertich
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2005 Beiträge: 205
      also der gedanke ist mir noch gar nicht gekommen. aber wenn ich mir meine zahlen so angucke, muss ich doch schwer davon ausgehen, dass damit nur die von mir geraisten pötte gemeint sind, andernfalls hätt ich wohl kaum n bet-wert von ~70%. ;)
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      66% ist in Ordnung. Alles was größer ist als 50% ist ein guter Wert. Zu hohe Werte sprechen dafür, dass man zu automatisiert unter Umständen spielt und z.b. im HU einfach jeden Flop cbettet (was in den Mikros nicht, aber spätestens ab den Midlimits dann hart exploitet wird)
    • DiscoStu85
      DiscoStu85
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 4.144
      Original von Ghostmaster
      66% ist in Ordnung. Alles was größer ist als 50% ist ein guter Wert. Zu hohe Werte sprechen dafür, dass man zu automatisiert unter Umständen spielt und z.b. im HU einfach jeden Flop cbettet (was in den Mikros nicht, aber spätestens ab den Midlimits dann hart exploitet wird)
      hey ich glaub du hast recht. Ich werde mir zu dem Thema mal ein paar gedanken machen. Ich denke dass ein großer teil der Winrate mit geminraisten Cbets oder Moves gegen Minraisses von Cbets wieder flöten geht.

      aber im Grunde beschränkt sich das ja immer auf die Formel:
      wie oft foldet dein Gegner wenn du deine Cbet machst.

      wenn jetzt manche Gegner einen Fold to Flopbet Wert von 70% da lohnt es sich doch schon 100% der Flops mit 2/3 zu cbetten. Weil er sie ja nur in 30% der Fälle callen oder Raisen wird. und dann kann man trotzdem noch vorne sein.
    • KanonenBerra
      KanonenBerra
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2007 Beiträge: 701
      Original von DiscoStu85
      Original von Ghostmaster
      66% ist in Ordnung. Alles was größer ist als 50% ist ein guter Wert. Zu hohe Werte sprechen dafür, dass man zu automatisiert unter Umständen spielt und z.b. im HU einfach jeden Flop cbettet (was in den Mikros nicht, aber spätestens ab den Midlimits dann hart exploitet wird)
      hey ich glaub du hast recht. Ich werde mir zu dem Thema mal ein paar gedanken machen. Ich denke dass ein großer teil der Winrate mit geminraisten Cbets oder Moves gegen Minraisses von Cbets wieder flöten geht.

      aber im Grunde beschränkt sich das ja immer auf die Formel:
      wie oft foldet dein Gegner wenn du deine Cbet machst.

      wenn jetzt manche Gegner einen Fold to Flopbet Wert von 70% da lohnt es sich doch schon 100% der Flops mit 2/3 zu cbetten. Weil er sie ja nur in 30% der Fälle callen oder Raisen wird. und dann kann man trotzdem noch vorne sein.
      Das ist fast richtig.. Die Kunst ist jedoch die Flops herauszufinden auf denen er nicht foldet..

      1. Zur Gewinnmaximierung
      2. Um nicht wie schon gesagt zu durchschaubar zu sein. Sonst wird bald mit Bluffraises etc. geantwortet..
    • hooni
      hooni
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 4.068
      ich cbete so gut wie jeden flop, aber ich bete dafür uch so gut wie jede starke hand, find das eigentlich gut, weil dann die bluffs genau so gespielt werden die die starken hände
    • nervermore
      nervermore
      Black
      Dabei seit: 13.01.2007 Beiträge: 9.471
      Original von hooni
      ich cbete so gut wie jeden flop, aber ich bete dafür uch so gut wie jede starke hand, find das eigentlich gut, weil dann die bluffs genau so gespielt werden die die starken hände
      Jo nur dass du zu selten ne Made Hand hast.
      Zu viel cbetten ist imo ein Leak sobald man gegen Gegner mit messbarer Hirnaktivität spielt.
    • hooni
      hooni
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 4.068
      deswegen so gut wie jeden (75-90%; je nach board natürlich), wenn das ultra board, ich glaub der wert geht okay, wenn ich hier und da mal eine 2nd barrell einbaue, außerdem werd ich dann (meiner meinung nach) eher ausgezahlt, WENN ich ne made hand hab

      ka, ob das nur selektive wahrnehmung ist oder nich, empirisch kann ich das leider nicht beweisen, da mir das ein wenig zu umständlich ist, meine pt db durchzuschauen ;)