Eure Reaktion auf Resteals

    • RiCkDiE
      RiCkDiE
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2006 Beiträge: 2.328
      Hiho, spiele NL50SH! Hier kommt es öfters vor, dass ein Gegner oder auch zwei in den Blinds sitzen, die auf unsere raises oft restealen! Ihr kennt diese Gegner gut und habt reads und viele Hände im PT von ihnen! Dennoch weiß ich nie, wie ich dann auf solche Typen reagieren soll, obwohl ich genau weiß, was sie da grade tun!

      - Wechselt ihr die Tische?
      - raist ihr aus dem CO und BU weniger, wenn ja wie viel?
      - 4betpusht ihr lighter? Also neben AK oder QQ (was ja mitlerweile dann schon standart ist) auch AJ+, TT+ usw... (bei noch looseren noch mehr)

      Freddy
  • 13 Antworten
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      wenn ich merke villain resteal lighter, dann pushe ich halt mal AQ oder JJ for value.

      aber dafür muss es schon viel action geben.



      und auf NL50 gibts kaum gegner die extrem loose 3betten bzw defenden, denke da solltest du einfach bei value poker bleiben.
    • crt32
      crt32
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 15.895
      Ich kann mich nicht erinnern, dass auf NL50 so aggressiv gespielt wird, dass man da oft mit AK und QQ profitabel 4-betten kann. Von 4-bet Bluffs ganz zu schweigen.
    • RiCkDiE
      RiCkDiE
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2006 Beiträge: 2.328
      da habt ihr sicherlich recht! Aber es gibt so 3 Spieler (denke auch von ps.de oder ähnlich), die sehr light 3betten, dazu auch noch den ganzen Tag spielen und sich immer an die fishtische setzen (genau wie ich)

      Und wenn ich genau weiß, was die da veranstalten, kann ich ja mal fragen was man dagegen machen kann. So hab ich das gedacht.

      Freddy

      P.S. 3 Gegner hört sich vielleicht lcherlich an, aber wenn man bei 10k Händen von mir selbt schon 3.5k von denen hat, dann lohnt sich das glaube ich schon^^
    • XRek86
      XRek86
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 1.072
      Sag mal wen du meinst (I see a "Problemgegner auf NL 50" thread coming ;) )

      Im Prinzip kannst du natürlich gegen loose resteals vom Button auch mehr callen um dann bei passendem board über die conti zu shoven. Aber imo gibt es auf Nl50 wichtigeres als solche marginalen Situationen zu perfektionieren, da es halt wiklich nicht soviele lighte 3-bets gibt.
    • RobDynamo
      RobDynamo
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 2.125
      Zur Abwechslung mal limpen -> Raise callen und schon hat man einen normal großen Pot den man IP spielt (wenn man die Karten auf jeden Fall spielen möchte). Natürlich das ganze auch gespickt mit Limp von dir, Raise von den Blinds und Reraise von dir.

      Würde z.B. Low-Medium Pairs gegen sehr aggro Blinds eher limpen, da das allerschlechteste Ergebnis wäre das du keinen Flop zu sehen bekommst. Was nach einer 3bet ja passieren kann.
    • XRek86
      XRek86
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 1.072
      Die Idee mag ich nicht so. Zum einen folden selbst aggro blinds noch genug Hände gegen ein Button-Raise, zum anderen machst du dir die implieds kaputt wenn du pockets limp/call spielst, weil es einfach zu obvious ist das du da ein kleines pocket oder evtl noch SCs hast.
    • RobDynamo
      RobDynamo
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 2.125
      Man soll ja variieren und das schlechteste Ergebnis was man mit nem Midpocket haben kann ist nunmal dieses Preflop zu folden.

      Zu den implieds nur soviel: du brauchst ca. 1:8 Odds für ein Pocket, wenn du jetzt limpst und der BB raist auf 4BB sind deine Potodds 3BB:6BB also 1:2. Du musst also noch 18BB auf späteren Streets generieren um Break even zu sein. Das sollte im Mittel zu schaffen sein. Mal sind es vielleicht nur 8BB (fast garantiert gegen einen Preflop Raiser IP) dafür ein andermal 30 und mehr.

      Da sind noch nicht mal die Fälle berücksichtigt in denen du die Hand ohne Set gewinnst.

      P.S.: ich sage nicht das dass eine Standardtaktik sein soll, aber gegen sehr aggro Blinds finde ich sollte man auch andere Dinge versuchen außer Raise mit einer Steal Hand-> Fold auf Reraise.
      Wollte ja nurmal eine Idee einstreuen ;)
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Hab bisher eher schlechte Erfahrungen mit loosen 4bets auf NL50 gemacht. Bei 80 % der Gegner heißt looses 3betten, dass sie einfach ständig starke Karten haben.

      Wer die ultra-aggro Gegner auf NL50 sein sollen, würd ich selber gern wissen. Kenn von den Standard-TAGs/SLAGs nur normale 3bet-Action, also TT+, AQ+ und im BU vs Blind bzw. BvB halt noch AJ und etwas mehr Pockets.

      Die Gegner die superloose 3betten sind meistens ziemliche Fische, so 52/31-Donks :D

      Würde z.B. Low-Medium Pairs gegen sehr aggro Blinds eher limpen, da das allerschlechteste Ergebnis wäre das du keinen Flop zu sehen bekommst. Was nach einer 3bet ja passieren kann.
      *lol* ... heißt das mit K7s Blinds stealen und mit 88 limp/call spielen? ?(
    • GeneralLee
      GeneralLee
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 4.590
      *lol* ... heißt das mit K7s Blinds stealen und mit 88 limp/call spielen?

      So abwegig ist das gar nicht, im Prinzip empfiehl das immerhin Sklansky in NL T&P ;)

      Aber ich find auch dass man eher seine 4-Bet-Range looser macht, als 88 zu openlimpen.

      dass man da oft mit AK und QQ profitabel 4-betten kann

      Hmm kann man gegen viele Gegner schon sehr gut machen... hängt von den Stats ab.


      Soo jetzt will ich Screennames hören!
    • Razorlight87
      Razorlight87
      Black
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 7.902
      Also gelegentlich spiel ich auch mal so aggro gegen die ganzen TAGs. Bin natürlich auch einer, aber ein Großteil der Spieler ist einfach total weak, wenn sie 3-betet werden.
      Am besten kann man dann auch am BU Hände wie suited connecters reraisen, da ein TAG unglaublich viel vom CO folden wird und seine Hände noch weniger stark defenden wird, als das beim Blindsteal der Fall ist.
    • crackpfeife
      crackpfeife
      Global
      Dabei seit: 13.09.2006 Beiträge: 4.412
      finde solche spieler auch lustig, die fast any 2 aus co oder bu raisen aber gegen eine 3bet fast schon prinzipiell folden
      anstatt zu bluff4betten call ich da lieber die 3 bet mit der intention zu floaten
    • RobDynamo
      RobDynamo
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 2.125
      Original von tomsnho


      Würde z.B. Low-Medium Pairs gegen sehr aggro Blinds eher limpen, da das allerschlechteste Ergebnis wäre das du keinen Flop zu sehen bekommst. Was nach einer 3bet ja passieren kann.
      *lol* ... heißt das mit K7s Blinds stealen und mit 88 limp/call spielen? ?(

      Du suchst dir natürlich die Hand vom Ende der Liste "Low-Medium Pairs" aus. Des weiteren rede ich hier von sehr aggro Blinds und nicht Standard Gegnern, dachte darum geht es in dem Thread. Gegen diese würde ich halt eine abwechselnde Strategie spielen. Manche Hände limp/call, raise/fold, raise/reraise, limp/reraise.

      Zudem wird reines Blind stehlen beim Cashgame überbewertet, sieht man einfach daran das viele 4BB (Standardraise) riskieren um 1,5BB zu gewinnen.
    • duck7777
      duck7777
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2007 Beiträge: 443
      Na ja, wenn Du bisher relativ weak reagiert hast, kannst Du bspw. in einem Drittel der Fälle einfach groß 4betten. Sollten sie tatsächlich wissen, was sie da tun, müssen sie dich auf ein Overpair setzen und folden. Somit machts natürlich Sinn, das mit any2 zu machen.