AK was sonst

    • tobyha
      tobyha
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 282
      ich 10$
      gegner 28$

      nl 10

      1 limper

      gegner raised in late position auf 0.40 $
      ich reraise im sb auf 1.20 $ mit A :spade: K :spade:

      er callt mich und der flop kommt:

      j :diamond: k :diamond: 4 :club:

      ich spiele 2$ an er callt mich
      im turn kommt dann natürlich eine Q :diamond:

      welche einen flush möglich macht und mit ein wenig phantasie eine straße oder ein damen set.

      ich checke er checkt

      jetzt wirds natürlich noch besser und auf dem river kommt
      noch eine Q :club:

      ich checke er spielt 3$ an ==> fold
      was schlage ich hier schon noch? :(

      der reraise war definitv ok, meine frage, hätte ich nach dem call meines reraises nach dem flop nur checken sollen, oder hättet ihr die hand genauso gespielt? bzw. wie hättet ihr sie gespielt?
  • 6 Antworten
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      wenn du erst den turn und dann noch den river checkst, dann zeigt das in den allermeisten fällen schwäche, zumal die einzige bet, die du gemacht hast, eine vermeintliche contibet am flop war, die ja eigentlich eine valuebet war, weil du den könig getroffen hast.

      check am turn ist in ordnung wegen der pot control, aber du hast TPTK, also würde ich auf jeden fall den river nochmal betten mit 1/2 pot size ca., zumal du ja nicht rausgeblufft werden willst und den showdown sehen möchtest. einen flush hat villain in den allerseltensten fällen und seine bet kann genauso gut ein verspäteter float gewesen sein am river.

      bzw. kannst du auch den turn betten und am river checken, um gegen den flsudraw zu protecten.
    • teekay22
      teekay22
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 300
      blockbetten am turn! der flushdraw sieht für ihn genauso gefährlich aus wie für dich...er muss hier nicht unbedingt einen flushdraw halten
    • tobyha
      tobyha
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 282
      ist floating nicht ein bissel riskant, wenn der pot bei 2.60$ ich und ich nochmal 2$ anspiele? vielleicht hat er auch die nuts gehabt und hat durch ein checkbehind am turn gehofft, dass ich nochmal am river setze, vielleicht hab ich die hand auch einfach zu weak gespielt. aber spätestens auf dem river hat er auch ohne den flush die möglichkeit gehabt trips oder gar ein full-house zu halten.

      der gleiche gegner hat 2 leute am tisch getrappt einmal hat er auf setvalue gespielt und eins getroffen 2tes mal hat er einen mit der nut straight vom tisch gehauens, so macht man halt 180 BBs plus :P . einmal hat er seinen gegner selbst als "floater" "beschimpft".

      scheinbar spielt er gerne große pötte.... kurze zeit später sitze ich im button er im cutoff ich gehe seinen raise auf 0.40 mit 10ern mit. der flop kommt

      9 8 3 regenbogen

      ich deute seine 0.60er bet als contibet, was bei dem flop sicherlich kein fehler ist und reraise auf 1.80. er wartet kurz und geht all in... ich folde... zu schwach gespielt von mir? hätte ich die 10er vielleicht preflop mal reraisen sollen, da er erneut aus late position raised? oder soll ich mich dann mit den 10er drauf einlassen broke zu gehen?
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      du floatest doch gar nicht. du hast TPTK und er hat keine stärke gezeigt. er hat lediglich deine contibet gecallt, was überhaupt nichts heißen muss, denn viele kleine pocketpairs callen hier, um zu sehen, ob du den turn checkst.

      den flushdraw bekommt er hier nur in guten 10% der fälle. aus der late raist er hier mit 15-20% seiner hände, schätz ich mal und deine 3bet callt er wohl dann noch mit 10% seiner hände oder mehr, je nach dem wie loose er ist. und auf dem board liegst du gegen seine range ungefähr gleich auf, also musst du setzen, um durch die foldequity den move profitabel zu machen.
    • tobyha
      tobyha
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 282
      mit floaten meinte ich ihn, weil der pot dafür schon relativ groß ist um solch einen move zu riskieren. ich war einfach bissel paranoid gibt da ja schon einige möglichkeiten K J (wobei mich diese hand nach der 2ten dame nicht mehr schlägt) , J J , K Q, J 10 s, Q Q
    • pacxsus
      pacxsus
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 344
      b/f turn

      Wenn du hier am river bettest, machst du villian klar das du entweder die str8 oder den flush hast, meiner meinung nach haste hier ne dicke Foldequity. Wenn villian callt,..

      c/f river

      Wenn villian hier callt spiele ich hier c/f, weil ich davon ausgehe das villian hier nicht nur mit dem J bettet.

      so wie gespielt, folde ich hier auch am River