Was sind marginale Hände

    • Pegasus2003
      Pegasus2003
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 666
      Hallo zusammen

      Ich studiere den Artikel "BSS-Das Spiel vor dem Flop". Dort wird von marginal gemachten Händen gesprochen, welche sind das?

      Im Artikel "BSS- Bewerten der Hand am Flop" gibt es
      • Starke gemachte Hände
      • Mittelstarke gemachte Hände
      • Schwache gemachte Hände

      Geh ich in der Annahme richtig, dass mit marginal gemachten Händen die Schwache gemachte Hände gemeint sind? Leider ist da keine direkte Verbindung im Artikel.

      Grüsse und danke!
  • 9 Antworten
    • DrAction
      DrAction
      Black
      Dabei seit: 18.11.2007 Beiträge: 4.336
      mar|gi|nal [Adj. , o. Steig.] 1 auf dem Rand stehend 2 nebensächlich 3 [Bot.] randständig; ~e Samenanlage

      -> toughe situationen
    • Pegasus2003
      Pegasus2003
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 666
      Original von DrAction
      mar|gi|nal [Adj. , o. Steig.] 1 auf dem Rand stehend 2 nebensächlich 3 [Bot.] randständig; ~e Samenanlage

      -> toughe situationen
      soll das ein schlau klingendes ja sein? ;)
    • DrAction
      DrAction
      Black
      Dabei seit: 18.11.2007 Beiträge: 4.336
      das soll heißen, dass du das ohne probleme selbst rausfinden kannst, wenn du dir die bedeutung des wortes klar machst
    • Impossible
      Impossible
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2006 Beiträge: 181
      Durch das spielen von marginalen Händen, dass heisst AJ, KJ, KQ, suited Connectors u.a. findest du dich oft in marginalen Situationen am Flop wieder. Sprich du hast hast nur eine schwache Made Hand wie Top Pair, middle Pair mit schlechtem Kicker. Daraus resultieren oft "toughe Entscheidungen" wenn du den Turn siehst oder mit einem Raise konfrontiert wirst. So würd ich es beschreiben, der verweis auf den Wörterbuch eintrag hätte mir nicht geholfen... Samenanlage aha :)
    • teekay22
      teekay22
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 300
      Selbst AA,KK,QQ, können marginale Hände sein...don't forget it...

      du musst dir die Boardstruktur genau anschauen und das Verhalten deines/ deiner Gegner...

      Bsp. Wir halten A :spade: A :heart:

      Pfeflop raisen wir in Position und bekommen einen Caller.

      Flop: 2 :diamond: 3 :diamond: 4 :diamond:

      Gegner checkt, wir machen eine Valuebet und bekommen ein reraise all-in for 90 BBs....

      hier haben wir "nur" eine marginale hand..und folden entsprechend!
    • Pegasus2003
      Pegasus2003
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 666
      hm, ok. Der Verweis aufs Wörterbuch hat mir auch nicht geholfe;)

      Dass heisst ja dann aber, das marginale Hände mittelstarke Hände sind? Sorry ich schnall den Link zwischen den 2 Bezeichnungen nicht....steh ich auf dem Knopf in der Leitung?
    • Broenes
      Broenes
      Bronze
      Dabei seit: 18.10.2007 Beiträge: 2.141
      Für mich fällt nach meinem Verständnis ne marginale Hand in den Bereich mittel bis schwach, d.h. mit ner marginalen Hand bist du in vielen Fällen einfach hintendran bzw dein Gegner hat sehr viele Outs! (wie in dem oberen Beispiel mit AA - würde auch sagen dass die in der Situation nur noch marginal ist)
    • batman74
      batman74
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 5.084
      Marginale Hände meint generell, dass die Hand gerade so in die Normstrategierange fällt

      Beispiel:
      Eine Hand ist für Middle, Late Position sowie Blinds als Raise spielbar
      In MP1 ist sie damit marginal und sollte bei existierenden Reads eben nicht unbedingt blind nach Normstrategie gespielt werden
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Marginal heißt, dass die Hand schwierig zu spielen ist - und dass falls die Situation EV+ ist, dann nur sehr knapp, d.h. man kann solche Hände nur mit sehr guten Postflopskills gewinnbringend spielen. Wenn man postflop noch eher schwach auf der Brust ist, und der Gegner einem überlegen, dann macht man in marginalen Situationen eher viel Verlust und sollte sie meiden.

      PS: Damit das nicht falsch rüberkommt, marginal kann auch für preflop-AIs gelten z.B. mit AK gegen TAG AI zu gehen kann eine marginale Situation sein, gegen manche aggressive Gegner vielleicht knapp gewinnbringend, gegen die falschen Leute aber krass EV-