Spiel aus den Blinds gegen Limper

    • DestructOne
      DestructOne
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 2.049
      Ihr seid in den Blinds und mehrere Limper limpen vor euch rein.

      Zuerst einmal sind es nicht die Harrington "you have ATs, a mediocre hand so play a small pot" Limper, sondern die "ich bin ein Fisch und treffe mit J7o bestimmt einen jj7 Flop" "anytwo can win" - Limper. Also die Bedingungen in einem typischen Onlinegame, in dem sich die Regulars limpen schon lange abgewöhnt haben aber die Fische wie eh und je limpen.

      Unbestritten ist imo das starke TP Hände und Premium Paare wie 99+, KJ+, AT+ geraist werden sollten.

      Unsicher bin ich mir allerdings bei
      a) den Babypaaren
      b) mäßigen TP Händen wie KTo, oder Q9s
      c) suited Connectors oder suited Gappers

      Während es IP kein Problem ist alle diese Hände zur raisen und mit Hilfe der Position viele Pötte zu klauen, macht das ganze OOP deutlich mehr Arbeit.
      Man auf schlechten Boardtexturen häufig gecallt oder geraist.

      Wie also spielt ihr a,b und c?

      Macht es bei euch einen Unterschied, ob der Limper am Button oder in early sitzt?
  • 6 Antworten
    • Impossible
      Impossible
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2006 Beiträge: 181
      Ich freu mich über nen freeplay und checke. Ich will keinen großen Pot ohne Position spielen und hoffe einfach den Flop zu treffen.
    • Faldos
      Faldos
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2007 Beiträge: 5.466
      würd ich sehr von den Limpern abhängig machen, wenn sie eher passiv sind und oft auf die conti olden, kannst oop auch gut noch isolieren.

      wenn sie hingegen kaum auf ne Conti folden und noch aggro sind machts wenig Sinn.

      Würd mich aber insgesamt eher zurückhalten
    • GeneralLee
      GeneralLee
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 4.590
      Ich bin da sehr tight und raise gegen 2 oder mehr Limper manchmal nur TT+, AQ+. AJ und KQ find ich schon grenzwertig, hängt dann von den Gegner ab, ich fühl mich auf jeden Fall mit den Händen oop in potentiellen Multiwaypötten nicht sehr wohl.

      Gegen einen Limper nehm ich deutlich mehr mit rein.
    • DiscoStu85
      DiscoStu85
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 4.169
      ich will das dead money, und raise any broadway, any pair.
      wenn sie passiv genug sind, ist auch das spielen OOP eigentlich kein problem, da sie wenig floaten und sehr viel behind checken.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Ich geh da den Mittelweg zwischen meinen 2 Vorpostern =)

      AJ und KQ sind ein easy Raise für mich, oft kriegt man das Geld gleich preflop, öfters ist man HU am Flop und gelegentlich ist man in einem besch*****en Multiwaypot.

      AT und A9s raise ich eigentlich auch fast immer, aber so sachen wie QT check/complete ich lieber, die Hände sind viel zu oft dominiert und zu schwach.
      Hände wie KJ sind ziemlich grenzwertig und kommen auf die Gegner draufan.
    • edik89
      edik89
      Black
      Dabei seit: 10.07.2007 Beiträge: 3.367
      gegen einen limper, dern VPIP Monster ist raise ich eifnach J10+

      und PP ab 77/88

      ansonsten würde ich mich auch eher zurückhalten und eher warten bis du IP gegen die trottel spielst.

      vorallem wenn man postflop nich allzu sicher ist lieber marginale spots OOP gegen fische weglassen