AK .. wie mit umgehen.. ???

    • tamtam1
      tamtam1
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2007 Beiträge: 211
      mein Problemfall ist AK..

      Spiele NL10!

      PF raise ich um 4BB.. wenn jmd. noch gelimpt hat 1BB +

      soo..

      sagen wir ist HU..

      1.FLOP: 7J7 ---- 2. Flop: 3Q10

      1.ich setzt eine CB, wie hoch soll die sein ?

      und was soll ich machen wenn ein min. raise kommt ??

      2.Und was soll ich machen, wenn er den min. raise gecallt hat und ich am turn wieder als 1. dran bin, wieder betten ?

      3.Sagen wir er ist als 1. dran.. er setzt nach dem flop 1/2 potsize oder 2/3

      soll ich callen ???
  • 2 Antworten
    • SebboCash
      SebboCash
      Bronze
      Dabei seit: 27.06.2006 Beiträge: 462
      In der Regel bietet es sich an Contis eher auf unkoordinierten Boards zu machen, also jetzt zb auf Boards wo 3 Facecards liegen, die auch noch connected sind zb JQK. Ideal sind Boards mit nur einer Highcard oder zb auch paired Boards wie 882, da hier sehr unwahrscheinlich ist, dass ein dein Gegenüber was getroffen hat.

      Generell würde ich die Contis so hoch ansetzen, wie du auch bettest wenn du was getroffen hast.

      Zum Thema Minraise: Auf NL10 würde ichs einfach folden, 95% der Spieler sind da eh zu dämlich ihren Draw/Midpair oder was auch immer gegen Action wegzulegen.
    • TriMMi
      TriMMi
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 191
      Wenn du nichts triffst mit AK und du wirst geraised, egal ob minraise oder wie auch immer ist es für mich ein klarer fold gegen unknown gegner.

      Wenn die contibet gecallt wird gucke ich am turn ob ein draw ankgekommen ist, wenn ein draw nicht ankommt bette ich je nach gegner nochmal.