varianz ist blöd

  • 36 Antworten
    • sNeijdaN
      sNeijdaN
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2007 Beiträge: 921
      bei nem 4 stelligen Betrag neben meinem Graphen wären mir Varianz und Suckouts sowas von egal :D
    • underdog75
      underdog75
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 1.568
      Ähm, in 2 tagen 900 dollar down auf 22er find ich schon heftig.
      sind immerhin 40 buy-ins. und vor allem ohne chance.
    • sNeijdaN
      sNeijdaN
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2007 Beiträge: 921
      Es ging aber auch von ca 250-ca 320 um über 30 Buy ins hoch...so kann man's auch sehen...aber so lange up > down is doch alles ok
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Original von sNeijdaN
      Es ging aber auch von ca 250-ca 320 um über 30 Buy ins hoch...so kann man's auch sehen...aber so lange up > down is doch alles ok
      problem ist wirklich, dass die ups oft als normal angesehen werden. an die swings gewöhnt sich mit sicherheit nicht jeder, eher wenige. am besten (aber auch am schwierigsten) ist es, die entscheidung unabhängig vom ergebnis zu sehen.
    • Michael1709
      Michael1709
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2007 Beiträge: 2.411
      Original von underdog75
      Ähm, in 2 tagen 900 dollar down auf 22er find ich schon heftig.
      sind immerhin 40 buy-ins. und vor allem ohne chance.
      Ähm, um das Posting wirklich vernünftig zu beantworten, muss man entweder Deinen Diamant Status oder das Posting selbst ignorieren :rolleyes:

      OK, mal eben Diamant ignoriert: 40 Buy-In down sieht mir nicht nach einem Downswing, sondern nach Leaks aus. Vielleicht spielst Du einfach zu viele Tische gleichzeitig.

      BTW: Wenn Du auf FL Diamant erreicht hast, würde ich auf FL bleiben ?(
    • sammy
      sammy
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.315
      Original von Michael1709
      Original von underdog75
      Ähm, in 2 tagen 900 dollar down auf 22er find ich schon heftig.
      sind immerhin 40 buy-ins. und vor allem ohne chance.
      Ähm, um das Posting wirklich vernünftig zu beantworten, muss man entweder Deinen Diamant Status oder das Posting selbst ignorieren :rolleyes:

      OK, mal eben Diamant ignoriert: 40 Buy-In down sieht mir nicht nach einem Downswing, sondern nach Leaks aus. Vielleicht spielst Du einfach zu viele Tische gleichzeitig.

      BTW: Wenn Du auf FL Diamant erreicht hast, würde ich auf FL bleiben ?(
      Kann, muss aber längst nicht der Fall sein. 40 Buy-Ins bei SNGs... naja kommt halt (gar nicht selten) vor.
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Varianz ist der einzige Grund, warum man mit Poker Geld verdienen kann:
      wenn gute Spieler immer gewinnen würden und schlechte verlieren, dann würden die schlechten Spieler schnell aufhören mit dem Poker.
    • benn1
      benn1
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 1.120
      ach kinders, der status ist doch wurscht .. ;) ..

      jo halt mal nen sickes down getroffen, dass erste aber wohl nicht letzte,
      mit dem du fertig werden musst, aber wird schon werden, ...

      ..aber besten nen tag pause machen, einfach um dem kopf frei zu bekommen, dann gehts weiter .. ;) ...und kommt öfters mal vor, und ob man sich wirklich dran gewöhnen kann bezweifel ich mal .. ;)
    • dhuppert
      dhuppert
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 562
      Analysiere doch deine Turniere mit einem ICM-Programm, dann siehst du, ob du Pech hast, oder schlecht spielst.
      Ansonsten, wenn ich deine Statistik anschaue, hast du immer noch einen akzeptablen ROI. Also kein Grund zur Panik.
    • underdog75
      underdog75
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 1.568
      OK, mal eben Diamant ignoriert: 40 Buy-In down sieht mir nicht nach einem Downswing, sondern nach Leaks aus. Vielleicht spielst Du einfach zu viele Tische gleichzeitig.


      Sicher bin ich nicht frei von leaks, aber ich habe einfach die subjektive Wahrnehmung, dass auf dem Limit viele Leute einfach gambeln, und gegen mich sehr oft lucken. Die letzten drei suckouts sind mir noch gut in Erinnerung, weil sie so typisch für die ganze session waren.

      Ich hab JJ und raise an der bubble as midstack.
      Der andere midstack callt. Der Flop ist Jh 7c 2c. Ich pushe, er callt und zeigt Aks (h) und am turn und river kommen noch zwei herz.

      Ich Hab KK, push und werde von K9s gecallt. Flop ist ok und auf turn und river kommen jeweils 9.

      Ich hab AA und geraist, Flop ist A K 5, all in, er callt und zeigt 34o und hittet am river seine 2.


      So ging das in dieser Session die ganze Zeit. Ich "wusste" quasi schon vorher, dass am river wieder genau die Karte kommt, die mein Gegner braucht.
      Unnötig zu sagen, dass ich natürlich fast keinen coinflip gewonnen hab.


      Aber mal im ernst und ohne zu jammern:

      Was nutzen einem edge und skill, wenn es dann sowieso nur darauf hinaus läuft, wer dann hittet.
    • fenerbahce
      fenerbahce
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2006 Beiträge: 285
      hallo,

      du hast erst ca. 800 stk. gespielt und einen roi von etwa 13%, wo ist den jetzt dein problem? bei nächsten up kannst du sogar locker auf die 33er gehen.

      gruß
      fenerbahce
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Ich sag mal so: Manche Leute haben Probleme... Grundsolider ROI und trotzdem meckern. :/
      Vor allem als FL-Spieler solltest du doch einiges an Bad Beats gewöhnt sein.
    • underdog75
      underdog75
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 1.568
      mein Problem ist weder der roi, noch der Gewinn.

      Es ist einfach komisch, wenn man wechselt und sich am Anfang über 500 spiele ein ROI zwischen 18 und 30 eipegelt, und der dann an einem Tag plötzlich auf 8 runter geht, ohne dass du etwas geändert hast, oder ändern kannst. Es ist die Hilflosigkeit die mich stört, und die damit verbundene (empfundene) Ungerechtigkeit, wenn die Idioten alles hitten.

      Und bei FL kosten dich die bad beats eben nicht de4inen ganze Einsatz.
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.241
      Naja sun fl down kann auch gern mal über 20k hände gehen...wenn dir sowas lieber ist, spiel fl!
    • Fischfix
      Fischfix
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2007 Beiträge: 126
      jetzt mal ne blöde frage, wenn du merkst du bist in einem down und nicht an dein spiel glaubst, warum spielst du dann weiter? schon klar dass man denkt, beim nächsten gehts besser, beim nächsten gehts besser... aber wenns nicht besser wird, warum dann weiterspielen. ist ja nicht so, dass dein leben davon abhängt ob du spielst oder nicht an dem tag.

      wenns nicht läuft, einfach mal nicht pokern. vielleicht artikel lesen, FL spielen, oder einfach nur ein limit runter (bist da ja diamant, sollte also kein problem sein)

      und dann am neuen tag, frisch ans werk...

      klingt jetzt obergscheit von einem bronze spieler, aber ich frag mich immer wieso niemand von den höheren leveln auf die einfachste lösung kommt: "wenns nicht läuft, dann abschalten". oft klingen mir diese geschichten fast schon wie der erste schritt in eine sucht...
    • CitizenJolly
      CitizenJolly
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 1.793
      Solang man sich im Griff hat und das Spiel nicht drunter leidet, gibts doch keinen Grund nicht einfach normal weiter zu spielen.
    • Fischfix
      Fischfix
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2007 Beiträge: 126
      also wenn jemand schon mit der "vorahnung" ins spiel geht, dass er am river wieder verlieren wird, hat sich doch schon grundlegend was am spiel geändert vielleicht nicht in den bewussten situationen mit pocket kings aber unbewusst bzw. unterbewusst. auch wenn er diamant ist und schon 1.000.000 hände gespielt hat, er hat die 1.000.000 hände sicher nicht mit der einstellung gespielt, dass er am river verliert.


      ich möchte mal wissen was für "swings" ein phil hellmuth in seinem leben gehabt hat. was ich meine ist, solche topspieler nehmen nicht an turnieren teil mit dem vorwissen, dass sie am river verlieren werden. wenn man nicht an sein blatt glaubt, soll man nicht spielen oder vielleicht doch nochmal ein limit runter gehen.


      und genau das führt in ein suchtverhalten: "wenn sich nichts an seinem spiel geändert hat, soll er doch weiterspielen".

      genau, meine tante war alkoholikerin und ist noch mit 2,8 promille auto gefahren. natürlich ist sie nicht von anfang an mit 2,8 promille gefahren, aber über die jahre wurde es immer mehr und sie hatte nie einen unfall und gemerkt hat das auch nie jemand aber schlussendlich wurde sie dann doch mal routinemäßig kontrolliert und das wars dann.

      und ein alki sagt sich "wenn sich nichts an meinem fahrstil ändert, kann ich einfach weiter fahren". was ich damit sagen will ist, eine sucht merkt man nicht von heute auf morgen "ah shit, seit heute morgen bin ich alkoholiker" aber dazu gibts eh schon ein paar gute artikel hier...

      und ich sag jetzt nicht der underdog75 sei spielsüchtig. im gegenteil, er merkt, ja es stimmt momentan was nicht. und was spricht dagegen sich einfach mal zu überlegen "was stimmt nicht" bzw. einfach mal explizit NICHT spielen. vielleicht artikel lesen, oder ein limit oder zwei runter gehen.


      und ich bin der meinung, nicht alles lässt sich auf swings und varianz abwälzen. klar manchmal hat man einfach glück, und manchmal einfach pech. aber die weitverbreitete meinung hier im forum: "da musst du durch, einfach weiter spielen, es wird schon wieder besser" find ich grundlegend falsch und gefährlich.
    • elysses
      elysses
      Global
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.607
      Das ist ja das Problem, meisst bekommt mN ja garnicht mit das das Spiel schlechter geworden ist. Es sind oftmal nur Nuancen.

      Ein Call hier zuviel und ein push hier zuviel, weil man den richtigen Read in seiner Semitiltsession hatte.

      Manchmal ist eine Pause auch nicht verkehrt. Zumal ein Thread dieser Art immer ein Selbstzweifel ist uNd nicht auf ein A-Game hinausläuft.

      Eine Theorieeinheit mit einigen SNG oder gar Pause mit Theorie und kaum Spiel kann enorme Wunder wirken.

      Es ist doch so das man beim spielen ständig unter Stress steht, wenn zudem noch das Erfolgserlebnis ausbleibt, kann das schnell in negativen Emotionen ausarten. (Gibt ja auch einen Thread über zerstörte Gegenstände)

      Selbst Hochleistungssportler brauchen Pausen im Mentalen und emotionalen Bereich. Und wenn Du immer wieder auf dem River deinen Suckout bekommst, ist irgenwann mal Feierabend.
    • Fischfix
      Fischfix
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2007 Beiträge: 126
      genau, stimme da elysses vollkommen zu.

      schlussendlich soll das spielen spaß machen. wenns keinen spaß macht, dann mach mal pause.

      wobei ich mal froh wäre eine BR für 22er bzw. 33er zu haben...
    • 1
    • 2