Hilfe ich bin eine Pu**y!

    • ansHans
      ansHans
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 6.156
      Hi erstmal,

      also ich habe doch ein Problem mit meinem "Selbstmanagement" und zwar, dass ich mich nicht traue aufzusteigen.

      Kurz zum Werdegang: hab mich von nl5SH-nl25SH hochgespielt. Meine Bankroll beträgt heute ca. 2,5k$ wobei nur ca. 300$ Boni sind den Rest hab ich alles erpokert.
      Zur Zeit spiele ich auf Full Tilt nl25 SH und habe dort auf die letzten 32k Hands ne Winrate von 5.04PTBB. Ich bin damit wirklich sehr zufrieden.
      Ich habe auch schon einen Shot auf nl50 gemacht und der auch erfolgreich, ca. 190$ in glaub ich 6k hands (hab dazu keine DB).

      Jetzt zu meinem Problem bzw. -en.

      Obwohl ich nl25 klar schlage traue ich mich nicht aufzusteigen weil ich mMn. einfach zu nitty bin. Hab auf die 32k FT Hands 16/11/2/22 und halte das doch für sehr tight! Auf Titan hatte ich auf nl20 (Winrate 3,2 PTBB, 45k hands) noch ein wenig tightere stats habe dort aber auch ge9tabled, auf full tilt spiel ich nur noch 6 Tische was ich auch beibehalten will.

      Zweitens scared Money. Ich hatte meinen nl50 Shot mit ca. 1,6k gemacht und fühlte mich teilweise doch unwohl obwohl ich gewonnen habe. Für mich ist das alles viel Geld, weil ich sonst eigentlich nicht soviel Geld habe. Dann denke ich mir aber wieder das Spiel bleibt ja gleich egal um welche Beträge es geht. Wenn du das Gefühl hast du liegst vorne spiel auch so! Jetzt habe ich 50 Stacks und traue mich immernoch nicht so richtig.

      Ich habe eigentlich eine gute Vorbereitung getroffen. Ich arbeite mit PA/PT und Spadeeye um die Fische zu finden, habe mir eine ca. 750k Hands nl50 Datenbank zusammen gemined und geladen.

      Was empfehlt ihr mir als weitere Vorgehensweise? Überschätze ich diesen Limitaufstieg maßlos? Habt ihr vielleicht Tips/Anregungen zu meinen Problemen bzw. zum Limit in das ich aufsteigen will?

      Würde mich über Antworten sehr freuen!

      lg
      ansHans
  • 23 Antworten
    • Indy1701e
      Indy1701e
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2007 Beiträge: 40.335
      Wenn du dich auf NL50 unwohl fühlst, bleib auf NL25. Aber ich glaube ganz ehrlich, dass die Gegner auf beiden Limits gleich schlecht spielen! Versuch es doch einfach mal, setz dir ein Limit, welches du verlierden möchtest und wenn es nicht läuft, geh wieder auf NL25. Gefällt es dir da, bleib auf NL50.
      Oder, versuch NL50 erstmal mit der SSS um zu sehen, wie die Gegner da so spielen, sind die fishy genug, spiel BSS!
    • ansHans
      ansHans
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 6.156
      Original von Indy1701e
      Oder, versuch NL50 erstmal mit der SSS um zu sehen, wie die Gegner da so spielen, sind die fishy genug, spiel BSS!
      Vollkommen inakzeptabel. Habe 2 Wochen SSS gespielt und es nichtmehr ausgehalten kommt für mich nicht in Frage. :D

      Finde deinen Tip mit dem maximalen Verlust aber ganz gut. Nur will ich auch voran kommen und auf nl25 bleiben kann es j nicht ewig sein, vorallem nicht mit 100 Stacks.
    • Druide22
      Druide22
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 364
      steig auf!!!!
    • Bluejanis
      Bluejanis
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2007 Beiträge: 2.991
      hmm weiß nich obs ne gute Idee ist, aber muss ja nich immer maximum buy in sein??
    • Indy1701e
      Indy1701e
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2007 Beiträge: 40.335
      Original von Bluejanis
      hmm weiß nich obs ne gute Idee ist, aber muss ja nich immer maximum buy in sein??
      Davon würde ich abraten. Als average Stack hat man es ziemlich schwer im Cashgame.
    • pianoboy
      pianoboy
      Black
      Dabei seit: 31.12.2006 Beiträge: 2.807
      nimm einfach mal nebenbei einen nl50 tisch dazu, und versuch dich so langsam daran zu gewöhnen vllt hilft das ja. gl
    • ansHans
      ansHans
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 6.156
      Original von pianoboy
      nimm einfach mal nebenbei einen nl50 tisch dazu, und versuch dich so langsam daran zu gewöhnen vllt hilft das ja. gl
      Aber ist das nicht verwirrend zwischen 2 Limits zu springen? Ist es nicht sinnvoller ganz umzusteigen, jedenfalls innerhalb einer Session?

      @Bluejanis
      versteh deinen Comment nicht so ganz. Ich hab 50 Full Stacks für das Limits was weit über dem empfohlenen Wert liegt. Was anderes als BSS kommt überhaupt nicht in Frage.
    • phizza
      phizza
      Black
      Dabei seit: 03.10.2006 Beiträge: 3.015
      scheiß auf jeden fall erstma auf deine stats, wenn du dich so wohl fühlst und gewinn machst ist, es doch optimal! ansonsten wie gesagt, fang vllt mit 2 bis 3 NL 50 tischen an, um dich langsam dran zu gewöhnen.
    • armi94
      armi94
      Bronze
      Dabei seit: 06.05.2006 Beiträge: 786
      Du kannst dich nur an höhere Beträge gewöhnen wenn du auf dem höheren Limit spielst, spiel einfach mal und denk es sei playomoney.
    • CorPOK
      CorPOK
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 501
      nimm zu deinen 6 tischen 1-2 nl50 dazu. was soll denn daran ''verwirrend" sein? du sollst eh in bb denken, von daher ändert sich in der hinsicht rein gar nix. wenn du trotzdem immer wieder an den gegenwert in $ denken musst, probiere mal so ein tool aus was pot u bets in bb anzeigt. das gibts hier irgendwo im forum

      du hast doch bereits 6k hds auf nl50? da solltest du eigtl gemerkt haben, dass die auch nur 2 karten auf der hand halten u im schnitt nicht stärker sind.
    • mcmighty
      mcmighty
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 520
      Hallo,
      vllt. hilft es, wenn du einfach mal ein bisschen geld auszahlst, 1000$ wärn ja schon drin, und dann mit 30 stacks auf nl50 hochgehst. dann hast du die gewissheit, schon ordentlich kohle mit dem pokern gemacht zu haben. ist denk ich mal schon ein psychologischer vorteil. oder du bleibst danach noch solange auf nl25, bis du wieder 50 stacks für nl50 hast. auf jeden fall solltest du dich bei den beträgen, um die du spielst, wohlfühlen.
    • Schelkx
      Schelkx
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2005 Beiträge: 547
      same problem here, ich hab 4.5k und spiel alles mögliche, aber selten wirklich höher wie 11$ sit n goes oder Nl 25 oder SSS Nl100;
      live hab ich kein Problem damit und spiel 5/10; 500$ buy in tourneys, aber online spiel ich manchmal Fullstacked Nl 50, aber wirklich höher nie, obwohl ich noch nie auf einem Limit nicht klarer Winning player war, auch über 10k Hände Nl 50, und trotzdem ging ich wieder runter; fühl mich einfach nicht wohl und es stresst mich dann zu fest; meine Stats sind übrigens sehr laggy, so 26/20; aber eben ich werd dann tighter auf höheren Limits und es macht mir nicht mehr so viel Spass; naja ich cash jeden Monat min. 500$ aus und fühl mich ganz gut, auch wenn ich nur Micros spiele...vielleicht machts ja irgendwann klick und ich hab kein Problem mehr höher zu spielen...we'll see...
    • waiting
      waiting
      Silber
      Dabei seit: 20.10.2006 Beiträge: 2.403
      einfach so viel auscashen, dass sich der limitaufstieg nicht mehr ausgeht, und das gewissen ist beruhigt ...
    • McKenna
      McKenna
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 247
      Du spricht es ja bereits an: Das Thema Scared Money hat oft sehr viel mit den individuellen Lebensumständen und dem eigenen Verhältnis zu einer bestimmten Summe Geld zu tun.
      Ich schreibe zur Zeit an einem Artikel, der sich im Rahmen der Tilt-Problematik mit genau diesem Thema beschäftigt und hoffentlich in Kürze erscheinen wird.
    • Sascha26
      Sascha26
      Black
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 2.177
      Es ist doch keine Schande wenn man nicht aufsteigen will. Du spielst eben zum Spaß, und es macht absolut keinen Sinn mit scared Money zu spielen. Spiel immer da wo du dich am wohlsten fühlst. Das ist mein Rat an dich!

      Gruß

      Sascha
    • ansHans
      ansHans
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 6.156
      Original von Sascha26
      Es ist doch keine Schande wenn man nicht aufsteigen will. Du spielst eben zum Spaß, und es macht absolut keinen Sinn mit scared Money zu spielen. Spiel immer da wo du dich am wohlsten fühlst. Das ist mein Rat an dich!

      Gruß

      Sascha
      Das stimmt so nicht ganz. Wie ich Eingangs beschrieben habe habe ich momentan nicht sehr viel Geld. Ich bin Student und das ohne Nebenjob.
      Meine wirkliche Zufriedenheitsstufe wäre erreicht wenn ich mir vom Pokern ein Aquivalent zu nem 400€ Nebenjob (300 wären auch gut, hauptsache fix kosten damit decken: Miete, Strom, Telefon etc.) schaffen könnte. Dann wäre es auch für mich nichtmehr so tragisch erstmal nicht mehr auzusteigen, solange ich das erfüllen kann.
      Ich glaube aber dieses Ziel ist unter nl50 kaum verwirklichbar, weil die Beträge zu gering sind. Somit steh ich vor nem kleinen Dilema was das betrifft, deshalb auch ein wenig dieser Beitrag hier.

      Und danke für eure Antworten bisher.
    • ertzkuh
      ertzkuh
      Global
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 5.186
      400 $/300 € sind doch in 16 Stunden erreicht, wenn du 500 Hände mit 5 PTBB/100 hands spielst... Rechenfehler?
      Ja, rechenfehler sehe ich gerade. Ging von NL50 aus. Also halt 32 Stunden, das sind pro Woche eben 8 Stunden. Naja ok, unter Umständen ein bisschen viel.

      Hasenbraten kann übrigens auch nicht höhere Limits spielen, weil er sonst tiltet. Und er ist anscheinend glücklich damit.
      Ich persönlich hab das Problem, dass ich mich immer wieder auf die 1000 $-Grenze tilte, warum auch immer. Werde, wenn ich 1500 $ hab, erstmal wieder 400 € auscashen, damit ich auch was vom Pokern hab.


      Also, mein Tipp wäre, wenn du dir irgendwie im Kopf eine Minimum-Bankroll ausdenkst, die nicht unterschritten werden sollte, damit du damit klar kommst. Und so lange du unter diese Grenze rutschst oder zu rutschen drohst, spielst du wieder NL25. So lange du drüber bist, versuchst du die "Angst" loszulassen und dir zu sagen, dass es nur Spielgeld (oder auch eine Investition) ist. Wenn du erstmal 20k hands NL50 schlägst, wirst du schon sehen, ob du damit auf Dauer klar kommst. Wenn nicht, machs wie Hasenbraten!
    • ansHans
      ansHans
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 6.156
      Also um kurz mal ein Update zu geben. Ich hab mir euren Tipp zu Herzen genommen und mir eine maximale Verlustsumme vorgeschrieben die ich nicht unterschreiten möchte und falls es doch dazu kommt ich wieder absteigen werde. Ich habe an 500$ gedacht, das sind 10 Stacks und kommen schon einem "kleinen Down" gleich. (Bitte kein Flame diesbzgl. ich hatte auch schon einen 22 Stacks down und weiß was sowas ist)

      Ich habe seitdem 2,4k Hands gespielt und 120$+ gemacht. Das ist natürlich überhaupt keine Samplesize jedoch beruhigt es mich ungemein das Limit (momentan) im + zu spielen, vorallem weil es auch ein Aufstieg ist.(war zwischenzeitlich auch 110$ down).

      Bzgl. scared Money ist es gar nicht mehr so schlimm wie ich dachte. Ich benutze meine Reads die ich mit PT/PA habe sehr gewissenhaft und steale auch sehr fleissig wenn ich denke der Gegner lässt dies zu. Ein Vorteil bei scared Money ist, dass man seine Hände sehr viel mehr überdenkt, hab glaub ich in diesen 2,4k Händen genau so oft die Time Bank genutzt wie in 20k Händen nl25 :D

      Alles in allem bin ich mit meiner Entscheidung doch relativ zufrieden und auch, dass ich diesen Thread eröffnet habe.

      Falls Interesse besteht halte ich euch gerne ein wenig auf dem Laufenden.

      Original von McKenna
      Du spricht es ja bereits an: Das Thema Scared Money hat oft sehr viel mit den individuellen Lebensumständen und dem eigenen Verhältnis zu einer bestimmten Summe Geld zu tun.
      Ich schreibe zur Zeit an einem Artikel, der sich im Rahmen der Tilt-Problematik mit genau diesem Thema beschäftigt und hoffentlich in Kürze erscheinen wird.
      Dieser Artikel würde mich sehr interessieren, schon auch wegen meinem Uni-Hintergrund diesbzgl.. Ich denke aber, dass Tilt Resistenz definitiv zu einer meiner größten Pokerstärken gehört (Habe glaub ich in 140k Hands 2 Stacks bewußt vertiltet). Besonders interessieren würden mich evtl. Ergebnisse zu sozialem Hintergrund solcher Menschen.

      Kannst du Auskünfte machen wo dieser Artikel erscheinen wird? Hier auf ps.de?

      So langer Post geworden, vielleicht lesen ja ein paar mit. =)

      lg
    • ertzkuh
      ertzkuh
      Global
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 5.186
      Joa, schreib ruhig mal, wie es läuft! Find ich sehr interessant. Besonders, ob es soweit kommst, dass du das komplett überwindest oder bei NL100 wieder das gleiche "Problem" hast.

      10 Stacks find ich ne gute Idee!
    • 1
    • 2