Zufallsgenerator bei Onlineanbietern

    • KlausLutz
      KlausLutz
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2007 Beiträge: 13
      Rein interessehalber wollte ich mal fragen, ob jemand weiß, wie das mit der Zufälligen Auswahl der Holecards und Community Cards abläuft...

      z.B. : ich habe pocket XX, möchte preflop einfach auf setvalue callen.

      Situation 1: ich lasse mir 2 Sekunden mehr Zeit, den "Call" button zu klicken
      Situation 2: ich drücke den "Call" button sofort

      wäre es dann möglich dass Situation 1 den Zufallsgenerator in eine andere "Richtung lenkt" als Situation 2, und daher ein anderes Board zustandekommt, oder steht der flop von vornherein fest?

      Wie gesagt, macht ja keinen Unterschied weil man darauf eh nicht bewusst Einfluss nehmen kann... rein interessehalber eben :)
  • 18 Antworten
    • Bluejanis
      Bluejanis
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2007 Beiträge: 2.991
      probiers halt aus :D
    • KlausLutz
      KlausLutz
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2007 Beiträge: 13
      ... Klasse.

      und wie soll man wissen dass es anders verlaufen wäre, hätte man die andere Variante gewählt?
    • PokerPaulMainz
      PokerPaulMainz
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 10.258
      in der zeit zurück und halt anders machen?
    • Hirogenium
      Hirogenium
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2006 Beiträge: 1.493
      ...damit:





    • PokerPaulMainz
      PokerPaulMainz
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 10.258
      bbv plz
    • Dominik7
      Dominik7
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 8.052
      Ist doch interessant ob der Zufallsgenerator die Karten "durchlaufen" lässt und je nach Klickzeitpunkt die Karte, bei der der Durchlauf gestoppt wurde, anzeigt oder ob schon vor der jeweiligen Runde feststeht welche Karte kommt oder ob bereits preflop feststeht was an turn/river kommt etc.

      Wer weiß genaues?
    • RobbStarr
      RobbStarr
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2007 Beiträge: 15
      genau, und wenn du auf dem turn dann eine 2,15987 potsize bet
      machst, bekommst du die nächste Hand AA :P
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Nee, imo ist das Ergebniss Klick-unabhängig, wurde hier schon tausendmal durchgekaut.
    • Shadowseeker1983
      Shadowseeker1983
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2007 Beiträge: 303
      Also wenn ich wissen will welche Karten noch kommen
      klick ich beim Dealer einfach auf das Carddeck.
    • PokerPaulMainz
      PokerPaulMainz
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 10.258
      imho die einzige art, winning player zu sein.
    • fleah
      fleah
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2006 Beiträge: 246
      Original von Hirogenium
      ...damit:





      LOL
    • Zerdeboe
      Zerdeboe
      Bronze
      Dabei seit: 23.08.2007 Beiträge: 2.602
      Rein mathematisch betrachtet gibt es in der EDV keine Zufallszahlen.
      Um Pseudozufallszahlen zu erzeugen, wird als Einstiegspunkt gerne ein bestimmter Zeitpunkt genommen, der dann mit einem komplizierten Algorithmus verrechnet wird.
      Praktisch gesehen ist die dann entstande Zahl nicht vorhersagbar.
      Hierbei wird aber mit Sicherheit aber nicht die Sekunde, sondern die letzte Zahl der Nanosekunde eines Ereignisses genommen, was das ganze nicht steuerbar macht.
      Das dieses Ereignis durch das Klicken der Maus bestimmt wird, glaube ich nicht.
      Das Ganze wird mit Sicherheit komplett vom Server gesteuert, da alles andere weniger kontrolliert werden kann...
    • Sportbernd
      Sportbernd
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 22.524
      auf der pp seite steht was dazu, hab da aber kein wort verstanden
    • damarino
      damarino
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 17
      Trotzdem wird man manchmal das Gefühl nicht los, dass das ganze steuerbar ist....besonders wenn man am flop noch verliert oder die särkere Hand..... :D
    • 00Visor
      00Visor
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 14.438
      Original von Zerdeboe
      Rein mathematisch betrachtet gibt es in der EDV keine Zufallszahlen.
      Um Pseudozufallszahlen zu erzeugen, wird als Einstiegspunkt gerne ein bestimmter Zeitpunkt genommen, der dann mit einem komplizierten Algorithmus verrechnet wird.
      Praktisch gesehen ist die dann entstande Zahl nicht vorhersagbar.
      Hierbei wird aber mit Sicherheit aber nicht die Sekunde, sondern die letzte Zahl der Nanosekunde eines Ereignisses genommen, was das ganze nicht steuerbar macht.
      Das dieses Ereignis durch das Klicken der Maus bestimmt wird, glaube ich nicht.
      Das Ganze wird mit Sicherheit komplett vom Server gesteuert, da alles andere weniger kontrolliert werden kann...
      Ich gehe nicht davon aus, dass Pokerseiten einen Zeitalgorithmus benutzen. Richtige Zufallsgeneratoren verwenden Störungen des Weltraum-Rauschens zur Generierung von Zufallszahlen! Gibt wohl auch noch andere physikalische Zufallsgeneratoren. Es ist klar, dass Computer keinen echten Zufall generieren können, sie benötigen einen zufälligen Input.

      Physikalische Zufallsgeneratoren/Der Input könnten auch Mausbewegungen sein (von Pokerseiten wohl aber nicht verwendet). Da die menschliche Aktion hier den Zufall generiert, zerstört jede theorethische Einflussnahme wohl die Kondition des Zufalls. Dieser Gedanke ist also absurd, wie der Threadersteller auch erkannt hat.
      http://www.random.org/randomness/

      Original von Dominik7
      Ist doch interessant ob der Zufallsgenerator die Karten "durchlaufen" lässt und je nach Klickzeitpunkt die Karte, bei der der Durchlauf gestoppt wurde, anzeigt oder ob schon vor der jeweiligen Runde feststeht welche Karte kommt oder ob bereits preflop feststeht was an turn/river kommt etc.

      Wer weiß genaues?
      Deine Denkweise ist auf jeden Fall falsch. Ein dauernd laufender Prozess würde viel zu viel Rechenzeit kosten. Wenn man dagegen die Systemzeit als Grundlage für einen Zufallsalgorithmus erhält man letztendlich das gleiche Ergebnis. Der Zeitpunkt hätte einen Einfluss, ist aber nur eine Berechnung. Alle "simplen" Zufallsgeneratoren funktionieren so.
    • Fallout1986
      Fallout1986
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 432
      "Any one who considers arithmetical methods of producing random digits is, of course, in a state of sin." -- John von Neumann. *

      Ich hab gerade ne Seminararbeit zu dem Thema Zufallszahlengeneratoren geschrieben. Und es gibt auch Websiten die einen Softwareseitig implementierten RNG benutzen. Auf pkr.com kann man genau nachlesen was für einen Algorithmus sie benutzen und wofür. Andere Anbieter sind da leider nicht so offenherzig.

      Es gibt ne Menge physikalischer Möglichkeiten Zufallszahlen zu erzeugen. Z.B. Schrotrauschen ( weißes Rauschen ) oder radioaktiver Zerfall.
    • toleit00
      toleit00
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2007 Beiträge: 2.451
      Bei einige Anbietern stehen die Karten vorher schon fest und werden halt nur dann aufgeeckt wenn sie benötigt werden, aber ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich aber schau doch einfach auf die Homepage deines Anbieters , fast jeder Anbieter gibt auf seiner Homepgae nen Senf ab über ihren Zufallsgenerator
    • garandou
      garandou
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 5.140
      Immer wenn man denkt es geht nicht mehr (dümmer), kommt von ps.de ein threadlein her.