QQ gegen 3bet

    • zeAve
      zeAve
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2007 Beiträge: 1.301
      NL10 Standardsituation, man raist preflop mit Queens auf 4BB und wird ge3bettet.
      Die Frage ist jetzt: Wie gehe ich damit um?

      Mit einer 4bet commited man sich schon zu sehr und kann auf nen push nicht mehr folden und auf setvalue callen geht bei großen 3bets von villain auch nicht mehr.

      Queens ist eine echte Problemhand bei mir.

      Hilfe!
  • 3 Antworten
    • shizzogambler
      shizzogambler
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2007 Beiträge: 1
      Ist Gegner-Abhängig!
    • Riverpete
      Riverpete
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 6.016
      Hallo,

      also gegen Unknown call ich da nur in IP. Und schau mir dann den Flop an. Wenn keine Overcards liegen, calle ich unter Umständen noch die Conti. Falls man die Queen trifft, stackst du Villain in jedem Fall und wenn nicht kommst du recht billig raus.
    • naidoOn
      naidoOn
      Gold
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 346
      also ich hab die Erfahrung gemacht, dass in den meisten Fällen eine 3bet nicht unbedingt ein Monster sein muss.

      Musst du echt situationsabhäng machen.
      z.B. Bist du im CutOff oder Button, dann gehen viele von einem Steal aus, also kannst du sogar teilweise 4betten, ausser es geht gegen eine tighten Spieler.

      -oder wie gesagt Std. auf Setvalue callen.

      Viele Fische, gerade auf NL10, 3-betten mit nicht so besonderen Händen
      (Ax, kleine Paare).

      Aber versuch ein eigenes Rezept zu finden, aber sei dir sicher, QQ ist eine sehr starke Starthand ;)

      Ich persönlich 4-bette auf dem Limit, wenn nicht sogar Push, um etwas Foldequity zu haben.