2 Hände 100 Dollar

    • FalstaFF
      FalstaFF
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2007 Beiträge: 850
      KK vs AA
      AA vs KK, king kommt

      ... in 2 Minuten...

      Kann es eigentlich einmal aber auch nur ein einziges verdammtes mal ANDERS RUM LAUFEN??????????

      ACHTUNG, POKERTRACKERSTATISTIK:


      AA(me) vs KK or QQ preflopallin: win AA 3, win KK 2 win QQ 1
      winrate AA(me): 50%
      KK(me) vs AA preflopallin: win KK 0, win AA 5
      winrate KK (me): 0%
      KK(me) vs QQ preflopallin: win KK 1, win QQ 1
      winrate KK(me): 50%

      Das kann doch wohl net sein. Verdammte kacke wie soll man denn irgendwie mit seiner bankroll vorankommen wenn man sich über Tage mit steals und contibets eine halbwegs akzeptable winrate aufbaut und dann kommen einmal große Pötte und die verliert man grundsätzlich. Diese verdammte Kacke!
  • 14 Antworten
    • snake777
      snake777
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2007 Beiträge: 1.066
      :rolleyes: Wenn du mit solchen Dingen die jeden Tag passieren nicht klar kommst, hör lieber auf zu pokern.
    • FalstaFF
      FalstaFF
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2007 Beiträge: 850
      überleg ich mir grad...

      Ist mir schon klar dass es passiert, aber irgendwann fragt man sich ob sich die ganze verdammte Zeit und Energie die man da rein steckt sich wirklich lohnt. Wenn man wochenlang auf der Stelle tritt und immer wieder solche Hammer kommen.

      Muss ich mir drüber klar werden, hast recht
    • Epikur
      Epikur
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 10.321
      geht mir momentan nicht anders

      hab mit meinen AA insgesamt ne winrate von 57% :( :evil:


      das gute: es kann eigentlich nur besser werden.. ;)
    • FalstaFF
      FalstaFF
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2007 Beiträge: 850
      Tja, die Wut ist wohl verraucht. Schon klar, das passiert OFT und immer wieder. 2Stacks mit solchen Händen zu verlieren ist nunmal nicht ungewöhnlich... Gibt heftigere Downs (siehe mein Topic von vor ca. 2,5 Wochen hier).

      Aber für mich als armen Studenten, der von seinen Eltern aus Stolz sich das Geld zum studieren nur leihen lässt. Der im Monat vielleicht 200€ für Essen/Trinken ausgibt.
      Für den sind 100$ in 2 Minuten halt einfach krass. Und da kann ich mir 1000mal sagen, das ist Varianz, passiert, richtig gespielt, ein andermal läuft es wieder gut (nur wann?). Es ist einfach viel Kohle.

      Es ist nicht so, dass ich mit scared money spiele, ich kenne die Odds, die Moves und shove auch gerne mal. Das ist es wirklich nicht!

      Trotzdem zieht es mich jedesmal derb runter wenn es mal nicht so läuft!

      Ob ich mir das weiterhin antun möchte (ich spiele erst seit Mitte Oktober "richtig" Poker um auch Geld zu machen) muss ich mir überlegen.

      a) auf dem limit lohnt es sich noch nicht wirklich zu spielen um richtig geld zu machen
      b) Die Zeit die dafür drauf geht ist enorm (Theorie, Reflexion, Analyse und natürlich spielen selber)
      c) der psychische Kraftaufwand ist auch riesig. Ich bewundere die Spieler (FALLS ES ÜBERHAUPT SOLCHE GIBT), die einen richtigen Down verkraften, wie als wäre ihnen nur etwas runtergefallen.


      Vielleicht spiel ich einfach noch nicht lang genug, um nicht nur zu WISSEN, dass es Downs, Badbeats, setups usw. gibt, sondern es auch wirklich VERINNERLICHT und AKZEPTIERT zu haben. Ob ich dahin jemals komme... wer weis!
    • Ulek
      Ulek
      Black
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 3.683
      Hast ja selbst gesagt, du spielst noch nicht lange genug. Wenn dir jemand ununterbrochen in die Fresse schlägt wirst du irgendwann taub. Das sollte mit der Erfahrung kommen. Aber natürlich gibts da riesige individuelle Unterschiede. Aufgrund deiner finanziellen Situation wirds wohl schwer werden die benötigte Geringschätzung für deine BR zu entwickeln, die man braucht um mit Downs umzugehen. Aber du scheinst ja ordentlich an deinem Spiel zu arbeiten ("Theorie, Reflexion, Analyse..."), wodurch deine BR auf lange Zeit gezwungen wird, zu wachsen. Dann wird hoffentlich dieser Druck verschwinden.
    • barthelli
      barthelli
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 3.879
      Ich hab im Mai mit NL25 angefangen (SH). Damals fing es an, dass mich so ein 5 Stacks down in einer Session ganz schön mitgenommen hat. Ich glaube, es hat ca. 5-6 Monate gedauert, bis größere Downs (bis zu 8 Stacks NL100 in einer Session) mich privat nicht mehr in depristimmung gebracht haben. Ich denke, mit der Zeit sieht man, dass auch größere Downs normal dazu gehören und man auf lange Zeit trotzdem gewinnt. Es ist dann einfach irgendwann egal. (Entsprechendes BRM vorausgesetzt)

      Wütend bin ich nach vielen Beats in Folge leider immernoch. Ich hör dann einfach auf zu spielen. Meist dauert es nur 2-3 Minuten und ich hab das wieder vergessen. Wenn ich mal bedenke, dass ich früher dann für den rest des Tages schlechte Laune hatte oder ungern mit dem Gedanken ins Bett gegangen bin ist das schon ein Fortschritt. Jetzt spiele ich sehr gerne vorm zu Bett gehen, weil ich dann einfach die Augen zu mache und dann ist eh alles egal.

      Ich denke, wenn es dich nicht zu sehr mitnimmt, solltest du einfach weiter machen mit einem sehr konservativen BRM und so lange auf einem angemessenem Limit bleiben, bis du abgehärtet bist.
    • HALLLU
      HALLLU
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2006 Beiträge: 140
      Krasse Samplesize.
    • BADMINTON
      BADMINTON
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 146
      Original von Ulek
      Wenn dir jemand ununterbrochen in die Fresse schlägt wirst du irgendwann taub. Das sollte mit der Erfahrung kommen.
      lol
    • BigStack83
      BigStack83
      Silber
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 6.790
      Vielleicht solltest du dir erst noch auf kleineren Limits eine größere BR aufbauen, um solche kleinen Rückschläge besser verkraften zu können.

      Mich hats früher auch total geschockt, wenn ich stundenlang gespielt hatte und am Ende doch wieder 200$ weg waren.
      Mittlerweile liegt meine Schmerzgrenze eher so bei 500$, wobei jede loosing Session natürlich wenig angenehmes hat.
    • joel201
      joel201
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2006 Beiträge: 965
      leute, ihr duerft beim spielen nicht absolute geldwerte vor augen haben, sondern SPIELEINHEITEN (BBs, Stacks, etc.). das ist eigentlich grundkurs I. wenn ihr ein problem oder schwitzige finger mit den geldbetraegen habt, die ihr verliert, solltet ihr ein niedrigeres limit spielen!
    • FalstaFF
      FalstaFF
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2007 Beiträge: 850
      @HALLLU: Die samplesize ist jetzt bei 27k händen NL50 FR

      Das problem ist, dass der Dezember bei mir pokertechnisch wirklich miserabel läuft (siehe etwas älteres Topic hier im Forum). 2 Versuche auf SH zu switchen (beim Zweiteren, sind die beiden oberen Hände passiert) und ich hab jedesmal derb auf die fresse bekommen. beim ersten auf NL25 SH war ich vielleicht zu unerfahren, waren aber auch definitiv einige böse setups dabei. Beim 2ten war ich gut im plus und dann kamen die obrigen Hände.

      FR NL50 läuft eigentlich gut. Zwar nich überragend aber 1.93BB/100 dürfte wohl normal für einen "longterm"-winningplayer bei FTP auf NL50 sein...

      Ich denke ich werd definitv weiter mit poker machen. Allerdings werd ich ab Februar eh kaum noch zum zocken kommen, da ich ein Erasmusjahr in Rom machen werde... Mal sehen wie es dann mit Poker weiter geht.


      Thx für Deine aufbauenden und auch kritischen Worte, Ulek
    • rosmarin
      rosmarin
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 2.451
      Original von HALLLU
      Krasse Samplesize.
      lol, jo, das sind ja dann hochgerechnet (5,000) PTBB/100 Hands.
    • r4zor
      r4zor
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 228
      in 2 minuten 100 dollar verloren?? :)

      hock dich hin und lies dir professional no limit hold em....

      das buch ist standard aber es wird dir sicher helfen... bei dem buch gehts um comitten und wie du overpairs und TP spielst durch stack to pot ratio... dann lies ein paar artikeln von balugawhale auf 2+2 das wird dir helfen ;)

      mir hats geholfen... gutes blatt
    • FalstaFF
      FalstaFF
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2007 Beiträge: 850
      werd ich noch lesen!

      Nur das besagt beispiele preflopallins sind!