unter 30€ abgerutscht. trotzdem auf .10/.20 bleiben?

    • KeKs
      KeKs
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 61
      heho leute,

      also es geht um folgendes:

      hatte aus den 50$ startkapital recht schnell 75$ gemacht, aber ab dann ging es pratisch non-stop 200bb runter............ich war schon echt am verzweifeln. hab die ganze zeit schön brav abc-poker gespielt, aber irgendwie wollte nix klappen.

      bei knapp über 30$ stoppte die talfahrt dann erstmal. ich kämpfte mich wieder etwas aufwärts und nach einigen verhältnismäßig guten sessions und ein paar mit +-0 oder kleinen verlusten konnte ich mich wieder auf 36$ hocharbeiten.

      doch heute gabs dann wieder schön einen auf die mütze......
      habe unten mal 2 tolle hände eingefügt. diese beiden waren zwar nicht sonderlich teuer, aber ärgerlich und einfach exemplarisch dafür, was mir da häufig vorgesetzt wurde. dazu kamen dann halt noch jede menge teure draws usw.
      als dann meine "-50bb grenze" erreicht war, habe ich bei allen tischen die bb-automatik abgestellt und hab die runden nur noch zu ende gespielt. unterm strich brachte ich die session dann mit ca. -40bb zu ende.

      bin dann jetzt bei ca. 28$.
      soll man damit trotzdem auf .10/.20 bleiben oder ist ein abstieg auf .05/.10 sinnvoll? habe schon öfters gelesen, dass auf .05/.10 wohl der rake zu hoch sei.


      hier die beiden hände:

      1.)

      0,10/0,20 Fixed-Limit Hold'em (9 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Texas Grabem 1.9 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is UTG+1 with Q:spade: , Q:club: . MP1 posts a blind of $0,15.
      Hero raises, UTG+2 folds, MP1 calls, 6 folds.

      Flop: (6,00 SB) 4:club: , 3:spade: , 7:club: (2 players)
      Hero bets, MP1 calls.

      Turn: (4,00 BB) 7:heart: (2 players)
      Hero bets, MP1 calls.

      River: (6,00 BB) K:spade: (2 players)
      Hero bets, MP1 calls.

      Final Pot: 8,00 BB

      Results follow (highlight to see):
      MP1 shows [ 4h, 4s ] a full house, Fours full of Sevens
      Hero shows [ Qs, Qc ] two pairs, Queens and Sevens
      MP1 wins $1.52 USD with a full house, Fours full of Sevens.

      2.)

      0,10/0,20 Fixed-Limit Hold'em (6 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Texas Grabem 1.9 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is SB with J:club: , J:heart:
      3 folds, BU calls, Hero raises, BB folds, BU calls.

      Flop: (5,00 SB) 6:club: , 5:club: , 5:heart: (2 players)
      Hero bets, BU calls.

      Turn: (3,50 BB) 4:club: (2 players)
      Hero bets, BU calls.

      River: (5,50 BB) 4:diamond: (2 players)
      Hero bets, BU raises, Hero calls.

      Final Pot: 9,50 BB

      Results follow (highlight to see):
      Hero shows [ Jc, Jh ] two pairs, Jacks and Fives
      BU shows [ 4h, Jd ] a full house, Fours full of Fives
      BU wins $1.81 USD with a full house, Fours full of Fives.
  • 11 Antworten
    • DonRaziel
      DonRaziel
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2006 Beiträge: 480
      Wenn du nicht bereit bist eigenes Geld nachzucashen falls du broke gehen solltest, würde ich dir auf jeden Fall empfehlen vorerst wieder im Limit runterzugehen. Solche Beats wie die du sie gepostet hast sind natürlich immer extrem ärgerlich, aber dagegen kann man einfach nichts machen, außer eben ein genügend großes BR-Polster zu besitzen. Das mit dem Rake auf 0.05/0.10 ist Quatsch. Hör gar nicht erst auf so "der Rake ist zu hoch"-Gelaber, denn das kommt meist nur von Spielern, die nicht einsehen wollen, dass sie schlecht sind und aus diesem Grund alles auf den Rake schieben. Die Gegner auf 0.05/0.10 sind einfach sowas von grottenschlecht, dass es so gut wie unmöglich ist, dass der Rake eine gute Winrate verhindert.
    • ede3006
      ede3006
      Bronze
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 383
      naja zum einen zeigen die bad beats das deine gegner wirklich stulle dumm sind in beiden händen.....
      aber ich glaub die info das man nicht zumindest bei party auf 0,05-01 spielen soll weil der rake unverhältnismäßig hoch sein soll ist von offizieller seite und damit auch begründet
      allerdings bei unter 20$ musst du runter...spätestens

      und ich habe seiner seit auch erstmal eine talfahrt bis auf 23$ hingelegt und mich dann erst langsam wieder hoch gekämpft

      ka was du nun machen kannst aber das sinnvollste ist eh den content voll auszuschöpfen also coachings sehen,hände bewerten lassen und alle artikel mehrfach lesen...wenn du das alles machst kannst du auch über zusätzliches nachzahlen nachdenken weil du dann dein geld nicht verdonken wirst und so schneller aufsteigen kannst
      aber halt nur wenn du alle möglichkeiten ausschöpfst!!!!

      gl
    • Kyroka
      Kyroka
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 938
      Original von DonRazielDie Gegner auf 0.05/0.10 sind einfach sowas von grottenschlecht, dass es so gut wie unmöglich ist, dass der Rake eine gute Winrate verhindert.
      Genau, wenn du auf 0.1/0.2 riesen Probleme hast, sind 2BB/100 zusätzlicher Rake auf 0.05/0.1 echt völlig nebensächlich und überhaupt kein Problem. Weil du ja den ganzen Sharks auf 0.1/0.2 entkommen bist :)

      So ab 50% Rake kann man *vielleicht* überlegen ob das der Winrate schadet. Aber vorher auf keinen Fall. Ist ja auch klar, dass das eigentlich gar nichts ausmacht, wenn man in jedem Pot weniger gewinnt. Außerdem ist das für Partypoker besser und damit auch für dich, weil die mit dem Geld dann Werbung machen und neue Fische kommen. Man müsste eigentlich direkt eine Rakeerhöhung fordern. Gerade als FL-Spieler.

      Und ja, mag sein, dass es möglich ist das Limit trotz Rake zu schlagen. Das macht es aber nicht schlauer da zu spielen.

      Ernsthaft:
      Ich persönlich würde 50$ eincashen und mich mit dem Polster wieder an die Theorie machen. Aber das ist halt auch Glaubenssache. Stehen bei dir nicht auch noch 100$ Bonus an? Dann wäre die Einzahlung sogar zeitlich begrenzt.
    • Vorlop
      Vorlop
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 566
      Bin auch erstmal runter auf <30$ und hatte dann auch gewechselt auf 0.05/0.10 da gings dann weiter runter. Dann hab ich irgendwo was von dem Rake gelesen, die ganze Theorie nochmal durch gearbeitet und wieder rauf auf 0.10/0.20. Von da an gings dann langsam wieder bergauf.
    • LudwigB
      LudwigB
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2007 Beiträge: 525
      Würde im Limit absteigen.

      Offenbar spielst Du schon SH. Wenn Dir das Shorthanded Spiel liegen sollte ist 5c/10c gar nicht so schlecht. Benutzt Du schon den ORC? Wenn nicht lieber erst mal die Artikel durchgehen.

      Ich spiel häufiger 05/10c SH wenn ich ein bisschen rumdonken will ohne große Verluste einfahren zu wollen (paar Bier am Abend, oder sowas). Die Gegner (Titan und vor allem Pacific), die auf dem Limit Shorthanded spielen haben sowas von gar keinen Plan, daß Du oft dick dick ausbezahlt wirst. Die bemerken teilweise nicht, wenn dein Flush ankommt und cappen fröhlich rum und du sitzt auf den Nuts und denkst: was ist hier los? Klar gehts auchmal schnell runter wenn Du von 29o mit Fullhouse 2er über 9er geschlagen wirst, aber ich halte das Limit für hochprofitabel und es trainiert auch gut das Post-Flop Spiel. Viel Odds/Outs rechnen hilft, das macht da kaum jemand.

      Viel Erfolg weiterhin
    • KeKs
      KeKs
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 61
      erstmal vielen dank für eure antworten.

      ja ich habe den 100$-bonus noch offen. ich brauche bis mitte januar noch 260 pp um ihn zu clearen.

      selber geld einzuzahlen will ich eigentlich nicht.
      ich hatte eigentlich folgendes mit mir selbst ausgemacht:
      "nimm die 50$ und probier mal, was du damit erreichen kannst. wenn es klappt.....SUPER!!!
      wenn nicht.....zieh den hut vor den ganzen leuten, die es scheinbar problemlos geschafft haben, sieh ein, dass pokern wohl nix für dich und nutz die zeit dann lieber für mehr training (billard)."

      selber geld einzucashen ist eigentlich ein no-go für mich.
      geld hat einen recht hohen wert für mich und diese spirale möchte eigentlich gar nicht erst in gang setzen.......

      PS: nein, ich spiele fullring nach shc und bin ständig am odds&outs rechnen
    • KeKs
      KeKs
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 61
      ich glaube ich habe erstmal eine lösung gefunden.

      ich hatte ganz vergessen, dass ich auf meinem pokerstars-account noch ein paar dollar liegen hatte. die hatte ich damals mit dem 5$-einstiegsgeld von ps.de erspielt.

      aber wie bekomme ich das geld (ist nicht viel, ca. 13$) jetzt am einfachstens und billigsten auf meinen pp-account umgebucht???
    • MrQNo
      MrQNo
      Gold
      Dabei seit: 30.09.2006 Beiträge: 1.898
      Richte dir bei Neteller oder moneybookers einen $-Account ein. Den brauchst du später irgendwann einmal. Schau dir vorher an, was die Mindestgrenzen für Ein- und Auszahlung auf der jeweils interessierenden Platform dafür ist. Das Traurige: Du wirst einmal eincashen müssen (25$ IIRC).
    • KeKs
      KeKs
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 61
      soo

      habe mir jetzt ein konto bei moneybookers eingerichtet.

      aber bei pp beträgt der mindestbetrag für einzahlungen über moneybookers gleich mal 50$......
      naja mal schauen
      ich werde erstmal noch weiter konzentriert .10/.20 spielen und wenn es noch weiter runtergehen sollte, schieb ich halt etwas geld auf meinen pp-account bis ich den bonus frei habe...
    • Bombenalarm
      Bombenalarm
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 473
      ich hab gestern 45$ von MB auf PP eingezahlt ... ?(
    • KeKs
      KeKs
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 61
      hmmm habs jetzt gerade mal probiert und da kam die meldung, dass die mindesteinzahlung 25$ beträgt......naja umso besser