mehrere user auf pp mit einer ip?

    • patandcash
      patandcash
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2006 Beiträge: 4
      Hallo,
      hier mal eine technische Frage.
      Ich habe vor, dass ich mit meinen Freunden einen online-pokerabend mache. soll heißen: alle loggen sich bei mir am router ein und wir zocken-jeder mit seinem eigenen user, nicht gegeneinander bzw. nicht miteinander,....sondern jeder auf einem eigenen tisch, eigenes turnier - wie auch immer.

      daher meine frage, checkt partypoker die ip ab, bzw checken sie auch dann ob man eh nicht auf einem tisch sitzt und die sache somit ansich in ordnung ist.

      Danke für die Info.
      LgP
  • 16 Antworten
    • emrah999
      emrah999
      Black
      Dabei seit: 29.03.2006 Beiträge: 3.873
      würde das vorher mit Party besprechen, wenn du denen vorab ne email schickst und darauf hinweist dass von einer ip aus mehrere accounts gespielt werden aber nicht an einem tisch dann sollte das funktionieren.
    • fry3
      fry3
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 3.021
      PP lässt Spieler mit gleicher IP soweit ich weiß nicht an denselben Tisch. Außerdem werden wohl auch Verbindungen zu anderen IPs geprüft (ICQ etc.).

      Wenn ihr alle an verschiedenen Tischen spielt ist das eigentlich kein Problem, in Studentenwohnheimen können ja auch mehrere Leute getrennt voneinander spielen.
    • fummi
      fummi
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 7.317
    • patandcash
      patandcash
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2006 Beiträge: 4
      an das hab ich eigentlich eh auch gedacht,...was is wenn es einfach eine WG oder so gibt?? na ich hab sicherheitshalber dennoch ein mail an pp geschrieben, mal schaun was die dazu sagen.
    • sandman2080
      sandman2080
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2006 Beiträge: 5.660
      Da gibt es kein Problem solange ihr nicht am gleichen Tisch sitzt!
    • cyan2k
      cyan2k
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 1.891
      ich denke mal, dass es auch kein prob es, wenns ein prvt-table ist... da kann man ja keine collusion machen
    • Thekingpin
      Thekingpin
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2006 Beiträge: 1.077
      Original von fry3
      PP lässt Spieler mit gleicher IP soweit ich weiß nicht an denselben Tisch. Außerdem werden wohl auch Verbindungen zu anderen IPs geprüft (ICQ etc.).

      Wenn ihr alle an verschiedenen Tischen spielt ist das eigentlich kein Problem, in Studentenwohnheimen können ja auch mehrere Leute getrennt voneinander spielen.
      ?(
      darf ich mit personen mit denen ich icq oder msn kontakt habt nicht auf dem gleichen table spielen .... ?(
      höre ich auch zum ersten mal, steht etwas dazu in den agbs ?
      kann mir sowas überhaupt nicht vorstellen

      die leute aus deutschland können ja einfach bei pp gratis anrufen und nachhacken ( eifersüchtig bin ) :D
    • fry3
      fry3
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 3.021
      Benutz' mal die Suche. Irgendwo gibt es einen Thread, wo das mit ICQ etc. drinsteht.
    • can0n
      can0n
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 279
      Original von fry3
      Außerdem werden wohl auch Verbindungen zu anderen IPs geprüft (ICQ etc.).
      Wie soll das eigentlich gehen ? Stell ich mir etwas schwierig vor, wenn PP das legal machen will.
    • sandman2080
      sandman2080
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2006 Beiträge: 5.660
      Weiß zwar nicht wie sie es machen, aber es geht. Ich hatte schonmal eine Sicherheitswarnung, dass ich mit einer anderen IP am Tisch verbunden war. War ein Freund von mir und wir hatten vorher miteinander gechatted.
    • can0n
      can0n
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 279
      Meiner Meinung nach wäre das aber ein derber Eingriff in die Privatsphäre. Die PP-Software müsste dann ja alle ein- und ausgehenden Verbindungen überwachen und weiterleiten. Selbst in den USA gibt es Datenschutzgesetze und ich bezweifle ernsthaft, dass PP ein solches Wagnis eingehen würde.
    • patandcash
      patandcash
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2006 Beiträge: 4
      falls noch wen interessiert: die antwort von pp:
      ***
      Danke für Ihre E-mail. Bitte verzeihen Sie unsere verspätete Antwort.

      Grundsätzlich ist es möglich, dass mehrer Spieler von einer IP Adresse
      aus an verschiedenen Tischen spielen. Sollte es jedoch zu unfairem Spiel
      kommen wird unsere Software dies entdecken und die betreffenden Konton
      werden eingefroren.

      Sollten Sie weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur
      Verfügung.


      Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spass an unseren Tischen!

      Mit freundlichen Grüssen,

      Anna
      PartyPoker Kundenservice
    • marc4
      marc4
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 2.125
      das wäre ja noch schöner.
      Betrug Onlinepoker??
    • stoffelxx
      stoffelxx
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2006 Beiträge: 187
      ja, und was ist jetzt mit icq? davon abgesehen dass es in zeiten der telefon-flatrates deutlich sicherer wäre solche illegalen dinge über telefon abzuwickeln, schleicht sich da doch ein grosses datenschutzrechtliches problem ein. was ist mit sykpe? SIP? Irc? teamspeak? webchat? msn? yahoo? wie soll man das alles überwachen können? dazu wäre ja ein ausgewachsenes root-kit inklusive netz-sniffer nötig...

      achja.. ich distanziere mich von solchen illegalen absprachen natürlich und würde sowas nichtmal in erwägung ziehen.
    • BlackFlush
      BlackFlush
      Global
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 2.879
      Original von stoffelxx
      ja, und was ist jetzt mit icq? davon abgesehen dass es in zeiten der telefon-flatrates deutlich sicherer wäre solche illegalen dinge über telefon abzuwickeln, schleicht sich da doch ein grosses datenschutzrechtliches problem ein. was ist mit sykpe? SIP? Irc? teamspeak? webchat? msn? yahoo? wie soll man das alles überwachen können? dazu wäre ja ein ausgewachsenes root-kit inklusive netz-sniffer nötig...

      achja.. ich distanziere mich von solchen illegalen absprachen natürlich und würde sowas nichtmal in erwägung ziehen.
      Ich glaube nicht, dass PP dazu in der Lage ist. Das brauchen sie auch garnicht, denn es ist möglich, einen Algorythmus so zu konstruieren, dass er Auffälligkeiten erkennt und "meldet", sodass Menschen sich das anschauen und bewerten können.

      Schließlich müssen die beiden "Betrüger" einen Vorteil aus ihrem Betrug schlagen, der ohne ihn nicht da wäre. Und dieser Betrug sollte auffindbar sein. Gäbe es keinen Vorteil, dann bräuchte man schließlich nicht betrügen.
    • stoffelxx
      stoffelxx
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2006 Beiträge: 187
      also war das mit der icq-überwachung nur heisse luft? klingt ja trotzdem nicht sehr ermunternd wenn solche gerüchte in die welt gesetzt werden..