Umstieg von SSS auf BSS erst auf höheren Limits?

    • Hyperex
      Hyperex
      Bronze
      Dabei seit: 03.07.2007 Beiträge: 1.235
      Hi.

      Ich spiele derzeit Nl50 SSS. Meiner Meinung nach, habe ich auch eine Edge gegenüber den anderen Spielern. Da wird immernoch mit Gutshots gecallt, die Pot Odds werden völlig außer Acht gelassen usw.

      Leider ist meine Winrate nicht so überragend, dass man sagen könnte, ich schlage das Limit auf eine überzeugende Art & Weise. Ich mache derzeit lausige 0.23 PTBB auf 100 Hände, was mich ziemlich deprimiert. Man könnte ja jetzt sagen, dass die 13000 Hände, die ich bisher gespielt habe, durch starke Bad Beats und Downswings beeinflusst wurden, aber sowas darf man ja normalerweise nicht als Ausrede nehmen.

      Mein Plan war es jetzt, im Pokerstars Shop meine Punkte gegen Reward Bonis oder Amazon Gutscheine einzutauschen und diese dann meiner Bankroll zukommen zu lassen.

      Ist es Schwachsinn so etwas zu machen, oder durchaus plausibel?
  • 8 Antworten
    • castaway
      castaway
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 25.945
      Naja, die Amazon Gutscheine sind ja der Rakeback bei PS und auf anderen Seiten kriegste den Rakeback auch direkt auf dem Acc gutgeschrieben
    • GoodKat89
      GoodKat89
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2007 Beiträge: 2.701
      was willst du jetzt wissen ob es schwachsinn ist?
      das umsteigen von sss auf bss oder das einlösen von amazongutscheinen?
      also ich hab bei beidem keine erfahrung, aber eines kann ich dir sagen, wenn du wirklich mal bock hast richtig zu pokern, dann wechseln zu BSS , der funfaktor steig immens und wenn man es dann richtig spielen kann, steigt auch die winrate :D !
    • Hyperex
      Hyperex
      Bronze
      Dabei seit: 03.07.2007 Beiträge: 1.235
      Ich wollte ersten wissen, ob es sinnvoll ist, erst auf höheren Limits Nl100 oder NL200 auf die BSS umzusteigen, oder ob man dass so früh wie möglich machen soll.

      Die 2. Frage war, ob es in Ordnung ist, die Bonis bzw. die Gutscheine zu verwenden, um Limits zu wechseln. Sprich die BR aufzustocken und dann ggf ein Limit aufzusteigen
    • Bara1957
      Bara1957
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2007 Beiträge: 22
      Also das mit dem Umstieg ist so ne Sache. Wenn du noch nie richtig online BSS gespielt hast würde ich, wenn deine BR das zulässt (mit oder ohne Gutscheine), auf NL25 oder (aller)höchstens NL50 einsteigen und dann erstmal gucken wie's läuft und ob du nicht anfängst zu tilten wenn du mal durch'n badbeat oder cooler ein Stack verlierst. Ausserdem kannst du auf dem Limit möglicherweise vorhandene leaks bei schwierigeren Entscheidungen auf turn und river (die man ja bei der SSS nicht so oft hat) noch günstig rausfinden und daran arbeiten. NL100 und vor allem NL200 würde ich ganz am Anfang wirklich nicht empfehlen (ich spiele öfter mal life mit'n paar Leuten, die diese limits online spielen, gut die gehören vielleicht zu den regulars oder zumindest zu den "besseren" spielern auf den limits, aber die spielen schon recht gut).
    • locutus24
      locutus24
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 2.464
      Also ich gann dir den umstieg auf BSS nur empfehlen. Habe auch einige Zeit SSS gespielt, aber mit BSS machts einfach mehr spaß, du kannst mehr gewinnen und,für mich der Hauptgrund, die Varianz ist einfach nicht so hoch

      Ich glaube Jarostrategy wars der mal gesagt hat: "Mit der SSS spielt man nicht gegen den Gegner, sondern gegen die Varianz"(frei Zitiert) und da ist was dran. SSS funktioniert wunderbar, aber die Varianz haut schon gut rein.

      Allerdings würde ich, wenn du SSS auf NL 50 spielst, eher empfehlen auf nl10 einzusteigen. Der Umstieg ist nicht soooo schwer, aber bei der BSS kann man doch einiges mehr an Fehlern machen

      just my 2 cents
    • sleeper1979
      sleeper1979
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 08.06.2007 Beiträge: 6.505
      Ich spiele Aktuell noch SSS auf NL100/NL200 und habe vor ein paar Wochen
      angefangen langsam aber sicher mal Richtung BSS zu schauen. Ich kann
      Dir nur empfehlen erstmal auf NL10 anzufangen, denn das SSS Spiel
      unterscheidet sich schon sehr vom Bigstack und Fehler kommen Dich weitaus
      teurer zu stehen.

      Wenn Du Dich auf NL10 sicher fühlst und über eine gewisse Samplesize
      eine Positive Winrate hast, dann halt langsam die Limits hochklettern, wenn
      die Bankroll vorhanden ist.
    • Dominik7
      Dominik7
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 8.052
      Original von sleeper1979
      Ich spiele Aktuell noch SSS auf NL100/NL200 und habe vor ein paar Wochen
      angefangen langsam aber sicher mal Richtung BSS zu schauen. Ich kann
      Dir nur empfehlen erstmal auf NL10 anzufangen, denn das SSS Spiel
      unterscheidet sich schon sehr vom Bigstack und Fehler kommen Dich weitaus
      teurer zu stehen.

      Wenn Du Dich auf NL10 sicher fühlst und über eine gewisse Samplesize
      eine Positive Winrate hast, dann halt langsam die Limits hochklettern, wenn
      die Bankroll vorhanden ist.
      Bin auch 100/200 SSSler und spiele seit kurzem NL25 BSS. Allerdings gleich SH, FR suckt schon ziemlich imho.

      Würde auch empfehlen (je nach bankroll und skill) erstmal unten anzufangen, also nicht über Nl25.
    • Hyperex
      Hyperex
      Bronze
      Dabei seit: 03.07.2007 Beiträge: 1.235
      Problem wird meiner Meinung nach auch sein, dass ich mit der BSS nicht mehr so viele Hände spielen kann und ich dadurch in meinem Pokerstars Rang absteigen werde.

      Ich werde wohl weiterhin SSS spielen, um den Rang zu sichern und nebenbei anfangen die BSS zu spielen.

      Ist wohl das beste denke ich mal.