Stats Bewertung bitte [3*3monate später]

  • 49 Antworten
    • Beysl
      Beysl
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 526
      samplesize stimmtnicht und es sagt deshalb auch nichts aus aber:

      vpip/pfr verhältnis stimmt nicht ganz, so 19/15 wäre besser. ->du coldcallst zu viel

      der AF sollte etwas höher sein -> du callst zu viel
      was aber vor allem auffält, ist die verteilung auf flop turn und river. normalerweise siehts etwa so aus Flop AF>turn>river. vor allem das der turn so klein ist. vielleicht nicht immer mit tpgk einen checkbehind nehmen.

      der WTS ist denk ich ein bisschen zu hoch, so 22 oder sowat ist glaub nicht schlecht -> du callst zu viel

      AtS könnte auch n zacken höher sein

      abweichung: varianz! auf die einzelnen limits ist die samplesize ja noch geringer! jedoch ist es schon etwas komisch das der vpip fast 15% unterscheidet. vielleicht sitzt du etwas auf scarred money? wird nämlich mit jedem limit etwas tighter, aber ka, musst du fast selbst wissen worans liegt ;-)
    • cYde
      cYde
      Black
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 12.690
      Wie wärs wenn du erstmal versucht NL100 zu beaten bevor du direkt weiter aufsteigst? Deine Stats sind echt eine halbe Katastrophe und wenn dein Upswing aufhört wirste ziemlich droppen.

      -> Move down und arbeite massiv an deinem Spiel in allen Bereichen.
    • CBFunk
      CBFunk
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2006 Beiträge: 1.934
      13/8?
      16/9?
      28/12?

      gute Werte sind was anderes :D
    • Beysl
      Beysl
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 526
      ja ich wollte mal nicht zu böse sein, stimmt wirklcih nicht viel bei den werten. spiel mal 50k händ auf nl50 und schau dann weiter. sonst könnte es bald eine böse überraschung geben...
    • Merlinius
      Merlinius
      Platin
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 3.519
      seh ich genauso, das wird definitiv nicht lange gut gehen.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      auf NL50 Vp$ipSB 59,54 ... what teh fuck?

      Sind das eigentlich FR oder SH-Stats? Deine Position-Stats wären auch mal interessant.

      Ansonsten kann ich mich den anderen nur anschließen - da sind massive Leaks vorhanden, und du solltest NL200 schnellstens verlassen, versuch mal 30k Hands auf NL50 zu spielen, poste dann noch mal die Stats, wenn alles passt versuch dich an NL100.
    • FloRiCha
      FloRiCha
      Black
      Dabei seit: 05.05.2006 Beiträge: 2.161
      ok.. ich werde weiter berichten.. schreib dann hier nochmal nach 50 000 Händen.. wo auch immer ;) .. sobald der Upswing weg ist geh ich runter ^^

      sind natürlich FR Werte.

      @Beysl: scared money ist definitiv nicht möglich eher das Gegenteil ... auf NL50 war mir langweilig bzw. unkonzentriert auf Grund von Schokotaler blinds ;) ... was kann man da tun?
    • Merlinius
      Merlinius
      Platin
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 3.519
      nach 50k händen breakeven spielen oder verluste machen geht das von ganz alleine weg
    • FloRiCha
      FloRiCha
      Black
      Dabei seit: 05.05.2006 Beiträge: 2.161
      gibts denn irgendwo hier im forum nen thread wo steht, wie die perfekten Werte aussehen sollten !?
      ich find nix . .
    • cYde
      cYde
      Black
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 12.690
      Es gibt keine perfekten Werte.
    • FloRiCha
      FloRiCha
      Black
      Dabei seit: 05.05.2006 Beiträge: 2.161
      sauber
    • Beysl
      Beysl
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 526
      wichtig ist dass dein vpip/pfr verhältnis in etwa stimmt. das geht von 12/9 bis zu 25/20, wie du dich wohl fühlst/je nach gegner usw. wichtig ist das man nicht 20/10 hat oder so, ein verhältnis von etwa 4:3 pass meistens gut. einen AF von min 2 sollte man wohl auch haben. wts so 20-25
    • Powaaah
      Powaaah
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 1.508
      Und warum ausgerechnet solche werte ? Warum muss man 4:3 ca. haben ? Gibt es ein mathematisches modell das besagt das spieler mit 4:3 deutlich mehr gewinnen als spieler mit 4:2? Wenn die spieler gleiche fähigkeiten haben. Das man bei 4:3 im vergleich zu 4:2 natürlich postflop anders spielen muss ist ja klar. Aber wer sagt denn bitte das die werte so zu sein haben und mehr efolg versprechen?
    • Mooff
      Mooff
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 2.767
      der content auf dieser komischen pokerstrategy.com seite, wo ich manchmal lese -_-



      Generell wird man, wenn man zuviel limpt, oft von seinen händen geraist, oder fährt man dann limp/call und callt auch jede conti, oder donkt in den pott, oder donkt nur, wenn man was getroffen hat, wie spielt man weiter, wenn der Gegner, der ja schonmal stärke gezeigt hat dann den flop raised. Ne, so ein Spiel mit 20/10 stelle ich mir nicht besonders schön oder erfolgreich vor (ohne upswing).
    • Powaaah
      Powaaah
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 1.508
      Wäre mir neu das er das sagt. Ich meine nirgends gelesen zu haben das es ein SHC für SH gibt.

      5:4 ist halt nur weniger lesbar als 4:2. Ich denke allerdings auf den donklimits ist das völlig wurst da jeder sein eigenes ding dreht.

      Ich glaube einfach so den flop raisen ohne was auf der hand zu haben machen auf den donk limits auch die wenigsten.
    • Mooff
      Mooff
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 2.767
      wenn du soviel rumlimpst z.b. mp oder co etc. wirst du viel geraist werden vom bu, wenn da ein tag sitzt, preflop, dann was? nochmal hinterhercallen? - dann bist du am flop und was willst du da machen? reindonken? - na glückwunsch
    • Powaaah
      Powaaah
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 1.508
      ich habe das gefühl du spielst viel zu statisch! Wenn sowas gehäuft vorkommt kann man sein spiel anpassen. Es gibt auch keine 0815 lösung die man immer machen kann. Es kommt immer ganz auf meine hand drauf an und was aufm flop liegt. Wo ist der unterschied dazu wenn ich raise und er callt? Was habe ich da für informationen über die stärke seiner hand? Keine. Wenn er raised nach meinen limp hab ich genauso wenig ahnung. Da nen tag hier sehr viel halten kann. Also kannst du wenn nicht sonderlich noch andere gegner dabei sind genauso spielen als wenn du selbst geraist hättest. Normal würdest du hier CB na und was dann ? check turn und river mal gucken... toll... wenn er was hält schmeisst die cb übern jordan, wenn er callt weißt du nicht wo du stehst und auf nen bet am turn foldest du dann hast preflop geraist und am flop nochmal geld reingeworfen. Wenn du nur limp/callst kannst du selber entscheiden was du machst. Zumal du mal bedenken musst was 20/10 im vergleich zu 20/18 überhaupt heißt. Das sind ja 6% weniger geraiste hände. Das ist also in späten positioenn sicherlich das gleiche. Wenn du kleinere pockets nur limpst statt zu raisen macht das schon 3% aus. Rein spekulative hände wie QT, QJ oder KT, KJ nur limpen statt zu raisen da kommen auch nochmal paar prozente zusammen. Denn die spielst eigentlich schon wennst 20 v$ip hast.
    • Mooff
      Mooff
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 2.767
      reindonken != contibet

      wenn du l/c preflop spielst zeigst du schwäche, weil du ja selber sagt, mit welchen händen du dann eben nichtmehr raist.

      Aber ok, wenn du generell nach l/c "contibettest" dann brauchst du einfach massives glück, dass der Gegner sehr oft nix hat.


      sagen wir du limpst KTo in MP, BU raist, du callst, flop K high, du donkst, er callt, du "second barrelst" den turn, er callt, du ???
      du donkst den flop, er raist, du ???
      du donkst den flop, er callt, du checkst den turn, er raist, du ???
      du donkst den flop, er callt, du bettest den turn, er raist, du ???

      das sind herrliche Situationen, die man liebend gerne spielt.
      Es ist ein massiver Unterschied ob man selber preflop aggressor ist, oder am flop mit rumlimpen angekommen ist.


      Und mit anpassen hat das wenig zu tun. Sobald man jemand mit schlechten Blinddefensewerten links neben sich hat fängt man an zu stealen mit crap, was einen aber sofort stats bringt, die sicher nicht in der nähe von 20/10 liegen, wenn man bei 17/15 anfängt sein Spiel an eben diesen Spieler anzupassen.


      P.S.: ein Tag hält nach call preflop raise meistens nicht wirklich viel verschiedenes.. suited conns, pockets, teilweise AQ, AJ (wenn jemand in early zuviele schwache aces raist), aber das sieht man ja in den PA Stats.


      Aber ok, spiel so wie du denkst - ich halte mich hier an den Content, und mehr oder weniger (solange ich mich nicht an den Tisch anpassen kann) an das SHC-SH was ich hier mal gefunden hab.
    • Powaaah
      Powaaah
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 1.508
      KT würde ich auf nen preflop raise wegwerfen was will ichn damit noch gewinnen?! Nen K würde mir nicht gefallen und ne T naja gut die vll aber alleine auch uncool auf mind. 2pair gehen ist auch total banane. Von daher klarer fold nach nem raise. Sowas würde ich dann HÖCHSTENS spielen wenn ich IP bin. Also nen blind nochmal was drauf setzt.

      Und nein ich cb nicht generell das variiert eben. Bei l/c cb ich eigentlich weniger. Nur value. Wenn ich in die situation komme das ich so eine marginale hand habe und die bet am flop gecallt wird dann versuch ich nur noch günstig zum sd zu kommen. Es sei denn man kann klar einen draw erkennen der gespielt werden wollte.

      Mit anpassen meine ich generell die gegner z.b. ob man gegen TAGs, LAGs, callingstations oder sonstwas spielt. Man kann nicht ständig gleich spielen. Schließlich raist du preflop ja auch weil du die gegner anzahl minimieren willst.

      suited conns, pockets, teilweise AQ, AJ <- was denkst du wieviele mögliche hände das sind? ^^das sind 10% aller hände also 16 hände wenn ich mich nicht verzählt habe. Wenig? ^^