Problem nach winning sessions

    • pacxsus
      pacxsus
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 344
      Hi,

      zunächst en paar daten zu mir:

      22
      ca. 3 jahre pokererfahrung davon ca. 1 1/2 jahre online

      Bevorzugte Limits: NL5-25 texas holdem

      Ich versuche hier mal mein "problem" zu schildern und würde gerne eure meinung dazu hören.

      Also ehrlich gesagt muss ich sagen, dass es in der letzten Zeit beim pokern einfach zu gut läuft und dies setzt mir in einer gewissen art und weise ziemlich zu, bzw blockiert mich.

      am rande: ich habe angefangen bei UB zu zocken, da ich etwas freemoney abgreifen konnte. hierbei handelt es sich um 50$.

      Da ich mir aber zu "schade" bin, dort NL2 zu zocken habe ich im kamikaze verfahren ( missachtung des BRBs) mit NL10 angefangen.

      Nun die problematik: Ich gewinne nur... bisher jede session, jedoch ohne samplesize. Bisher konnte ich meine BR fast verdreifachen, jedoch war ich nach jeder winning session fast wie gelähmt weil,...

      - Ich immer befürchte das mich der nächste DS einholt und mich sämtliche gewinne kosten wird

      - Ich eine winning session sehr schnell abbreche wenn ich zb. verdoppelt habe, weil ich befürchte das gewonnene wieder zu verlieren.

      - ich mich gerne über die winnings freue und deshalb nicht mehr zocke

      ich weiss auch nicht genau, aber ich habe das gefühl das ich nach jeder winning session mehr und mehr gescared bin und immer schlechter damit umgehen könnte wenn ich mal einen stack abdrücken müsste. Das ich in meiner momentanen lage auch nicht wirklich mein "A-game" bringe ist denke auch logisch.

      Ich frage mich nun woher diese "blockade" kommt?
      Ich selber habe mir schon das ein oder andere "experiment" gegens BRB geleistet und war da nicht mal ansatzweise so gescared.

      ich hatte vor kurzem eine 4 wöchige pause und habe jetzt ungefähr mitte des monats angefangen, vorher hatte ich so ca. 2-4BB/100, seid mitte des monats habe ich auf NL5 und 10 ( auf 10k hände ) ca. 12-20BB/100
  • 7 Antworten
    • bigbusinnes
      bigbusinnes
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2007 Beiträge: 1.552
      ganz einfach: steig n limit ab.. wenn man so scarred ist machts absolut kein sinn. was spricht dagegen? spiel einfach nach richtigem BRM dann passiert schon nichts!


      mfg
    • aporiano
      aporiano
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2006 Beiträge: 14.175
      Ich komme auch mit dem Erfolg nicht klar, nach jeder winning session muss ich weinen, weil ich den armen Leuten das Geld abgenommen habe.
    • Nigg0
      Nigg0
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 1.359
      denk dir einfach "es ist ja nicht mein geld, dass ich eingezahlt habe. alles was ich gewinnne ist gewinn und alles was ich verliere ist eben weniger gewinn" ;)
      Einfach nicht mehr ans Geld denken.
      Aber es ist besser aufzuhören wenn man gewinnt, als immer weiter zu zocken in der Meinung, dass man jetzt alles gewinnt und am Ende wieder break even ist.
    • sloFrodo
      sloFrodo
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 4.107
      Ich muss sagen mir kommen die Probleme bekannt vor.

      Beispiel: Ich hatte gerade einen reload-bonus und das eingezahlte geld so kalkuliert, dass ich zb 800 Hände pro Tag spielen muss. Dann kam es vor, dass ich zb nach 100 Händen schon 2 stacks im plus war und dann i-wie vorsichtiger (zaghafter) gespielt habe, nur um die +2stacks quasi "ins Ziel" zu retten - meistens mit dem ausgang am ende wieder even zu sein.

      Mittlerweile bin ich soweit, dass ich bei sehr schnellem Gewinn in einer session häufig einfach aufhöre, es sei denn ich hab die totalen vollfische am tisch und grund zur annahme, dass die mich noch häufiger auszahlen.
    • KlausLutz
      KlausLutz
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2007 Beiträge: 13
      Wenn du trotz beflügelnder gewinne korrekt weiterspielst hast du nichts zu befürchten. Natürlich kann es sein dass du deinen Gewinn wieder verzockst... aber macht es wirklich einen Unterschied, ob du in einer Session gewinnst und durch ein paar beats wieder break even bist, oder ob der Downswing erst in der nächsten Session kommt?

      Jede Hand muss separat gesehen werden.
    • redcow
      redcow
      Gold
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 2.631
      its one big session!
    • OhKonner
      OhKonner
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 1.321
      Original von redcow
      its one big session!
      #2

      ob du jetzt dein geld verlierst, oder wenn du das nächste mal ne session machst.. ist der statistik egal. die sieht nur gespielte hände.
      drum solltest du in die zukunft gucken, wie zB Pokertracker rückblickend sieht.

      klar haste mal n upswing, aber du musst dir eingestehen, dass das geld sogesehen nicht dir gehört, du wirst es verlieren. Mach dir das klar und sei glücklich darüber.