Anschluss eines großen Monitors bei mir möglich?

    • splatschek
      splatschek
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 1.501
      Hallo Leute!

      Ich hätte eine Frage bezüglich des Anschlusses eines Monitors.

      Ich bin stolzer Besitzer eines ca. 3 Jahre alten Laptops der Firma Toshiba, Bezeichnung Satellite. Die genaue Bezeichnung kenne ich leider gerade nicht.

      Einige technische Daten:

      Centrino 1,6 Gigaherz Prozessor
      512 MB Ram
      ATI Mobility Radeon 9600/9700 GraKa.

      Ist es möglich, einen schönen großen Monitor, so ab 22" hier anzuschliessen?

      Falls es möglich ist, wie kriege ich es hin, den Laptop-Deckel zu zumachen, ohne dass der PC in den Ruhezustand verfällt?

      Ihr seht, ich bin in dieser Hinsicht ein rechter Depp, also habt bitte etwas Nachsicht!

      MfG

      edit:
      Falls Ihr noch einen Tipp habt bzgl. eines Monitors, bei dem ich 4 Tische auf dem ganzen Monitor, also quasi Vollbild anzeigen lassen kann, wäre ich Euch dankbar!
  • 10 Antworten
    • HeldvomFeld
      HeldvomFeld
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2006 Beiträge: 1.556
      #2 mit dem monitor..........wie kann man das rausfinden? mit dem ruhezustand kannst du einstellen...bei mir rechtsclick desktop, energieeinstellung o.ä
    • splatschek
      splatschek
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 1.501
      Original von HeldvomFeld
      #2 mit dem monitor..........wie kann man das rausfinden? mit dem ruhezustand kannst du einstellen...bei mir rechtsclick desktop, energieeinstellung o.ä
      Super danke! Problem #1 schon mal gelöst.

      MfG
    • SuperchargerFFM
      SuperchargerFFM
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2007 Beiträge: 113
      Wenn dein Laptop einen VGA oder DVI Ausgang hat, kannst du auch einen großen Monitor anschliessen...
    • HeldvomFeld
      HeldvomFeld
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2006 Beiträge: 1.556
      kommt das nicht drauf an ob die grafikkarte die auflösung unterstützt??? irgendwiesowas?
    • moeeeee
      moeeeee
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 6.290
      doch auch, aber ne 9600er muesste des locker schaffen.


      edit: tut sie auch, hier:
      http://ati.de/de/products/MobilityRadeon9600/features.html
      # Integrierter 165-MHz-TMDS-Transmitter zur Unterstützung von digitalen DVI-Flachbildschirmen bei einer Aufl ösung von bis zu UXGA (1600x1200)
    • eplc
      eplc
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 8.667
      Und ganz ehrlich: So teuer ist ne GraKa, die es unterstützen würde und weit besser ist als deine jetztige, auch nicht. ;)

      Wird aber wunderbar funktionieren, keine Sorge.
    • splatschek
      splatschek
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 1.501
      Vielen Dank für Eure Hilfe!

      MfG
    • Phoonzang
      Phoonzang
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 682
      Original von eplc
      Und ganz ehrlich: So teuer ist ne GraKa, die es unterstützen würde und weit besser ist als deine jetztige, auch nicht. ;)
      Wird aber einges Gefummel, die in den Laptop reinzupopeln ;)

      Wird aber wunderbar funktionieren, keine Sorge.
      Bei Desktop Anwendungen und für's Pokern sicher, aber bei Spielen wird die wohl ziemlich schnell in die Knie gehen, weil du bei nem 22"-Ding 'ne Auflösung von 1680x1080 hast (ich geh mal davon aus, dass das ein TFT sein soll), die erstmal bedient werden wollen. Da könnte es auch mit den 512 MB Speicher sehr knapp werden (von dem die GraKa sich sicher ernährt).

      My €0.02

      Phoo
    • heeelp
      heeelp
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2007 Beiträge: 511
      Jo das ist kein Problem. Habe auch einen 22" an meinem Notebook mit 1,6ghz centrino und einer ATi 9200. Läuft einwandfrei.

      mfg
    • splatschek
      splatschek
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 1.501
      So, ich hab mich jetzt mal ein bisschen umgeschaut, und auch im Forum gelesen.
      Verstehe ich es richtig, wenn 22" kein Problem ist, dass auch ein 24" Monitor funzen wird, oder gibt es dann Probleme bzgl. der höheren Auflösung von 1900:x ?

      Die GraKa hat übrigens 128MB Speicher, falls das relevant sein sollte.

      MfG

      edit:
      habe gerade unter oben angeführtem Link gekuckt und folgendes gefunden:

      -Integrierter Zwei-Kanal-LVDS, mit Unterstützung für Notebook-LCD-Bildschirme mit Auflösungen von bis zu QXGA (2048x1536)

      -Integrierter 165-MHz-TMDS-Transmitter zur Unterstützung von digitalen DVI-Flachbildschirmen bei einer Aufl ösung von bis zu UXGA (1600x1200)

      Was davon ist jetzt für einen TFT relevant?