Won$WSF//WTS

    • FalstaFF
      FalstaFF
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2007 Beiträge: 850
      Wie hoch sollten diese Werte im FULLRINGGAME sein?
      Plz discuss so I can learn :)

      Mein WTS-Wert: 18.96%
      Won$WSF: 34.07%

      Vgl.: restliche PT stats von mir auf NL50 FR:
      Total Hands: 33k
      VP$IP: 13.78
      PFR: 7.33
      Won@SD: 56.88%
      winrate: 2.25/100
  • 10 Antworten
    • Aressus
      Aressus
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 781
      WTS sollte so um die 20 sein.
      Won$WSF so hoch wie möglich ;) aber ich glaube so 50 ist normal.
    • kozip
      kozip
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 1.984
      Original von Aressus


      Won$WSF so hoch wie möglich ;) aber ich glaube so 50 ist normal.
      aber garantiert nicht!
    • Nichtschwimmer
      Nichtschwimmer
      Black
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 6.974
      50 ist schon drin, hab ich auch
    • Fireblade187
      Fireblade187
      Bronze
      Dabei seit: 23.08.2006 Beiträge: 1.118
      ich weiß nich wie leute auf den wert 50 kommen ..

      auf ongame hab ich meist mindestens 2 spieler am flop, die beide fold to conti kleiner als 33% haben ..
      bzw wenns mal nur einer am flop ist hat er WTS von 40 ..
      die kriegt man nicht aus der hand ..
      man kann also nur spielen, wenn man was gutes getroffen hat.

      bekommt man nen hohen W$WSF nur gegen tighte regulars die man durch contibets/ second barrels aus der hand bekommt und an ultra fisch tables hat man eben nen kleineren?
      oder mach ich einfach was grundlegend falsch?
    • Skydive
      Skydive
      Bronze
      Dabei seit: 02.05.2006 Beiträge: 2.929
      ich glaub hier wird W$WSF mit W@SD verwechselt!
    • Nichtschwimmer
      Nichtschwimmer
      Black
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 6.974
      nee, auf höheren Limits ist das bei aggressivem Spiel durchaus drin
    • KeinKommentar
      KeinKommentar
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2006 Beiträge: 1.191
      Hm, selbst Shagg hat einen WTS von ca. 21%, wenn ich mich nicht irre. Und er ist bekanntlich nicht besonders loose...

      Habe diesen Monat auf 11k Hands nur 17%. Liegt normalerweise um die 20%. Läuft aber auch im Moment überhaupt nicht und ich stecke im tiefsten Down. Won$ WSF beträgt 30. W$SD 56%.

      Sprich: Dein WTS ist eher zu niedrig als zu hoch.

      Darüber hinaus würden viele anführen, daß Dein Verhältnis von VPIP und PFR nicht stimmt. Du limpst zuviel und raist zuwenig. Nach der 3/4 Faustregel solltest Du bei VPIP 13,8 einen PFR von etwa 9 haben. Ich muß allerdings gestehen, daß ich diese Idealwerte auch nie erreiche. Mein Spiel ist etwas anders aufgebaut.
    • FalstaFF
      FalstaFF
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2007 Beiträge: 850
      @KeinKommentar:
      Stimmt. Diese "Leaks" hab ich auch schon entdeckt und ich arbeite vor allem an meiner Preflopaggression. Kann sein, dass es daran liegt, dass ich Preflop TT u. JJ oft auf setvalue calle (wenn schon ein PFR da is) und nich 3bette, da die Varianz nich so hoch is.
      Vielleicht muss ich auch suitedconnectors und PPs ip öfter raisen, auch wenn schon limper da sind. Wenn 2+ limper da sind, dann limp ich meistens nur mit. Bei 1 limper auch oft.

      Zum WTS-Wert: Darüber hab ich schon sehr oft nachgedacht, aber ich halte mich doch für einen "Thinking"-player und denke ich hab einigermaßen ein Gefühl dafür wann ich geschlagen bin. Kann aber durchaus sein, dass ich den Villains nach wie vor ZUVIEL credit gebe. Mein Won@SD liegt bei knapp 57% was auch nicht übermäßig hoch ist.

      Zusammen mit dem W$WSF (Pöttegewonnenwennflopgesehn), der auch "nur" bei 34% liegt, kann es durchaus sein, dass ich auch oft eine gute Hand wegwerfe.
    • garandou
      garandou
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 5.140
      Mit 34% W$WSF bist du zwar am unteren Ende des Bereiches, den man normalerweise so sieht, aber auf NL50 würde ich mir darüber nicht so viele Gedanken machen. Der Wert ist ein Maß dafür, wie oft du deine(n) Gegner zum Folden bringst. Da auch gute Spieler nur in 30% der Fälle was Brauchbares floppen, heißt ein größerer Wert, dass man oft erfolgreiche (Semi-)Bluffs macht, und auf niedrigeren limits sollte man wenig bluffen, da die Gegner dort bekanntlich gerne callen.

      Dein Won@SD ist mit 57% eher hoch, aber noch völlig in Ordnung.

      Je höher man spielt, desto mehr verschieben sich dann beide Werte Richtung 50%, außerdem wird der WTS etwas nach oben gehen. Man blufft mehr, d.h. W$WSF sollte größer werden (Won@SD geht dabei auch etwas runter), und man macht mehr thin valuebets und mehr calldowns, so dass man etwas weniger am SD gewinnt.
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      Original von KeinKommentar
      Hm, selbst Shagg hat einen WTS von ca. 21%, wenn ich mich nicht irre. Und er ist bekanntlich nicht besonders loose...
      wenn man tighter spielt, steigt auch der WTS normalerweise