Offizielle Aussagen von Bwin zum Thema Glücksspielvertrag

    • chrisdeluxe
      chrisdeluxe
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 368
      Offizielle Aussagen von Bwin zum Thema Glücksspielvertrag

      Sehr geehrter ,

      vielen Dank für Ihre Anfrage.

      Nach unserer Überzeugung ist unser Angebot auch nach dem 01.01.2008 legal. Wir verfügen über Genehmigungen, die unter Berücksichtigung der europarechtlich gewährleisteten Dienstleistungsfreiheit auch in Deutschland gelten. Dem steht auch der von den Ländern ausgearbeitete Glücksspielstaatsvertrag nicht entgegen.

      Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht absehbar, ob der Staatsvertrag überhaupt in Kraft tritt. In zahlreichen Parlamenten, die den Vertrag noch umsetzen müssen, gibt es erhebliche Bedenken gegen den Staatsvertrag. Selbst wenn der Vertrag in Kraft tritt, verstößt er nach unserer Auffassung gegen Europarecht und darf wegen des Anwendungsvorrangs des Gemeinschaftsrechts nicht angewendet werden. Das ist nicht nur unsere Aufassung, sondern wird durch zahlreiche Rechtsgutachten belegt.

      Hervorzuheben ist insbesondere das Gutachten des wissenschaftliche Dienstes des Landtages Schleswig-Holstein. Das im Auftrag des Landtages erstellte Gutachten kommt zu dem Ergebnis, dass "gegen zentrale Teile des Vertrages rechtliche Bedenken bestehen, aus denen sich ein beträchtliches Risiko für den gesamten Bestand des Glückspielstaatsvertrages ergeben kann".

      Sollten Sie noch weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte wieder an uns, unser Support Team hilft Ihnen gerne weiter.

      Mit freundlichen Grüßen

      Ihr bwin Service-Team
      b'inside White Members
  • 2 Antworten